The Motley Fool

Das letzte Wort zum MSCI-World-ETF

Foto: Getty Images

Der MSCI-World-ETF ist der Liebling der passiven Investoren. Das erkennt man deutlich an den teils absurd hohen Fondsgrößen.

Der iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (WKN: A0RPWH) hat mittlerweile rund 38 Mrd. Euro aufgesogen (Stand für diese Zahl und alle weiteren Zahlen: 21.10.2021). Ein hierzulande zugelassener DAX-ETF der Marke iShares kommt gerade einmal auf ein Fondsvolumen von 7 Mrd. Euro.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Heimatverbundenheit? Von wegen! Auch in Deutschland sind passive Investoren offenbar gerne global investiert.

Derzeit ist ein MSCI-World-ETF so teuer wie nie. Da hat sich das passive Investieren offenbar gelohnt.

Doch ist das wirklich so? Mein letztes Wort zum MSCI-World-ETF sollte passiven Investoren zu denken geben.

Besser passiv investieren als passiv aufbewahren

Im laufenden Jahr haben sich die Aktien im MSCI-World-Index um rund 22 % verteuert. Für die vergangenen drei Jahre steht ein Plus von 55 % auf dem Zettel.

Das sieht gut aus. Noch besser geht es jenen, die zum Crash-Tief im März 2020 gekauft haben. Seither verteuerte sich ein MSCI-World-ETF um satte 83 %.

Im Gegensatz zum handelsüblichen Tagesgeldkonto sind das schwindelerregende Renditen. Das passive Investieren schlägt das passive Aufbewahren. So viel ist klar!

Auch diese unbekannte Aktie hast du mit einem MSCI-World-ETF gekauft

Als passiver Investor glaubt man, den MSCI World gut zu kennen. Im MSCI-World-Index befinden sich über 1.600 Aktien. Das weiß jeder.

Über die Hälfte haben ihren Hauptsitz in den USA. Das ist zwar ärgerlich, aber auch kein echtes Problem. Die IT-Giganten an der Spitze verkaufen ihre Dienste ohnehin in alle Welt.

Doch hast auch schon mal von der South32-Aktie (WKN: A14QLH) gehört? Als stolzer Besitzer eines MSCI-World-ETF sollte dir dieses australische Unternehmen bekannt vorkommen. Schließlich hast du es gekauft.

Die Komfortzone ist für mich tabu

Mir sagt dieses Unternehmen nichts. Sicher auch deshalb, weil das Geschäft mit Mangan, Aluminium und Nickel nicht zu meinen Spezialitäten gehört.

Woher ich das weiß? Weil ich nie in einen MSCI-World-ETF investiert habe.

Ich kaufe nur Geschäftsmodelle, die ich verstehe. Jede Art von Index ist daher auf ganz natürliche Weise für mich tabu.

Der passive Investor wird nie herausfinden, was sein Spezialgebiet ist. Er will nicht speziell sein. Er will die Komfortzone des betreuten Investierens niemals verlassen.

Mit einem MSCI-World-ETF kauft man nicht das, was man wirklich haben will

Mit einem MSCI-World-ETF ist man sozusagen Schrödingers Investor. Man kauft Aktien, aber irgendwie auch nicht. Man hat alles, aber gleichzeitig nichts Konkretes.

Mit dieser Alles-und-nichts-Strategie konnte man in den letzten Jahren eine gute Marktrendite erzielen. Aber war das tatsächlich der Anspruch?

Ich erinnere mich an fantastische Geschäftsmodelle, die in den letzten Jahren Hunderte oder gar Tausende Prozent Rendite generiert haben. Mit den Themen Cloud, KI und Wasserstoff wurden viele Investoren ernsthaft reich.

MSCI-World-Investoren haben sich in dieser Zeit in ihrer ETF-Festung versteckt. Aber waren die heißen Trends tatsächlich so gut versteckt? Das kam mir ehrlich gesagt nicht so vor.

Mein letztes Wort zum MSCI-World-ETF: Wer alles kauft, kauft in Wahrheit nichts. Ich kaufe nur das, was ich wirklich haben will.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!