The Motley Fool

Zillow, TFO & JD.com: Aktien, die ich im November verkauft habe

Foto: Getty Images

Die Aktien von Zillow (WKN: A14NX6), Tanger Factory Outlet Centers (WKN: 886676) und JD.com (WKN: A112ST) besitzen eine Gemeinsamkeit: Ich habe sie verkauft. Mal ganz, mal teilweise. Doch immerhin ist der November insgesamt ein Zeitraum gewesen, in dem ich bei diesen drei Aktien auf der Verkaufsseite gewesen bin.

Das macht mich bei diesen drei Aktien zugegebenermaßen nicht zu einem Buy-and-Hold-Investor. Zillow, Tanger Factory Outlet Centers und JD.com gehörten jedoch zu einem Kreis, bei dem ich zum Jahresende quasi einen Winterputz mache. Warum ich die Aktien verkauft habe? Gute Frage! Das soll uns jetzt noch ein wenig weiter beschäftigen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Zillow: Meine Investitionsthese ist dahin

Um es bei der Zillow-Aktie zunächst einmal kurz zu machen: Hier ist der Grund für meinen Verkauf relativ simpel. Meine Investitionsthese ist nämlich dahin. Mit dem Verlassen des iBuying-Marktes nach der Bekanntgabe der frischen Quartalszahlen ist ein wesentlicher Aspekt meiner Investitionsthese zerstört. Natürlich kann das Unternehmen weiterhin ein wertvoller Partner für Makler und bei Immobiliendienstleistungen sein. Das war jedoch nicht meine Investitionsthese.

Erschwerend kamen für mich Managementprobleme dazu. Die Verantwortlichen von Zillow haben im iBuying augenscheinlich auf Quantität um jeden Preis gesetzt. Quasi im wahrsten Sinne des Wortes. Das wiederum bezahlen wir Investoren, indem dieser Ansatz nicht nur nicht aufgeht. Nein, sondern bei der Restrukturierung und der Auflösung dieses iBuying-Segments ein Teil des Portfolios voraussichtlich unter dem Kaufwert verkauft werden muss.

Insofern ist mein Vertrauen zerrüttet und meine Investitionsthese nicht mehr vorhanden. Was gäbe es da Naheliegenderes, als die Aktien zu verkaufen? Für mich wenig, deshalb ist diese Position im November aus meinem Depot geflogen.

TFO: Keine Dividende, nicht mehr meine These

Bei Tanger Factory Outlet Centers ist meine Investitionsthese wiederum ähnlich nachhaltig zerstört. Im Endeffekt ist die Aktie von vorne herein eigentlich eher Mittelmaß gewesen. Einkaufscentren in einem REIT: Das ist kein klassischer Wachstumsmarkt, sondern eher ein Value-Ansatz gewesen. Für eine damals adelige Dividendenhistorie und fast 10 % Dividendenrendite dachte ich mir: Was kann schiefgehen?

Natürlich konnte ich COVID-19 und die Pandemie nicht riechen. Trotzdem hat gerade dieser Zeitraum meine Investitionsthese auf Basis der starken Dividende zerstört. Ganz einfach, indem die Dividende kurzerhand gekürzt worden ist und sich noch immer nicht wieder auf dem ursprünglichen Niveau befindet.

Bei Tanger Factory Outlet Centers habe ich im November ca. die Hälfte meines noch gehaltenen Aktienpakets aufgelöst. Aber auch der restliche Aktienberg dürfte in den kommenden Wochen oder Monaten noch aus meinem Depot fliegen.

JD.com: Klasse Unternehmen! Im falschen Markt …

Dass ich meine Aktien von JD.com jetzt in Gänze veräußert habe, finde ich eigentlich sehr schade. Grundsätzlich bin ich von dem dynamischen Tech-Akteur im Reich der Mitte unternehmensorientiert überzeugt. E-Commerce, digitales Bezahlen, E-Health: Was will man mehr für ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 1? Das Unternehmen ist gewiss nicht das Problem.

Nein, es ist der Markt. Im Reich der Mitte gefällt mir die Investitionsthese ebenfalls nicht. Ganz ehrlich: Ich sehe nicht, wo der Markt oder das Unternehmen in fünf oder zehn Jahren ist. Ob der Markt stärker reguliert wird oder nicht. Deshalb ist mir eine Investition jetzt zu unsicher.

Die Quintessenz? Meine Aktien von JD.com sind in Gänze aus meinem Depot geflogen. Ganz ehrlich: Das tut mir unternehmensorientiert fast schon weh. Aber es gibt glücklicherweise Peers oder ähnlich gute Unternehmen in weniger kriselnden Märkten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Tanger Factory Outlet Centers. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von JD.com, Zillow Group (A- & C-Aktien) und empfiehlt Tanger Factory Outlet Centers.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!