The Motley Fool

Elon Musk: Diese Aktien könnten nach Twitter auf der Einkaufsliste stehen

Foto: Getty Images

Elon Musk beschränkt sich nicht nur auf die Gründung von Unternehmen. Neuerdings tritt er auch als Käufer auf.

Zuletzt nahm er Twitter (WKN: A1W6XZ) ins Visier. Vielleicht, weil er einen Rohdiamanten hinter der angestaubten Social-Media-Plattform vermutet. Oder einfach deshalb, weil das Twittern zu einem beliebten Hobby geworden ist.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Der Twitter-Kauf ist noch nicht abgeschlossen. Doch Elon Musk biegt schon mit einem neuen Hobby um die Ecke. Diesmal könnte es die Aktienkurse von Kadokawa (WKN: A12A6W) und Namco Bandai (WKN: A0F6LZ) nach oben treiben.

Wo Elon Musk anklopft, steigen die Kurse

Alle reden vom Tech-Crash. Und tatsächlich sind die Kurse vieler Tech-Aktien seit Jahresbeginn massiv unter die Räder gekommen.

Die Twitter-Aktie hält sich vergleichsweise gut. Mit einem Minus von rund 7 % seit Jahresanfang ist die Aktie weit weniger gefallen als der Markt (Stand für diese Zahl und alle weiteren Zahlen: 24.05.2022). Der US-Index S&P 500 hat mit einem Minus von 17 % wesentlich mehr Schlagseite bekommen.

Besser als viele andere Tech-Aktien. Besser als der Markt. Nur wegen Elon Musk?

Elden Ring verzaubert sogar Milliardäre

Es wäre nicht das erste Mal, dass der geborene Südafrikaner ein bestehendes Unternehmen auf Links dreht. Und es wäre auch nicht das erste Mal, dass Elon Musk ein Unternehmen zu einem überragenden Leistungsträger formt.

So gesehen spiegelt der vergleichsweise harmonische Twitter-Kurs nur die Erwartungen des Marktes wider. Obgleich der Markt auch nicht zu viel erwartet. Schließlich hat Elon Musk mit der geplanten Kolonisierung des Mars mehr als genug zu tun.

Doch offenbar nicht genug, um sich nicht hin und wieder in die Fantasiewelt eines Videospiels zu flüchten. Der Action-Hit Elden Ring scheint auch an Elon Musk nicht spurlos vorübergegangen zu sein. Kürzlich twitterte er: „Elden Ring, in seiner Gesamtheit erlebt, ist die schönste Kunst, die ich je gesehen habe.“

Danke, Elon!

Nach der Twitter-Übernahme läuten bei gut informierten Investoren natürlich alle Alarmglocken. Elon Musk hat ein neues Hobby! Und somit womöglich auch einen neuen Eintrag auf seiner Einkaufsliste?

Elden Ring wurde von From Software entwickelt. Das Entwicklerstudio ist eine Tochter der japanischen Kadokawa Corp. Außerhalb Japans vertreibt Namco Bandai das Spiel.

Beide Unternehmen haben sehr gute Jahre hinter sich. Sicher auch wegen der Pandemie. Doch im Gegensatz zu mancher Eintagsfliege bleiben die japanischen Gaming-Experten auf der Erfolgsspur. Nicht zuletzt wegen Elden Ring, das nicht nur Elon Musk begeistert hat.

Bleibt die Frage zu klären, inwieweit es Sinn macht, aus den Hobbys von Elon Musk eine Handelsstrategie zu machen. Die kurze Antwort lautet: Aber ja!

Denn aus meiner Sicht hat der Herr Multimilliardär ein ausgezeichnetes Händchen für hochqualitative Produkte. Hinter diesen Produkten stehen Unternehmen, die er meinetwegen nach Lust und Laune übernehmen kann. Mich interessiert nur, ob auch ich mich an diesen Unternehmen beteiligen kann. Im Falle von Elden Ring kann ich das zum Glück. Danke, Elon!

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Twitter.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!