The Motley Fool

Vonovia-Aktie: Klartext zu Mieterhöhungen, was ist mit Wachstum?!

Vonovia
Foto: Vonovia SE

Bei der Vonovia-Aktie (WKN: A1ML7J) hat das Management Mieterhöhungen angekündigt. Der Grund ist relativ simpel: Um einen Ausgleich für die Inflation zu finden.

Das Top-Management sprach sinngemäß davon, dass die derzeitige Teuerung nicht am Wohnimmobilienmarkt vorbeiziehen könne. Genau das hat allerdings eine Menge Zorn und Unmut auf den Wohnimmobilienkonzern gezogen. Kritiker warfen Vonovia vor, die Situation für Verbraucher zusätzlich zu verkomplizieren.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Jetzt hat das Management der Vonovia-Aktie ein wenig zurückgerudert. Gibt es doch nicht die große Mieterhöhung? Und falls ja: Was heißt das für Wachstum und den Ausgleich gegen die Inflation?

Vonovia-Aktie: Ein wenig leichter …

Im Endeffekt hat der CEO von Vonovia die eigenen Aussagen zumindest leicht abgeschwächt. So spricht er davon, dass für Bestandmieter gelte, dass sich Mieterhöhungen nicht direkt auf die Höhe der Mieten auswirken würden. Solche Preisanpassungen seien im streng regulierten Mietmarkt auch gar nicht möglich.

Allerdings sehe es bei Neubauten und aufwendigen Sanierungen anders aus. Vermutlich möchte hier das Top-Management der Vonovia-Aktie stärker auf Erhöhungen setzen, um den entsprechenden Ausgleich gegen die Inflation zu erreichen. Allerdings liege das nach Aussagen des CEO auch an gestiegenen Preisen für Baukosten und Materialien.

Alles halb so wild daher? Vielleicht. Wenn jedenfalls die große Erhöhungswelle bei Vonovia im Bestand ausbleibt, so dürfte die Kritik zumindest etwas leiser ausfallen. Spannend ist für mich jedoch, dass ein Detail ausbleibt: Das Neuvermieten nicht sanierter oder neu gebauter Wohnungen. Fluktuation könnte natürlich ebenfalls Tür und Tor für höhere Mietpreise und die entsprechenden Erhöhungen öffnen.

Ich rechne mit Wachstum

Im Endeffekt zeigt mir vieles, dass ich bei der Vonovia-Aktie unterm Strich mit Wachstum rechnen kann. Neuvermietungen, Neubau und Sanierungen sind ein Dreiklang, der zumindest mittelfristig ein moderater Wachstumskatalysator sein kann. Das Management des DAX-Wohnimmobilienkonzerns dürfte die Inflation entsprechend einpreisen.

Trotzdem ist es eine gute Nachricht, dass man nicht versucht, an den Bestand zu gehen und die Mieten mit der Brechstange zu erhöhen. Das hätte vermutlich eine ganze Menge Kritik eingebracht, die Wohnimmobilienkonzerne sowieso regelmäßig sehen.

Warten wir es ab, was die kommenden Quartalszahlen bei der Vonovia-Aktie bringen. Mit der jetzigen Bewertung mit einem Kurs-FFO-Verhältnis von unter 12 und näherungsweise 5 % Dividendenrendite ist die fundamentale Bewertung jedenfalls sehr, sehr preiswert. Auch das kann einen soliden Ausgleich gegen das momentane Marktumfeld ermöglichen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Vonovia. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!