The Motley Fool

BYD-Aktie: 4 interessante News!

Elektroautos an E-Ladestationen
Foto: Getty Images

BYD (WKN: A0M4W9)-Aktien steigen derzeit unaufhaltsam, obwohl die Weltwirtschaft, der Autosektor und selbst Tesla (WKN: A1CX3T)-Aktien schwächeln. Die Wertpapiere sind derzeit schon überteuert, doch aufgrund der weiterhin sehr starken Wachstumsaussichten erfolgt bisher keine Korrektur.

Der chinesische Konzern meldet derzeit aber auch viele positive Entwicklungen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. BYD könnte bald Apple-Adapter produzieren

So berichten chinesische Medien, dass BYD zukünftig für Apple (WKN: 865985) Netzwerk-Adapter produziert. Der amerikanische Konzern hat bei der U.S. Federal Communications Commission eine Produktzertifizierung für einen entsprechenden Netzwerkadapter beantragt.

BYD produziert neben den derzeit im Mittelpunkt stehenden Elektroautos auch Smartphone-Komponenten und könnte so von seinem Elektronik-Segment profitieren. Apple lässt hingegen schon seit Beginn des großen Erfolgs hauptsächlich in China produzieren.

2. BYD bringt neues SiC-Modul auf den Markt

BYDs Semiconductor-Sparte hat ein 1200V 1040A Siliziumkarbid-Modul (SiC)-Leistungsmodul entwickelt, dass zukünftig in seinen NEV-Plattformen zum Einsatz kommt. Es besitzt 30 % mehr Leistung als bisherige Standardprodukte, ohne dass es einer Gehäusevergrößerung bedarf. Das Modul verfügt zudem über eine hohe Temperaturbeständigkeit, hohe Frequenz und Effizienz.

Durch einen doppelseitigen Sinterprozess verzehnfacht sich die Wärmeleitfähigkeit der Verbindungsschicht und die Zuverlässigkeit steigt um mehr als das Fünffache.

Der chinesische Konzern hat vor zwei Jahren das erste Produkt dieser Art auf den Markt gebracht. Es kommt hauptsächlich in der Motorantriebssteuerung der Elektro-Fahrzeuge zum Einsatz. BYD Semiconductor ist eine Tochter des BYD-Konzerns.

3. BYD beteiligt sich an Tauren Semiconductor

BYD erwirbt über eine Kapitalerhöhung für 49,5 Mio. Yuan (7,07 Mio. Euro) 2,475 % an dem chinesischen Chip- und Halbleiterhersteller Tauren Semiconductor. Die entsprechende Vereinbarung hatten beide Unternehmen bereits im März 2022 geschlossen.

BYD möchte seine Chipsparte an die Börse bringen und verstärkt sie nun mit einer strategischen Beteiligung. Sie dient dazu, den stark steigenden Chip-Bedarf für Elektroautos abzusichern.

4. Eröffnung der Batteriefabrik Shaoxing

BYD hat die erste Produktionslinie seiner Batteriefabrik in Shaoxing (Ostchina) in Betrieb genommen. Das Unternehmen produziert hier zunächst jährlich 15 GWh, die es in einer zweiten Bauphase auf 30 GWh erhöht.

Es investiert insgesamt 13 Mrd. Chinesische Yuan (etwa 1,86 Mrd. Euro). Für den Bau des ersten Produktionsabschnitts hat das Unternehmen nur acht Monate benötigt. Der zweite Teil befindet sich bereits in der Entwicklung.

Der chinesische Konzern geht zunehmend dazu über, die benötigten Elektroauto-Batterien selber zu produzieren. Er beliefert aber wahrscheinlich auch bald Tesla mit Batterien. Im ersten Quartal 2022 lag BYDs Weltmarktanteil am Batteriemarkt bereits bei 11,1 %. Damit kommt das Unternehmen nach CATL (35 %) und LG Energy (15,9 %) derzeit auf den dritten Platz.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, BYD und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!