The Motley Fool

Wachstumsschock 2020, Inflationsschock 2021, Zinsschock 2022: Warnt dieses Geldhaus vor dem Crash?

Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr
Foto: Public Domain

Steht der nächste Crash in den Startlöchern? Eine ausgezeichnete, vor allem eine aktuelle Frage. Mit der Omikron-Variante können wir jedenfalls sagen, dass die pandemische Lage in eine neue Runde geht. Auch die Börsen haben sich zuletzt infiziert und sind stimmungstechnisch ein wenig volatiler gewesen.

Jetzt warnt die Bank of America vor dem kommenden Börsenjahr 2022, das nach Ansicht ihrer Analysten erneut schwierig sei. Nach einem Wachstumsschock im Jahre 2020 und einem Inflationsschock im aktuellen Jahr gebe es voraussichtlich im Jahre 2022 einen Zinsschock. Bringt das das Fass zum Überlaufen und führt zu einem Crash? Riskieren wir einen Blick auf einen möglicherweise toxischen Mix.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Schock, Schock, Schock … und der Crash

Genauer gesagt zitiert der Nachrichtendienst Bloomberg in diesen Tagen aus einer Kundenmitteilung der Bank of America. Darin skizzieren die Analysten das Bild eines stets geschockten Marktes. Wie gesagt: Es habe in den vergangenen Jahren bereits beim Wachstum und der Inflation einen Schock gegeben. Der nächste stehe schon in den Startlöchern und würde die Zinsen betreffen.

Aufgrund der steigenden Inflation habe die US-Notenbank kaum mehr Mittel in der Hand, um diesem Thema zu entgegnen, als die Zinsen zu erhöhen und auf Tapering zu setzen. Das geschehe im Zweifel auch zulasten der Aktienmärkte, um aus der Situation herauszukommen. Einen Preisanstieg zu verhindern sei jedoch ein wichtiges Merkmal.

Man befinde sich aufgrund dieser Ausgangslage in einem unkonventionellen Zyklus, der voraussichtlich auch unkonventionell ende. Kapitalerhalt sei daher das Gebot der Stunde, wie es weiter heißt. Man sei daher pessimistisch, was das kommende Börsenjahr 2022 angeht. Wobei das Geldhaus nicht explizit von einem Crash zu sprechen scheint, was ich persönlich als angenehm nicht-crash-prophetig empfinde. Wenn es dieses Adjektiv überhaupt gibt.

Herausforderungen gibt es immer

Trotzdem konzentriert sich die Bank of America für meinen Geschmack sehr stark auf die pessimistischen Seiten. Ja, natürlich: Es hat in den vergangenen Jahren so manchen Schock gegeben. Aber der Corona- und Wachstumsschock ist in einer ersten, einsetzenden Rallye bereits verdaut und ausgeschieden. Am Thema Inflation knabbern wir in diesem Jahr. Zinsen könnten natürlich eine weitere Belastungsprobe für den Aktienmarkt sein.

Ich persönlich sehe jedenfalls, dass das auch eine Chance sein könnte. Vielleicht sind bei steigenden Zinsen konservative Dividendenaktien mit 1, 2 oder 3 % Dividendenrendite nicht mehr so attraktiv. Wachstumsstarke Aktien, die zuletzt teilweise schon einen Crash hinter sich haben, könnten mit ihrem Innovations-Charme jedoch trotzdem noch eine solide Rendite ermöglichen. Vielleicht gerade jetzt oder bei einem folgenden Favoriten-Wechsel.

Insofern glaube ich, dass wir diese Schock-Prognose grundsätzlich differenzierter sehen sollten. Im Zweifel gilt: Auch ein schlechtes Börsenjahr 2022 dürfte irgendwann vorbei sein. Aber zunächst muss es erst einmal zeigen, dass es wirklich durchwachsen sein wird.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!