The Motley Fool

Diese 2 Aktien sind wahre Kursraketen

Der DAX hat über die letzten Wochen erheblich an Wert verloren und eine regelrechte Berg-und-Tal-Fahrt hinter sich gebracht. In diesen Zeiten kann sich einem der Magen umdrehen, wenn man die starken Kursausschläge in beide Richtungen sieht. Doch trotz aller Kursverluste gibt es auch einzelne Aktien, die massiv an Wert gewonnen haben. An dieser Stelle möchte ich dir zwei der Unternehmen vorstellen, die mir aufgefallen sind.

1. Varta –  der Batterieproduzent (+187 %)

Batterien sind angesichts der steigenden Verkäufe von Elektroautos momentan sehr gefragt. Dementsprechend entwickeln sich auch die Aktienkurse der Hersteller. Varta (WKN: A0TGJ5) ist zwar fast noch ein Börsenneuling und noch nicht einmal seit zwei Jahren gelistet, aber wer beim Börsengang eingestiegen wäre, hätte sein Geld bis heute mehr als verdreifacht. Ein Großteil davon geht auf das Konto der Kursexplosion seit Beginn des laufenden Jahres.

Die Aktie hat das letzte Jahr bei einem Kurs von 24,88 Euro abgeschlossen. Seitdem ging es auf zuletzt 71,30 Euro bergauf (Stand: 16.08.2019), was einem Anstieg von phänomenalen 187 % entspricht.

Die Ursache hierfür ist schnell ausgemacht, denn man kann es nicht anders sagen: Die Geschäfte laufen hervorragend! Bereits zwei Mal wurde die Prognose für das laufende Jahr angehoben, da sich das Geschäft besser entwickelt, als ursprünglich erwartet. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres konnte der Umsatz um knapp 16 % auf 151,5 Mio. Euro gesteigert werden. Für das Gesamtjahr wird eine weitere Beschleunigung des Wachstums vorausgesagt. Insgesamt soll das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr zwischen 18 und 21 % liegen.

Das Umsatzwachstum schlägt sich auch im Gewinn nieder, der in der ersten Jahreshälfte gegenüber dem Vorjahr um 50 % auf 27 Mio. Euro gestiegen ist.

Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, werden die Investitionen erhöht, um insbesondere im Bereich der Lithium-Ionen-Batterien die Kapazitäten zu erweitern. Damit dürfte dem weiteren Wachstum nichts mehr im Wege stehen.

2. Adidas – der Sportartikelhersteller (+41 %)

Auch bei Adidas (WKN: A1EWWW) klingeln die Kassen. Das Unternehmen hat nach einer kurzen Phase enttäuschender Zahlen vor wenigen Jahren wieder den richtigen Weg gefunden. Die Zahlen stimmen, das Geschäft läuft rund und die Aktie hat in den Turbomodus geschaltet. Allein seit Beginn des Jahres ist der Kurs um mehr als 41 % in die Höhe geschnellt, sodass ein Anteilsschein momentan 257,75 Euro kostet (Stand: 16.08.2019).

Grund für den steilen Anstieg sind die guten Geschäftszahlen. Denn in den letzten Jahren hat das Unternehmen massiv an der Profitabilität gearbeitet. Im letzten Geschäftsjahr beispielsweise ist der Umsatz nur um 3,3 % von 21,2 Mrd. auf 21,9 Mrd. Euro gestiegen. Der Gewinn vor Steuern dagegen ist um 17,6 % in die Höhe geschnellt.

Der Grund dafür ist, dass Kostenpunkte wie die Verwaltungskosten etwa auf Höhe des Vorjahres gehalten werden konnten. Dadurch konnte der Gewinn überproportional zum Umsatz gesteigert werden, was den Aktienkurs profitieren lässt.

Auch im laufenden Jahr sieht es so aus, als würde dieses Kunststück ein weiteres Mal gelingen. Nach sechs Monaten steht ein Umsatzanstieg um 5,4 % von 10,8 auf etwa 11,4 Mrd. Euro in der Bilanz, der zu einem Gewinnanstieg vor Steuern von 960 Mio. auf nun 1,09 Mrd. Euro geführt hat. Eine solche Entwicklung kommt an der Börse natürlich gut an und treibt den Aktienkurs in immer neue Höhen.

Schalte jetzt den Rendite-Turbo für dein Portfolio ein!

Mit Dividenden ETF einfach und bequem ein Zusatz-Einkommen am Aktienmarkt erzielen. In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht analysieren wir 3 Dividenden ETFs, die wir jetzt spannend finden. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.