The Motley Fool

Fielmann-Aktie: Mit 4 % Dividendenrendite ideal gegen Inflation?

Foto: Julia Roegner

Ja, die Fielmann-Aktie (WKN: 577220) besitzt derzeit 4 % Dividendenrendite. Das ist eine sehr simple Erkenntnis, die wir bei einem Aktienkurs von 37 Euro vernehmen können. Allerdings gibt es gleichzeitig einen sehr direkten Dämpfer: Um die Inflation zu schlagen, reicht das alleine schließlich nicht aus. Zu Beginn der neuen Woche heißt es direkt, die Teuerung läge bei 7,9 % in Deutschland.

Aber ist die Fielmann-Aktie unternehmensorientiert ein spannender, guter Name, um der Inflation zu begegnen? Ehrlich gesagt fällt mein Fazit gemischt aus. Trotzdem bleibt die Aktie bei diesem Bewertungsmaß interessant für mich.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Fielmann-Aktie: Mit 4 % Dividendenrendite gegen Inflation?

Bei der Fielmann-Aktie gibt es jedenfalls eine hohe Dividendenrendite, wenn das Management weiterhin 1,50 Euro je Aktie an die Investoren auszahlt. Das ist ebenfalls die erste Erkenntnis und ein Fragezeichen: Wenn es schwierig wird, war das Management zuletzt zu Kürzungen der Dividende bereit. Sowie eben in Zeiten der Pandemie.

Wir sind heute zwar von solchen operativen Einbußen bei der Qualität weiter entfernt. Trotzdem ist Fielmann weit entfernt davon, in Top-Form zu sein. Genau das zeigt uns jedoch womöglich auch, dass es eben keine Aktie gegen die Inflation ist. In Zeiten steigender Zinsen und steigender Lebenshaltungskosten musste das Management zuletzt die Prognosen zurückdrehen und spricht lediglich von stagnierenden Ergebnissen, bestenfalls.

Bedeutet: Das Management besitzt keine Pricing-Power, was das Geschäftsmodell als Optiker-Kette angeht. Nein, sondern der Absatz ist zuletzt sogar rückläufig gewesen. Lediglich Sonnenbrillen wirken kompensatorisch. Allerdings sind hier die Margen nicht so hoch. Das bedeutet für mich: Ein momentaner Ausgleich durch Wachstum ist etwas schwieriger. Investoren sollten nicht unbedingt auf einen kurzfristigen Schutz gegen die Teuerung bauen.

Eine trotzdem qualitative Investitionsthese …?!

Bei der Fielmann-Aktie sehe ich jedoch trotzdem die Möglichkeit, eine qualitative Investitionsthese zu erkennen. Die Optikerkette ist zwar vor einer gewissen Zyklizität nicht gefeit. Aber das Kerngeschäftsmodell besitzt ein Konsumgut, das in den medizinischen Bereich hineingeht. Sehhilfen sind nichts, worauf man längerfristig verzichten kann. Zyklizität ist daher das eine, aber ein beständiger Kern ein anderes relevantes Merkmal.

Bei der Fielmann-Aktie deuten 4 % Dividendenrendite zudem auf eine Unterbewertung hin. Mit Blick auf das vergangene Jahr 2021 läge das Kurs-Cashflow-Verhältnis außerdem im Moment bei einem Wert von unter 10. Zwar ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis noch in den 20ern. Aber trotzdem: So preiswert ist diese eher defensive Aktie lange nicht mehr gewesen. Langfristig und mit einem etwas besseren Konsumklima sehe ich das Potenzial, dass die Bewertung durchaus höher stehen kann. Eine attraktive Gesamtrendite kann dann längerfristig doch ein Weg sein, um der Teuerung proaktiv zu begegnen. Aber: Entscheide selbst.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fielmann. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!