The Motley Fool

„Suche nach ETF zu aufwendig“: Mit einfachem Trick viel Gebühren sparen

MSCI World Index ETF
Foto: Getty Images

Die Suche nach einem geeigneten ETF ist nicht aufwendig. Zumindest, wenn wir sie mit der Auswahl einzelner Aktien vergleichen. Natürlich sind es immer die jeweiligen Vergleichswerte, die letztlich über einfach oder nicht entscheiden. Das wissen natürlich auch Foolishe Investoren.

Erst kürzlich habe ich sinngemäß gelesen, dass man sich als ETF-Investor in Eigenregie den Aufwand sparen könne. Mit einer einfachen, automatisierten Lösung, genannt Robo Advisors, seien passende Formate schnell gefunden.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ich würde den Trick gerne umkehren und sagen: Nutze einen anderen Trick und spare neben Zeit vor allem Gebühren. Etwas, das deine Rendite ebenfalls sehr positiv beeinflussen kann.

Suche nach ETF zu aufwendig? Einfache Basis-Variante

Ganz ehrlich: Die Suche nach einem geeigneten ETF oder auch einem breiten Portfolio muss eben nicht sonderlich aufwendig sein. Wer es als passiver Investor einfach halten möchte (was die meisten ja bekanntlich wollen), kann auf eine wirklich marktbreite Variante setzen. Ein kostengünstiger Indexfonds auf den S&P 500 ist so beispielsweise eine renditestarke Variante. Wohingegen der MSCI World vielleicht etwas mehr in die Breite geht, was die Schwankungen, historisch aber auch die Rendite minimiert.

Insofern glaube ich: Wenn du einen solchen ETF auf den MSCI World oder auch den S&P 500 auswählst und noch darauf achtest, dass die Gebühren nicht zu teuer sind, kannst du dir den Robo Advisor sparen. Und damit auch eine Menge Gebühren. Unterm Strich möchte der ausgebende Vermögensverwalter, der diesen ins Leben gerufen hat, schließlich auch noch seinen Anteil erhalten. Etwas, das nicht nur von deiner Rendite abgeht. Nein, im Zweifel auch von einem weniger erfolgreichen Ansatz, wenn er der Automatismus nicht hält, was er verspricht. Beziehungsweise nicht den breiten Markt schlagen kann.

Es gibt daher eine Menge Dinge, die man sich bei einem ETF-Ansatz sparen kann. Für mich ist das neben der Zeit und dem Aufwand vor allem eine hohe Gebühr. Wobei man für wenig Gesamtkosten von einem breiten Markt profitieren kann. Für mich ein ideales Gesamtpaket, wenn es denn eine passive Komponente sein soll.

Sei smart

Vielleicht solltest du daher nicht auf solche häufig werbenden Anzeigen eingehen. Im Endeffekt stehen sehr oft eigene Produkte hinter diesen Anzeigen, die beworben werden sollen. Bedenke dabei: Ein Ansatz, der auf ETFs basiert, ist von vornherein alles andere als aufwendig.

Es geht in der Quintessenz darum, mit einem Kompromiss eine solide Rendite einzufahren. Gebühren hingegen minimieren deine Rendite. Deshalb: Sei smart und schaue neben dem Aufwand auch auf die Kosten. Das könnte dich deutlich erfolgreicher über lange Zeiträume machen. Und mit einem soliden, einfachen Kompromiss.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!