The Motley Fool

3 Small-Cap-Aktien, die jetzt für langfristige Anleger ein Kauf sind

Exasol-Aktie Unterbewertung
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Renalytix vermarktet einen Diagnoseservice, der dem US-Service Medicare jedes Jahr Milliarden einsparen könnte.
  • Ocular Therapeutix stellt eine Tränenkanaleinlage her, die Juckreiz und Entzündungen am Auge lindert.
  • Nano-X Imaging will die Kosten für medizinische Bildgebungsdienste mit einer digitalen Röntgenquelle senken.

Wie sichert man sich gegen die heftige Inflation ab? Hier ist eine Idee, die für den einen oder anderen ungewohnt sein dürfte.

Small-Cap-Aktien, die an kleine und agile Unternehmen gebunden sind, sind derzeit besonders attraktiv. Seit dem 27. Oktober 2021 ist der Small-Cap-Aktienindex Russell 2000 um 6,8 % gestiegen. Das ist mehr als doppelt so viel wie die Gewinne der Large-Cap-Aktien, die der S&P 500-Index abbildet, im gleichen Zeitraum.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Nur weil ein Unternehmen relativ klein ist, heißt das aber noch lange nicht, dass seine Aktien in einer Zeit der starken Inflation auch steigen werden. Doch diese drei Unternehmen könnten aus unterschiedlichen Gründen große Gewinner für geduldige Anleger sein. Dazu muss man sie jetzt kaufen – und langfristig halten.

Renalytix

Derzeit leben schätzungsweise 37 Millionen Amerikaner mit einer chronischen Nierenerkrankung (CKD). Medicare gibt jedes Jahr etwa 120 Mrd. US-Dollar für die Behandlung dieser Gruppe aus und würde gerne viel weniger ausgeben.

Renalytix (WKN: A2P9A5) und sein KidneyIntelX-Diagnoseservice können viel dazu beitragen, die CKD-Belastung von Medicare zu verringern und dabei viel Geld für die Aktionäre zu verdienen. Die erstklassige Diagnoseplattform des Unternehmens nutzt künstliche Intelligenz, um die Ergebnisse von Blutproben mit Informationen aus der Krankenakte und bekannten genetischen Markern zu vergleichen. 

Für rund 950 US-Dollar pro KidneyIntelX-Ergebnis erhalten Ärzte einen Risikowert, mit dem sie bei Patienten fortschreitenden Nierenverfall vorhersagen können. Anhand der Risikobewertungen können die Träger von Gesundheitsfürsorgeplänen ihre begrenzten Ressourcen auf die Patienten ausrichten, bei denen sich der Gesundheitszustand ohne Intervention am schnellsten verschlechtern wird.

Die Behandlung von Erkrankungen, die zu Nierenschäden führen, ist nicht billig. Doch Medikamente und häufige Kontrolluntersuchungen sind weitaus preiswerter als eine Dialyse. Wenn ein CKD-Patient im Frühstadium davor bewahrt wird, dass sich sein Zustand so weit verschlechtert, dass eine Transplantation erforderlich wird, kann Medicare im Laufe des Lebens des Patienten Beträge in Millionenhöhe einsparen. 

Renalytix ist immer noch eine Small-Cap-Aktie, da der Umsatz von KidneyIntelX im Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2021 endete, bei schwachen 1,5 Mio. US-Dollar lag. Es wird nicht über Nacht geschehen, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis Kostenträger in ganz Amerika lernen, wie sie mit der firmeneigenen Nierenüberwachungsdiagnostik haufenweise Geld sparen können.  

Ocular Therapeutix

Jedes Jahr unterziehen sich mehr als 4 Millionen Amerikaner einer Kataraktoperation. Ocular Therapeutix (WKN: A1180P) stellt Dextenza her, ein Gel, das Augenärzte nach einer Augenoperation in die Tränenkanäle der Patienten einführen. 

Das Unternehmen brachte Dextenza auf den Markt, kurz bevor die Pandemie die Zahl der Eingriffe absacken ließ. Trotz der Herausforderungen verläuft die Markteinführung gut. Im dritten Quartal hat sich der Umsatz von Dextenza im Vergleich zum Vorjahr auf 11,9 Mio. US-Dollar mehr als verdoppelt.

Im Oktober erweiterte die US-Food and Drug Administration (FDA) den Kreis der für Dextenza infrage kommenden Patienten auf Patienten mit allergischer Konjunktivitis. Diese Ausweitung auf die postoperative Behandlung könnte für Ocular Therapeutix von großer Bedeutung sein. Jetzt können Ärzte eine Kostenerstattung für die Verabreichung von Dextenza an Patienten erhalten, die zu einem einfachen Praxisbesuch kommen. 

Im postoperativen Bereich kratzt der Verkauf von Dextenza erst an der Oberfläche und der Verkauf an Menschen mit allergischer Konjunktivitis oder chronischer Bindehautentzündung steht erst am Anfang. Dank zwei Wegen zur Rentabilität hat Ocular Therapeutix das Zeug dazu, in den kommenden Jahren große Gewinne zu erzielen.

Nano-X Imaging

Dank einer effizienten Methode zur Erzeugung von Röntgenstrahlen könnte Nano-X Imaging (WKN: A2QBXW) schließlich zu einem führenden Anbieter von medizinischen Bildgebungsgeräten werden. Die Quelle der Röntgenstrahlen, die bei der computergestützten Tomographie (CT) die Bilder erzeugen, beruht immer noch auf der Erhitzung eines Metallfadens auf 2.000 Grad Celsius. 

Das Vorzeigegerät von Nano-X Imaging, der Nanox.ARC, erzeugt Röntgenstrahlen mit Siliziumchips, die nur wenig Strom verbrauchen. Das Single-Source-Gerät Nanox.ARC wurde bereits von der FDA zugelassen. Aber der erste Versuch des Unternehmens, eine Zulassung für ein Multi-Source-Gerät zu erhalten, hat nicht funktioniert.

Ein unsicherer Zeitplan für die erneute Einreichung eines Antrags bei der FDA für ein Multi-Source-Gerät in Verbindung mit fehlenden Einnahmen macht dieses Unternehmen derzeit zu einer Aktie mit extrem hohem Risiko. Die Eroberung des Marktes für Röntgengeräte könnte jedoch so lukrativ sein, dass es das Risiko wohl wert ist.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Cory Renauer besitzt Aktien von Nano-X Imaging Ltd., Ocular Therapeutics and Renalytix AI. The Motley Fool besitzt keine der empfohlenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 20.11.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!