The Motley Fool

HelloFresh-Aktie: Wachstumsschmerzen oder Dip-Chance?

HelloFresh
Foto: HelloFresh

Bei der HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) gibt es inzwischen doch einen deutlichen Kursrückgang. Auch wenn die Anteilsscheine ein wenig glücklicher in unserem heimischen Leitindex gestartet sind als andere Wettbewerber, können wir inzwischen einen deutlichen Discount feststellen.

Tatsächlich notiert die HelloFresh-Aktie heute auf einem Aktienkurs von 81,38 Euro. Gemessen an einem Rekordhoch von 97,38 Euro liegt der Discount möglicherweise bei 16,5 %. Wobei sich das „möglicherweise“ nicht auf den relativen Wert bezieht. Nein, sondern auf das Vorhandensein eines Discounts.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Im Endeffekt wollen wir uns heute nämlich eine Frage stellen: Leidet diese Wachstumsgeschichte inzwischen unter ernsthaften Schmerzen, was das Wachstum angeht? Oder gibt es die Möglichkeit, eine spannende, trendstarke Aktie mit einem Discount zu erwerben?

HelloFresh-Aktie: Gewisse Schmerzen lassen sich nicht leugnen

Gewisse Wachstumsschmerzen bei der HelloFresh-Aktie lassen sich möglicherweise inzwischen nicht mehr leugnen. Erste Analysten werden bereits weniger optimistisch, was die Prognosen und Wachstumsraten für das dritte Quartal angeht. Wobei der E-Commerce-Akteur im zweiten Quartal zumindest noch mit einem Umsatzwachstum von 60 % auftrumpfen konnte. Auch die Gesamtjahresprognose ist auf ein Wachstum von mindestens 45 % und 55 % erhöht worden. Ein gutes Vorzeichen?

Möglicherweise ja. Allerdings zeigt der Spread zwischen dem Wachstum im ersten Halbjahr und der Prognose für das laufende Geschäftsjahr, dass die zweite Jahreshälfte schwächer ausfallen könnte. Zumindest, wenn es nicht erneute Prognoseerhöhungen bei der HelloFresh-Aktie gibt.

Das dritte Quartal im Sommer könnte durch die damit verbundenen größeren Freiheiten zu einem schwächeren Wachstum neigen. Allerdings haben wir auch bereits im zweiten Quartal erste Anzeichen dafür entdecken können, dass ein gewisses Momentum nachlässt.

So gingen die Bestellungen je Kunde im zweiten Quartal bereits um 7 % zurück. Auch das Bestellvolumen ist mit -6,5 % rückläufig gewesen. Natürlich sind das keine absoluten Kennzahlen bei der HelloFresh-Aktie. Aber möglicherweise qualitative Faktoren, die auf ein nachlassendes Momentum bei der Wachstumsgeschichte und dem bestehenden Nutzerkreis hindeuten könnten.

Deine Entscheidung

Im Endeffekt ist es mit Blick auf die HelloFresh-Aktie deine Entscheidung, was überwiegt. Ein nachlassendes Momentum beim Wachstum können wir jedenfalls bereits feststellen. Vielleicht zieht sich das auch im dritten Quartal weiter durch. Ein gewisses Korrekturpotenzial könnte noch immer möglich sein. Aber vielleicht auch ein Überraschungseffekt.

Mit Blick auf die langfristige Investitionsthese könnte es jedoch auch gute Gründe für einen Kauf geben. Immerhin hält der beschleunigte Wachstumsmotor seit der COVID-19-Pandemie bereits seit anderthalb Jahren. Viele Verbraucher festigen derzeit vielleicht ihr Nutzerverhalten und lassen die Kochboxen immer mehr in ihren Alltag einfließen.

Das ist bei der HelloFresh-Aktie weiterhin die Ausgangslage. Es könnte sich um eine E-Commerce-Chance in einem einzigartigen Markt beziehungsweise einer Nische handeln. Oder eher um eine Eintagsfliege, die während der Pandemie aufblühen konnte. Was für dich überzeugender ist? Deine Entscheidung.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!