The Motley Fool

ASML-Aktie mit Jahreszahlen: Rekordgewinne und Dividendenverdopplung dank Chipmangel

Foto: Getty Images

Des einen Leid ist des anderen Freud: Eine Aktie, die 2021 deutlich von der extremen Nachfrage nach Halbleitern profitiert hat, ist die ASML-Aktie (WKN: A1J4U4). Der Aktienkurs ist um über 77 % geklettert. Und auch das operative Wachstum hat sich fortgesetzt, wie wir aus den am 19. Januar 2022 veröffentlichten Zahlen entnehmen können.

Auch 2022 wird der Chipmangel eines der dominierenden Themen für die ASML-Aktie und die fundamentale Performance des Konzerns sein. Die Ampel steht weiterhin auf Wachstum.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wie hoch waren Umsatz und Gewinn der ASML-Aktie 2021?

Die ASML-Aktie reagierte leicht positiv auf die Vorlage der Jahreszahlen 2021. Denn das Management des Chipausrüsters hatte unterm Strich viel Gutes zu berichten.

Der Umsatz kletterte im Jahr 2021 auf 18,6 Mrd. Euro, was einem Plus von einem Drittel gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Bruttomarge verbesserte sich auf 52,7%, was eine neue Bestmarke darstellt. Und auch der Jahresgewinn von 5,9 Mrd. Euro ist ein neuer Rekord: Im Vorjahr waren es nur 3,6 Mrd. Euro gewesen. Insgesamt also sehr viel, worüber sich Investoren der ASML-Aktie freuen können.

Aus dem Weg, Geringausschütter! ASML-Aktie verdoppelt die Dividende

Gleichzeitig durften sich Aktionäre des niederländischen Herstellers von Maschinen zur Halbleiterproduktion über gute News zur Dividende freuen.

Denn für 2021 möchte der Chipausrüster ganze 5,50 Euro pro ASML-Aktie ausschütten. Abzüglich der bereits gezahlten Interimsdividende von 1,80 Euro, die schon im November 2021 an die Investoren floss, werden in einigen Monaten also 3,70 Euro für jeden Anteilsschein ausgeschüttet.

Damit ist ASML wahrlich kein Dividendenmonster: Die Dividendenrendite liegt bei gerade einmal TODO % (Stand: 19. Januar 2021). Doch der Trend zeigt definitiv in die richtige Richtung. Zumal man auch die Aktienrückkäufe nicht vergessen sollte: Alleine im vierten Quartal 2021 kaufte der Konzern ASML-Aktien für 2,5 Mrd. Euro zurück. Der Unternehmenswert teilt sich nun auf weniger Anteile auf, was tendenziell den Wert jedes einzelnen Kuchenstücks steigert.

Wie sieht der Ausblick für 2022 aus?

Im Geschäftsjahr 2022 können sich Investoren der ASML-Aktie auf ein Umsatzwachstum von rund 20 % freuen.

Das ist zwar weniger, als der Halbleiterkonzern 2021 schaffte. Doch wir müssen bedenken, dass das Unternehmen schon jetzt an der Kapazitätsgrenze produziert und die Nachfrage nach Anlagen zur Chipproduktion ungebrochen ist. Das tatsächliche Wachstum wird davon abhängig sein, wie schnell ASML neue Fertigungskapazitäten aufbauen kann. Die Niederländer haben es in ihrer Hand.

Das Umsatzwachstum fällt außerdem niedriger aus, da ASML es zum Wohl des Kunden opfert: Bisher findet die Testung und formale Abnahme neuer Anlagen bei ASML statt – vor der Verschiffung an den Halbleiterproduzenten. Nun kehrt ASML die Reihenfolge um. Das drückt zwar kurzfristig auf die Wachstumsrate, doch die Chiphersteller kommen so schneller an die benötigten Kapazitäten.

Ein definitives Ende des Engpasses an Halbleitern ist nicht in Sicht. Und ein Ende des langfristigen Nachfragewachstums nach Chips sowieso nicht. Investoren der ASML-Aktie können sich entspannt zurücklehnen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christoph Gössel besitzt Aktien von ASML Holding. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von ASML Holding.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!