The Motley Fool

Achtung Investoren: Hier sind 3 Gründe, warum ich auf Dividendenaktien setze!

Dividende 10.000 Euro investieren Dividendenstrategie Dividendenrendite
Foto: Getty Images

Seit Anfang des Jahres geht es an den Börsen ja wieder einmal etwas turbulenter zu. Dennoch werde ich das Gefühl nicht los, dass sich immer mehr Menschen in Deutschland für Aktien interessieren. Vor allem auch junge Leute fangen an, sich hier verstärkt zu engagieren.

Dies finde ich sehr vernünftig, denn schließlich bieten einem Aktien unzählige Möglichkeiten, wenn es ums Investieren geht. Hier sollte eigentlich für jeden die richtige Strategie dabei sein.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Dabei erfreuen sich bei nicht wenigen Anlegern Dividendenaktien äußerster Beliebtheit. Und auch ich konzentriere mich bevorzugt auf solche Dividendentitel. Unter anderem aus diesen drei Gründen.

Regelmäßiges Zusatzeinkommen

Für mich durchaus ein interessanter Aspekt, wenn es um die Investition in Dividendenaktien geht. Denn von den soliden Zahlern wird ja in der Regel die Gewinnbeteiligung Jahr für Jahr konstant an die Aktionäre ausgeschüttet. Dies allein könnte natürlich schon eine recht tolle Angelegenheit darstellen.

Durch eine geschickte Depotzusammenstellung lässt sich hier aber noch einiges optimieren. Dies hat vor allem damit zu tun, dass es unterschiedliche Ausschüttungsintervalle in den verschiedenen Ländern gibt. Hier ein kurzer Überblick über die hauptsächlichen Unterschiede.

Deutsche Unternehmen schütten ihre Dividende für gewöhnlich nur einmal im Jahr an ihre Investoren aus. In Australien und Teilen Europas erhält man als Anleger oft zweimal jährlich eine Gewinnausschüttung. Und in den USA und Kanada ist es recht weit verbreitet, dass die Konzerne ihre Dividendenzahlungen auf vier Termine im Jahr aufteilen.

Wenn man sein Depot also sehr geschickt zusammenstellt, dann kann man es ermöglichen, dass man jeden einzelnen Monat im Jahr eine Dividende überwiesen bekommt.

Immer weiter steigende Dividenden

Dies ist ein weiterer Grund, warum ich hauptsächlich auf Dividendenaktien setze. Bei vielen Konzernen klettert die Dividende nämlich Jahr für Jahr immer weiter nach oben. Und diese Anhebungen erfolgen teilweise schon über sehr lange Zeiträume hinweg.

Was bedeutet, dass hier der sogenannte Zinseszinseffekt seine fantastische Wirkung auch voll entfalten kann. Besonders dann, wenn Firmen ihre Dividende in einem sehr hohen Tempo erhöhen.

So wie beispielsweise die amerikanische Baumarktkette Home Depot (WKN: 866953). Wer vor zehn Jahren etwas Geld in die Aktie investierte, hat sich sicherlich damals über die anfängliche Dividendenrendite von 2,05 % gefreut. Doch durch die regelmäßigen Steigerungen wäre die persönliche Dividendenrendite auf das eingesetzte Kapital bis heute bereits auf 13,43 % angestiegen.

Eine damalige Investition von 10.000 US-Dollar würde unserem Investor also in diesem Jahr eine Dividendenzahlung von 1.343 US-Dollar einbringen. Also ich weiß nicht, wie es dir geht, aber für mich sieht dieses Ergebnis einfach nur fantastisch aus. Und es bestärkt mich darin, auch weiterhin an meiner Strategie mit den Dividendenaktien festzuhalten.

Ideal für die Alterssicherung

Eigentlich kann man sagen, dass sich der letzte Punkt mehr oder weniger aus den beiden vorher genannten erschließt. Denn wer wäre wohl nicht froh darüber, wenn er neben seiner Rente zusätzlich noch regelmäßige Dividendeneinnahmen erhält, die eventuell auch noch jedes Jahr weiter ansteigen.

Die Anlage in Dividendenaktien könnte meiner Ansicht nach sogar nach einem fast unverzichtbaren Baustein bei der Altersvorsorge aussehen. Besondere Auswirkungen könnte diese Entscheidung haben, wenn man sie schon sehr früh im Leben trifft.

Dann könnte es nämlich eventuell passieren, dass man im Alter einmal mehr Dividende als Rente erhält. Denn über die Dekaden könnten regelmäßige Dividendensteigerungen dies meiner Meinung nach durchaus ermöglichen.

Dies waren jetzt einmal drei meiner Gründe, warum sich in meinem Depot hauptsächlich solide Dividendenaktien befinden. Und wer jetzt neugierig geworden ist, der kann bei uns Fools noch viele weitere interessante Artikel zu diesem Thema finden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Home Depot.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!