MENU

Was ist: Ein Fallendes Messer

Der Begriff kommt von der Börse: „Versuch niemals ein fallendes Messer zu greifen.“ Das bedeutet, dass wenn eine Aktie fällt, es gute Gründe dafür geben kann…und sie durchaus weiter fallen kann. Folglich solltest du nicht einmal darüber nachdenken, eine Aktie zu kaufen, die sich noch nicht erholt hat. Und selbst dann könnte das Aufheben des „Messers“ eine Falle sein.

Das Problem mit einer abstürzenden Aktie ist, zu wissen wann der Sturz beendet ist. Zusätzlich ist es wichtig, zwischen dem Absturz einer Aktie und Panikverkäufen zu unterscheiden. Panikverkäufe bestehen dann, wenn Aktien aufgrund einer Überreaktion auf schlechte Nachrichten abstürzen.

Laut Brandes Institute kann es in Wirklichkeit sehr lukrativ sein, solche „fallenden Messer“ zu greifen. Auf der einen Seite stellte das Institut fest, dass zwischen 1986 und 2002 „fallende Messer“ in den drei Jahren nach dem ursprünglichen Absturz eine höhere Insolvenzrate hatten. Andererseits stellte es auch fest, dass diese „fallenden Messer“ den Gesamtmarkt bei weitem schlugen. Ihre Schlussfolgerung war, dass Investoren, die niemals nach solchen Aktien greifen, herausragende Gelegenheiten versäumen.

Das Ende vom Lied ist, dass der gelegentliche Griff nach solchen Aktien, in der Hoffnung eine zu finden, die die Wende schafft, mit wechselndem Erfolg verbunden ist. Wenn du scharf darauf bist, dein Glück herauszufordern, musst du entscheiden ob ein solcher Absturz nur eine vorübergehende Erscheinung ist. Das bedeutet, sehr sorgfältig zu analysieren ob der Absturz berechtigt ist oder nur eine Überreaktion des Marktes.

Wenn deine Analyse darauf hindeutet, dass der Absturz nur kurzzeitig ist oder sogar völlig unberechtigt, dann kann es sehr gut sein, dass du eine Gelegenheit bekommst eine Aktie zu kaufen, die du langfristig halten willst.

Letztendlich ist der Schlüssel, die Unternehmen zu verstehen die du beobachtest, eine Vorstellung zu haben was sie Wert sind, und zu kaufen wenn dir der Markt die Gelegenheit gibt, diese unter ihrem tatsächlichen Wert zu kaufen…und dann kauf.