The Motley Fool

Inflation bei 4,1 %: Darum tangiert das auch deine Ruhestandsplanung

Dollarnoten gehen den Abfluss herunter Geld verlieren Aktien mit Verlust verkaufen
Bildquelle: Getty Images

Die Inflation liegt bei 4,1 %. Natürlich könnte es sich hierbei lediglich um eine kurzfristige Momentaufnahme handeln. Allerdings können wir mit Blick in die vergangenen Monate und Raten deutlich jenseits der 3 %-Marke sagen: Die Tendenz ist nicht sonderlich erfolgreich für Sparer.

Aber was bedeutet eine Inflation von 4,1 % eigentlich? Natürlich, dass das eigene Ersparte grundsätzlich weniger wert ist. Zumindest, wenn man sich nicht schützt und investiert. Beziehungsweise in irgendeiner Weise Rendite auf sein Kapitel erhält.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Tangiert die Ausgangslage denn auch deine Ruhestandsplanung? Ja, definitiv. Riskieren wir heute einen relevanten Blickwinkel auf die Faktoren, wo sich das besonders deutlich zeigt.

Inflation bei 4,1 %: Dein Ruhestand in Gefahr?

Ob dein Ruhestand in Gefahr ist, das ist natürlich eine persönliche Frage. Allerdings können wir sagen, dass die Inflation bei 4,1 % ein Problem ist. Und zwar in mehr als einer Hinsicht, wie wir jetzt ein wenig näher zeigen wollen.

Durch die Inflation dürfte schließlich nicht die Rendite deiner Investitionen maßgeblich steigen. Manchmal könnte sogar das Gegenteil der Fall sein. Eine Dividendenrendite von unter 3 % wirkt plötzlich schließlich nicht mehr so attraktiv. In jedem Fall und selbst bei einer gleichbleibenden Rendite leidet ein Wert bei einer solchen Wertminderung des Geldes: die reale Rendite.

Das ist die Rendite, die man inflationsbereinigt auf sein Kapital erhalten würde. Bei 8 % und 2 % Inflation liegt dieser Wert bei 6 %. Wohingegen er bei 4 % lediglich bei 4 % läge. Das kann dazu führen, dass dein Geld und dein Vermögen in einigen Jahren weniger wert ist. Grundsätzlich eine erste Baustelle, die du als Sparer und Investor kennen solltest.

Es geht jedoch noch weiter. Manche Altersvorsorger setzen für die Planung ihres Ruhestands auf gewisse Quoten. So ist die 4-%-Regel eine gebräuchliche Formel. Allerdings eine, die ebenfalls eine jährliche Anpassung um die Geldwertminderung vorsieht. Liegt dieser Wert jetzt bei 4 % und die Rendite erhöht sich nicht entsprechend, könnte die Nachhaltigkeit deines Vermögens und deiner Entsparraten in Gefahr sein. Gewisse Probleme lassen sich daher zumindest nicht leugnen.

Was tun?

Die Kernfrage lautet daher: Was sollte man tun, wenn man mit einer Inflation von 4,1 % oder einem anderen hohen Wert auf absehbare Zeit rechnet? Hervorragende Frage! Zunächst einmal würde ich berechnen, wie ein Worst-Case-Szenario meinen Ansatz tangiert. Beziehungsweise: Ob ich beim Sparen vielleicht ein wenig nachlegen muss.

Zum anderen würde ich aber auch schauen, ob ich irgendwo anders feinjustieren muss. Beispielsweise bei den Entnahmeraten, wenn ich mich bereits im Ruhestand befände. Oder aber bei der Rendite, mit der ich kalkuliere. Vielleicht sollte ich auch meinen Ansatz verändern, um etwas mehr aus meinem Vermögen herauszukitzeln.

Es könnte verschiedene Wege geben, eine Inflation von über 4 % zu bekämpfen. Wichtig ist, dass du notfalls deinen Weg entdeckst und gehst. Und dir der Problematik natürlich bewusst bist.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!