The Motley Fool

Investieren mit Brad Pitt: Ist diese Aktie der neue Superstar in deinem Depot?

Nebenwert Aktienrendite
Foto: Getty Images
  • Hollywood-Superstar Brad Pitt macht jetzt Werbung für die Kaffee-Automaten von De’Longhi (WKN: 694642).
  • Das Unternehmen wuchs zuletzt sehr stark.
  • Die Aktie erscheint fair bewertet und bietet eine stabile Dividende.

Aus raffinierten Kaffeezubereitungen mache ich mir privat herzlich wenig. Aber als Investor weiß ich, dass die geröstete Bohne für viele Lebensmittelkonzerne ein überaus profitables Geschäft darstellt. Kaffee ist ein echter Wachstumsmarkt.

Marktführer auf diesem Gebiet ist De’Longhi aus dem italienischen Treviso. Im vergangenen Jahr sorgten die weltweiten Lockdownmaßnahmen sogar für einen ordentlichen Wachstumsschub. Weil Restaurants monatelang geschlossen waren, wollten Verbraucher wenigstens zu Hause den perfekten Kaffeegenuss.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Und genau dazu braucht es eben die richtige Maschine. Ob klassischer Siebträger oder der Kaffeevollautomat-Alleskönner – De’Longhi hat für jeden Kaffeetrinker das passende Gerät.

De’Longhi überzeugt mit cleveren Zukäufen

Besonders spannend im Portfolio der Italiener finde ich das Unternehmen Nutribullet. Es kam erst vor Kurzem dazu, ist in den USA aber bereits der Marktführer für Smoothie-Mixer. Und Smoothies liegen voll im Trend. De’Longhi versucht nun, die marktführende Stellung von Nutribullet auch auf andere Regionen auszuweiten.

Doch auch im Hauptgeschäft rechne ich mit einem anhaltenden Wachstum. Vor allem die Nachfrage nach Vollautomaten ist intakt. Konsumenten lieben es, wenn sie auch zu Hause ihr Lieblingskaffeegetränk wie zum Beispiel Americano oder Café Latte zubereiten können.

Auch als Dividendentitel kommt De’Longhi infrage. Aktuell bietet die Aktie eine Dividendenrendite von knapp 1,6 %. Da der Konzern seine Ausschüttung regelmäßig anhebt, ist das zumindest schon mal etwas, worauf Aktionäre aufbauen können.

De’Longhi wächst kräftig

Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 12,4 %. Das bereinigte EBITDA kletterte um 27,6 % und der Gewinn um 24,3 %. Das zweistellige Wachstum setzt sich im aktuellen Jahr nicht nur fort, sondern beschleunigt sich sogar massiv.

Das erkennst du auch in folgendem Diagramm. Hier zeige ich dir die jeweils über zwölf Monate rollierenden Umsätze und Gewinne von De’Longhi seit Dezember 2014.

De′Longhi

Vor allem profitiert der Konzern von einer starken Nachfrage nach Kaffeemaschinen. Auf diesem Feld generiert De’Longhi über die Hälfte seines Umsatzes. Rund zwei Drittel davon wiederum sind dem Geschäft mit Kaffeevollautomaten zuzurechnen. Am Konzernumsatz macht dieser Typ Kaffeemaschinen fast ein Drittel aus.

Der für De’Longhi größte und wichtigste Markt ist und bleibt Europa. Und obwohl diese Region schon viel stärker durchdrungen ist, beeindruckt mich das Umsatzplus von 50 % im ersten Halbjahr 2021 sehr.

De’Longhi hat noch andere Eisen im Feuer

Den Markt mit Kaffeemaschinen dominierte das Unternehmen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres mit einem globalen Marktanteil von 34,7 %. Bei Küchenmaschinen stieg der Anteil von 15,1 auf 15,3 %.

Selbstverständlich spielt auch bei De’Longhi die Digitalisierung eine große Rolle. Die Italiener haben immer mehr „smarte“ Geräte in ihrer Angebotspalette. Mit der zugehörigen App können Kunden ihren Kaffeevollautomaten bequem aus der Ferne steuern. Zudem sind individuelle Einstellungen möglich, um die Maschine optimal auf die bevorzugt verwendeten Kaffeebohnen zu justieren. Es können sogar eigene Rezepte abgespeichert werden.

Mich überzeugt auch das starke Liquiditätspolster

Die Bilanz ist dank eines komfortablen Cash-Polsters kerngesund. Die Nettoliquidität lag am 30. Juni 2021 bei 218 Mio. Euro. Barwerte weist De’Longhi im Halbjahresbericht mit 930 Mio. Euro aus. Seit Ende Dezember wuchs der Cash-Berg um mehr als 248 %.

Satte Dividenden sind also kein Problem für De’Longhi. Normalerweise schüttet das Unternehmen maximal 50 % des Gewinnes aus. Insgesamt zeigt die Dividenden-Entwicklung unter minimalen Schwankungen stetig nach oben.

So furios wird es aber nicht weitergehen können

Das momentan furiose Wachstum wird De’Longhi nicht lange halten können. Wenn aber die Margen stabil bleiben und Gewinn und Umsatz im mittleren einstelligen Bereich wachsen, ist die Aktie zum aktuellen Kurs von 33,92 Euro (Stand: 25. Oktober 2021) fair bewertet. Für mein konservatives Konsumgüterdepot denke ich ernsthaft über ein Investment nach. Eine kleine Position aufzubauen, kann sicherlich nicht schaden. Neben Aktien wie dieser ist De’Longhi gut aufgehoben.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Henning Lindhoff besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!