The Motley Fool

Defensive Klasse, Dividendenwachstum, Besser-als-nix: Meine 3 Gründe für die Vonovia-Aktie

Vonovia
Foto: Vonovia SE

Ich habe die Vonovia-Aktie (WKN: A1ML7J) gekauft. Eine erste Tranche ist jetzt in die Anteilsscheine des DAX-Wohnimmobilienkonzerns geflossen. Wobei diese Aktienposition langfristig orientiert durchaus noch ausbaufähig ist.

Meine Investitionsthese lässt sich dabei in drei knackigen Begriffen zusammenfassen: nämlich die defensive Klasse, das Dividendenwachstum und auch eine gehörige Prise Besser-als-nix. Wobei es vielleicht besser als Besser-als-nix sein könnte. Aber dazu später mehr: Blicken wir auf die Details meiner Investitionsthese bei der Vonovia-Aktie.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Vonovia-Aktie: Defensive Klasse

Für mich besitzt die Vonovia-Aktie eine solide defensive Klasse. Und das Beste dabei: Es fängt bereits beim operativen Fundament an. Schließlich handelt es sich um einen Wohnimmobilienkonzern. Wobei nicht nur die Immobilien selbst als stabiler Wertspeicher fungieren. Nein, sondern auch die operative Ausrichtung.

Wohnimmobilien sind für mich das, was am wenigsten konjunktursensibel ist. Im Endeffekt gilt dabei nicht nur, dass das Wohnen ein Grundbedürfnis darstellt. Nein, sondern auch, dass der Wohnungsmarkt inzwischen vergleichsweise leer ist. Insofern erwarte ich auf Jahre und Jahrzehnte stabile Mieterlöse, freie Cashflows und Funds from Operations je Aktie.

Das zeigt bereits, dass die Vonovia-Aktie eine eher zeitlose Investition für mich ist. Aber auch eine, bei der die Rendite mit einer gehörigen Portion Dividendenwachstum aufgebessert werden könnte.

Dividendenwachstum: Der Rendite-Katalysator!

Dividendenwachstum sehe ich als Rendite-Katalysator bei der Vonovia-Aktie. Das historische Ausschüttungswachstum ist bereits ziemlich spitze. Ein Zuwachs von zuletzt knapp über 7 % markiert lediglich die Spitze des Eisbergs dieser Entwicklung. Viel wichtiger ist jedoch, dass noch weiteres Wachstum vor dem DAX-Immobilienkonzern liegen dürfte.

Auch das sehe ich kommen. Nicht nur, weil auch im Geschäftsjahr 2021 das Management der Vonovia-Aktie wachsende Funds from Operations je Aktie im gerade so zweistelligen Prozentbereich vorweisen kann. Nein, sondern auch mittel- bis langfristig, weil das Management den Zukauf der Deutsche Wohnen einfädeln und besiegeln konnte. Das dürfte für die operative Wachstumsgeschichte ebenfalls relevant sein.

Natürlich führt ein größeres, diversifizierteres Portfolio (inzwischen ca. eine halbe Million Einheiten, womit wir erneut bei der defensiven Klasse wären!) zu einem womöglich moderateren Wachstum. Vor allem aus dem operativen Geschäft heraus. Über eine gewisse Fluktuation und Mietpreisanpassungen könnte jedoch langfristig zumindest ein moderates Wachstum haltbar bleiben. Mit gegenwärtig ca. 3,33 % Dividendenrendite ist diese Perspektive ziemlich attraktiv.

Vonovia-Aktie: Besser als nix oder mehr …?!

Unterm Strich ist die Vonovia-Aktie daher mit über 3 % Dividendenrendite, defensiver Klasse und einer moderaten Wachstumsperspektive besser als nix für mich. Oder womöglich sogar besser als besser als nix? Das hängt für mich vom Wachstum ab. Mit einem Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 19,1 für das laufende Geschäftsjahr ist die Bewertung jedenfalls für mich nicht zu teuer. Ich erwarte solide Renditen, die langfristig über dem Inflationsniveau liegen sollten. Und genau das ist im Wesentlichen meine Investitionsthese mit Dividendenwachstum und dem defensiven Geschäftsmodell.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!