The Motley Fool

3 zeitlose Lektionen aus den letzten 3 Bärenmärkten

Börsenkorrektur
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Wenn der S&P 500 in einen Bärenmarkt abrutscht, kann das eine nervenaufreibende Zeit für Investitionen sein.
  • Es gibt jedoch Möglichkeiten, deine Investitionen zu schützen.
  • Der Markt hat in der Vergangenheit schon viele Bärenmärkte überlebt, und er wird auch diesen überleben.

Während der Aktienmarkt weiter einbricht und die Kurse sinken, ist es nicht einfach, jetzt zu investieren. Viele Investoren machen sich Sorgen, dass diese Baisse zu einer Rezession werden könnte. Wenn du dir Sorgen um dein Geld machst, bist du nicht allein.

Allerdings sind Bärenmärkte nicht so beängstigend, wie sie vielleicht scheinen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat der S&P 500 drei Bärenmärkte erlebt: das Platzen der Dot-Com-Blase von 2000 bis 2002, die Finanzkrise von 2007 bis 2009 und den Coronavirus-Crash im März 2020.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Obwohl sich diese drei Crashs in vielerlei Hinsicht unterscheiden, gibt es ein paar zeitlose Lektionen, die alle Anleger daraus lernen können.

1. Abschwünge sind nur vorübergehend

Wenn uns die Geschichte etwas lehrt, dann, dass selbst die schlimmsten Bärenmärkte nicht ewig dauern. Niemand weiß mit Sicherheit, wie lange dieser Abschwung dauern wird oder wie weit die Aktienkurse fallen werden, aber es ist fast sicher, dass sich der Markt irgendwann wieder erholen wird.

Die früheren Bärenmärkte waren auch nicht einfach. Während der Finanzkrise fiel der S&P 500 um 57 %. Als die Dot-Com-Blase platzte, fiel er um fast 50 %. Während des Coronavirus-Crashs brach der Markt innerhalb weniger Wochen um 33 % ein. (Zum Vergleich: Der S&P 500 ist seit Anfang Januar um rund 23 % gefallen).

Trotz allem erholte sich der Markt schließlich wieder. Egal wie stark der Abschwung wird, es wird besser werden.

2. Das Halten deiner Investitionen ist entscheidend

Auch wenn es seltsam klingen mag: Eine der besten Möglichkeiten, eine Baisse zu überleben, ist, nichts zu tun. Verkaufe deine Aktien nicht und versuche, bei fallenden Kursen nicht in Panik zu geraten. Halte einfach deine Investitionen und investiere weiter wie gewohnt, wenn du es dir leisten kannst.

Unabhängig davon, wie weit die Aktienkurse fallen, verlierst du eigentlich kein Geld, wenn du nicht verkaufst. Kurzfristig könnte dein Portfolio an Wert verlieren. Aber wenn du deine Anlagen einfach hältst, bis sich der Markt erholt, werden die Aktienkurse wieder steigen und du hast kein Geld verloren.

Wenn du es schaffst, können Abschwünge auch ein guter Zeitpunkt sein, um mehr zu investieren. Die Aktienkurse sind so niedrig wie seit Monaten nicht mehr, und der Markt ist im Grunde genommen im Ausverkauf. Wenn du jetzt investierst, kannst du hochwertige Aktien zu einem Bruchteil des Preises erwerben.

3. Starke Unternehmen werden überleben

Nicht jedes Unternehmen ist in der Lage, eine Baisse zu überstehen, aber starke Unternehmen haben die besten Chancen, selbst den schlimmsten Absturz zu überstehen.

Viele der stärksten Unternehmen von heute haben bereits mehrere Bärenmärkte überlebt. Auch wenn es beim Investieren keine Garantien gibt, stehen die Chancen gut, dass diese Unternehmen auch diesen Markt überstehen werden.

Wenn du darauf achtest, dass dein Portfolio diversifiziert ist, kann dein Geld auch sicher sein. Wenn du in mindestens 25 bis 30 Aktien aus verschiedenen Branchen investierst, ist dein Geld besser geschützt, falls eine oder zwei dieser Aktien nicht überleben.

Egal, ob du ein erfahrener Investor bist oder gerade erst anfängst, Abschwünge können nervenaufreibend sein. Aber diese Baisse wird nicht ewig dauern, und mit der richtigen Strategie kannst du dein Geld so sicher wie möglich anlegen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 21.06.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!