The Motley Fool

4 Wachstumsaktien zum Kaufen und ewig lange Halten 

Skalierbarkeit Aktien
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Wachstumsaktien können dir im Laufe der Jahre mehr Wohlstand bringen, als du dir vorstellen kannst, wenn du sie gezielt auswählst.
  • Aktien, die auf die großen globalen Trends setzen, sind das richtige Ziel.
  • E-Commerce, virtuelle Gesundheit, künstliche Intelligenz und saubere Energie sind Megatrends, in die du ewig lange investieren solltest.

55 % der erwachsenen Bevölkerung in den USA sind laut Statista in Aktien investiert. Daraus kann man schließen, dass alle diese Anleger wissen, wie wichtig es ist, in Aktien zu investieren. Doch der Kauf von Aktien allein ist noch kein Garant für Erfolg.

Um beim Investieren erfolgreich zu sein, musst du deine Aktien sorgfältig auswählen und sie so lange wie möglich halten. Wenn du zum Beispiel Wachstumsaktien in dein Portfolio aufnimmst, kann dein Wohlstand im Laufe der Zeit exponentiell wachsen, vor allem, wenn diese Aktien auf Megatrends setzen. Hier sind vier dieser überzeugenden Wachstumsaktien, die du jetzt kaufen und ewig lange halten kannst. Jede von ihnen ist eine Wette auf einen unaufhaltsamen Trend.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Das Potenzial des E-Commerce ist größer, als du denkst

Die Bequemlichkeit des Online-Einkaufs ist niemandem entgangen, aber die soziale Distanzierung, die durch die COVID-19-Pandemie notwendig wurde, hat mehr Menschen als je zuvor dazu gebracht, online einzukaufen, vor allem in ehemals weniger beliebten Kategorien wie Lebensmitteln.

Um dir ein Beispiel zu geben: Der Onlinelebensmittelmarkt in Indien soll bis 2024 fast 18 Milliarden US-Dollar erreichen, während es 2019 nur 1,9 Milliarden US-Dollar waren. Als Inderin kann ich für das Wachstum des E-Commerce bürgen. Ich gehöre zu den vielen Verbrauchern, die bis letztes Jahr nur selten online eingekauft haben, aber jetzt habe ich mehrere Abonnements.

Indien ist nur ein Beispiel dafür. eMarketer geht davon aus, dass der weltweite E-Commerce-Markt in diesem Jahr 4,9 Billionen US-Dollar und bis 2024 fast 6,4 Billionen US-Dollar erreichen wird, verglichen mit 4,3 Billionen US-Dollar im Jahr 2020. Allein in den USA könnte sich die E-Commerce-Durchdringung zwischen 2020 und 2025 mehr als verdoppeln, so eMarketer. Dies ist eindeutig ein boomender Markt, und du wirst wahrscheinlich gutes Geld verdienen, wenn du in eine Aktie wie Shopify (WKN:A14TJP) investierst, die es Händlern jeder Größe ermöglicht, Onlineshops einzurichten und Produkte über verschiedene Vertriebskanäle zu verkaufen und dafür Abonnement- und Mehrwertgebühren zu verdienen.

Shopify feuert aus allen Rohren und hat im zweiten Quartal ein Bruttowarenvolumen von satten 42,2 Milliarden US-Dollar erzielt und zum ersten Mal in einem Quartal die Umsatzmarke von einer Milliarde US-Dollar überschritten. Zum Vergleich: Im Jahr 2020 lag der Umsatz von Shopify bei 2,9 Mrd. US-Dollar, 86 % mehr als 2019.

Das Potenzial von Shopify ist enorm, da das Unternehmen immer neue Funktionen und Dienste einführt, um seinen Händler- und Kundenstamm über die USA hinaus zu erweitern. Shopify ist eine wachstumsstarke Aktie und ich habe Zweifel, dass es damit so bald aufhören wird.

SHOP Chart

SHOP-Daten von YCharts

Eine todsichere Wette auf einen der größten Trends der Welt

Kein Megatrend zieht so viel Aufmerksamkeit auf sich wie saubere Energie, und das zu Recht: Diese Veränderung des Klimas zwingt die Nationen dazu, ihre Energieversorgung zu dekarbonisieren und eine saubere Zukunft aufzubauen. Und diese saubere Energierevolution steht erst am Anfang. Das heißt, wenn du in Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien mit globaler Reichweite und einer bewährten Investmentstrategie investierst, könntest du schon in wenigen Jahren auf dem großen Geld sitzen. Brookfield Renewable (WKN: A1JQFZC) ist eine perfekte Wahl.

Am 8. September veröffentlichte das Energieministerium eine Studie, aus der hervorgeht, dass Solar- und Windenergie zusammen bis zum Jahr 2035 75 % des Strombedarfs in den USA decken könnten, wobei die Solarenergie aufgrund der niedrigen Kosten an erster Stelle steht. Brookfield Renewable ist vor allem in der Wasserkraft tätig, expandiert aber mit voller Kraft in die Solar- und Windenergie. CEO Connor Teskey sagte kürzlich, er sehe „keine Grenzen für das Wachstum“, das das Unternehmen im Bereich der Solarenergie verfolgen könne, da dies die am schnellsten wachsende erneuerbare Energiequelle der Welt sei. Die Geschäftsführung hat sogar kürzlich prognostiziert, dass innerhalb eines Jahrzehnts ein „Großteil“ der Produktionskapazität aus dem Solarbereich stammen könnte.

Brookfield Renewable verfügt über jahrelange Erfahrung und den Rückhalt der Muttergesellschaft Brookfield Asset Management (WKN: A0HNRY), um die Chancen der erneuerbaren Energien optimal zu nutzen. In diesem Zusammenhang übersteigt die Entwicklungspipeline von Brookfield Renewable mit fast 31 Gigawatt (GW) bei Weitem die derzeitige Kapazität von 20 GW und reicht bereits aus, um das Wachstum für die nächsten Jahre zu sichern. Brookfield Renewable rechnet bis 2025 mit einem Wachstum der Funds from Operations (FFO) pro Aktie von bis zu 20 % und einer jährlichen Dividendensteigerung von 5 bis 9 %.

BEP Chart

BEP-Daten von YCharts

Wenn ein Zinseszinseffekt von 10 % pro Jahr beim FFO und ein Dividendenwachstum von 6 % zwischen 2010 und 2020 den Aktionären von Brookfield Renewable so hohe Renditen bescheren kann, könnte nur der Himmel die Grenze sein.

Für diese Multibagger-Aktie dürfte es keine Grenzen nach oben geben

Upstart Holdings (WKN: A2QJL7) setzt im Wesentlichen auf zwei Megatrends und vereint als Fintech-Unternehmen, das cloudbasierte künstliche Intelligenz (KI) einsetzt, um den Kreditmarkt zu verändern, das Beste aus beiden Welten.

Upstart verleiht kein Geld, sondern setzt KI ein, um Kreditnehmer zu prüfen sowie Kredite für Partnerbanken zu vergeben, und verdient dafür Gebühren. Da ein Großteil des Prozesses automatisiert ist, können Verbraucherinnen und Verbraucher ganz einfach Kredite mit hohen Bewilligungsquoten beantragen. Banken kann Upstart dabei helfen, ihren Kundenstamm zu erweitern und die Verlustraten zu reduzieren, da es 1.000 oder mehr Variablen und eine Vorgeschichte von mehr als 10 Millionen Rückzahlungsvorgängen nutzt, um Kreditnehmer zu prüfen. Upstarts Netzwerk aus institutionellen Investoren finanziert auch die Unterstützung von Bankpartnern durch den Kauf von Sekundärkrediten.

Upstart ist eine vielversprechende Technologie, die bereits mehrere Abnehmer gefunden hat. Im Dezember 2020 hatte das Unternehmen zwölf Bankpartner. Upstart wächst in einem erstaunlichen Tempo, wie die folgenden Daten aus dem letzten Quartal zeigen:

  • Die Einnahmen stiegen um 1.018 % auf 194 Mio. US-Dollar.
  • Der Nettogewinn belief sich auf 37,3 Mio. US-Dollar gegenüber einem Verlust vor einem Jahr.
  • Die vergebenen Kredite stiegen um 1.604 % auf 2,8 Mrd. US-Dollar.

Jetzt gibt es etwas zum Nachdenken: Wenn Upstart allein bei den Privatkrediten so beeindruckende Wachstumszahlen erzielen kann, dann stell dir vor, was das Unternehmen erreichen kann, wenn es in neue Branchen einsteigt. Mit der Übernahme von Prodigy Software ist Upstart zum Beispiel in das viel größere Geschäft mit Autokrediten eingestiegen und hat bereits mit fünf Banken zusammengearbeitet. Zwischen dem zweiten Quartal 2020 und dem zweiten Quartal 2021 wurden in den USA Autokredite im Wert von 635 Mrd. US-Dollar vergeben, verglichen mit 84 Mrd. US-Dollar bei Privatkrediten.

Upstart ist bereits profitabel und rechnet für 2021 mit einem Umsatz von 750 Mio. US-Dollar gegenüber 233,4 Mio. US-Dollar im Jahr 2020. Ja, das Unternehmen hat in diesem Jahr bereits einen schwindelerregenden Anstieg hingelegt, aber denke langfristig: Mit solch riesigen ansprechbaren Märkten könnten die Aktien von Upstart in den kommenden Jahrzehnten einen Boom erleben.

Diese Aktie könnte 100 Mrd. US-Dollar erreichen, wenn die Branche explodiert

Die COVID-19-Pandemie hat unser Leben in vielerlei Hinsicht verändert. Der vielleicht größte Trend, den sie ausgelöst hat, ist die virtuelle Gesundheitsfürsorge, d. h. die Inanspruchnahme von Onlinearztbesuchen, ohne dass wir unser Haus verlassen müssen. Teladoc Health (WKN: A14VPK) hat diese Chance vor allen anderen erkannt und ist heute der weltweit größte Anbieter von virtuellen Gesundheitsdiensten. Doch das Wachstum hat gerade erst begonnen.

Branchenexperten gehen davon aus, dass der Markt für virtuelle Pflege in den kommenden Jahren zweistellig wachsen wird. Frost & Sullivan sagt sogar voraus, dass sich der Markt für virtuelle Pflege in den USA bis 2025 versiebenfachen wird. Das mag ehrgeizig klingen, aber selbst wenn die Märkte nur halb so stark wachsen, könnte Teladoc am Ende eine beträchtliche Menge Geld verdienen.

Teladoc war bereits der führende Anbieter für virtuelle Beratungen, bevor das Unternehmen letztes Jahr mit der Übernahme von Livongo Health in das Management chronischer Krankheiten einstieg. Allein der weltweite Markt für das Management chronischer Krankheiten könnte bis 2027 einen Wert von 6,5 Mrd. US-Dollar erreichen, gegenüber 3,6 Mrd. US-Dollar im Jahr 2020.

Teladoc wächst bereits jetzt in rasantem Tempo: Der Umsatz hat sich im letzten Quartal mehr als verdoppelt, und da die Geschäftsführung für dieses Jahr mit einem Umsatz von 2 Mrd. US-Dollar rechnet, wird Teladoc seinen Umsatz in nur zwei Jahren fast vervierfacht haben!

Teladoc verzeichnet ein starkes Wachstum in verschiedenen Bereichen wie psychische Gesundheit und nichtinfektiöse Krankheiten und rechnet damit, in diesem Jahr 13,5 bis 14 Mio. Arztbesuche zu verzeichnen, gegenüber 10,6 Mio. Besuchen im Jahr 2020. Angesichts des rasanten Wachstums und der Marktchancen würde es mich nicht überraschen, wenn die Teladoc-Aktien bereits 2026 einen Börsenwert von 100 Mrd. US-Dollar erreichen würden, ausgehend von derzeit 22,7 Mrd. US-Dollar.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, der möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes übereinstimmt. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Neha Chamaria auf Englisch verfasst und am 11.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Brookfield Vermögenswert Management, Shopify, Teladoc Health und Upstart Holdings.

Neha Chamaria hat keine Position in einer der genannten Aktien.

The Motley Fool empfiehlt Brookfield Asset Management Inc. CL.A LV und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2023 $1.140 Calls auf Shopify und Short Januar 2023 $1.160 Calls auf Shopify. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!