The Motley Fool

Zweistellige Dividendenrendite! Bei diesen beiden Dividenden-Aktien musst du schnell sein

Reichtum und Geldregen
Foto: Getty Images
  • Ja, es gibt Aktien mit zweistelliger Dividendenrendite!
  • Zwei US-Aktien schütten in diesem Monat viel Geld aus.
  • Am 14. September ist bei beiden bereits der Ex-Dividenden-Tag.

Heute möchte ich dir zwei interessante Dividenden-Aktien vorstellen, die mit hoher Dividendenrendite und niedriger Payout Ratio glänzen. Und das Beste: Beide Dividenden kannst du noch in diesem Monat absahnen, wenn du schnell handelst.

Ares Capital schenkt dir 8 Cent Dividende für jeden angelegten Euro

Aktuell liegt der Aktienkurs von Ares Capital (WKN: A0DQY4) bei 17,19 Euro (Stand: 13. September). Das Unternehmen schüttet viermal pro Jahr aus. In diesem Jahr beträgt die gesamte Dividende 1,40 Euro pro Aktie. Die Dividendenrendite liegt damit bei 8,1 %. Die Ausschüttungsquote beträgt 41,1 %.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Die Dividendenhistorie ist beeindruckend. Im folgenden Diagramm zeige ich dir die Dividenden von Ares Capital seit dem Herbst 2010.

Dividendenrendite

Ares Capital hilft seinen Klienten dabei, Konkurrenten zu schlucken, neue Finanzquellen aufzuspüren und das eigene Business neu zu strukturieren. Im Jahr 2004 erblickte der Finanzdienstleister das Licht der Welt. Heute residiert er an bester Adresse, in der Park Avenue in New York.

Seit mehr als sieben Jahren steht Robert DeVeer an der Spitze des Managements. An seiner Expertise gibt es nichts zu rütteln. Vor seiner Arbeit für Ares arbeitete er für RBC Capital Partners. Hier verantwortete er Kredite für Unternehmen aus dem Mittelstand. Davor war er bis September 2001 Vizepräsident der Merchant Banking Group bei Indosuez Capital und Mitglied der Special Investment Group bei J.P. Morgan Investment Management.

In den vergangenen fünf Jahren kletterte der Gewinn von Ares um 12,2 % pro anno. Die Eigenkapitalrendite von 20,7 % zeugt von den guten Qualitäten des Managements in Sachen Kapitalallokation. Allerdings macht mir die Bilanz große Sorgen: Die langfristigen Schulden übersteigen das Eigenkapital deutlich.

Wenn du dich davon aber nicht abschrecken lässt und die nächste Dividende einsacken möchtest, solltest du dich beeilen. Der Ex-Dividenden-Tag ist bereits der morgige Dienstag, der 14. September.

Armour Residential bietet eine zweistellige Dividendenrendite

Armour Residential (WKN: A14VN9) ist ein Real Estate Investment Trust (REIT) aus Vero Beach in Florida. Er legt sein Geld in hypothekarisch gesicherte Wertpapiere für Wohnimmobilien in den Vereinigten Staaten von Amerika an.

Das Unternehmen zahlt pünktlich zu jedem Monatsende eine Dividende an seine Aktionäre. Auf das gesamte Jahr gerechnet erhalten sie 1,00 Euro pro Aktie. Zum aktuellen Kurs von 9,23 Euro (Stand: 13. September 2021) liegt die Dividendenrendite damit bei 10,8 %. Die Ausschüttungsquote beträgt 62 %.

Im folgenden Diagramm zeige ich dir die Dividendenhistorie von Armour Residential.

Dividendenrendite

Du siehst auf den ersten Blick: Die Dividende pro Aktie sank in den letzten Jahren deutlich. Aber lasse dich davon bitte nicht beirren. Der Grund liegt darin, dass das Unternehmen die Zahl seiner Aktien gleichzeitig stark erhöhte. Entsprechend verteilte sich der komplette Dividendenbetrag auf immer mehr Anteilsscheine.

Zweistellige Dividendenrendite trotz wackliger Performance

Seit fast zwölf Jahren teilen sich Jeff Zimmer und Scott Ulm den Posten des CEO. Beide halten jeweils rund 0,2 % der Aktien. Eine gewisse Eigentümer-Perspektive ist also vorhanden.

Einen wirklich guten Eindruck hinterlassen die beiden allerdings nicht. Im Durchschnitt der letzten fünf Jahre sank der Gewinn pro anno um mehr als 20 %. Die Eigenkapitalrendite ist mir mit 12,8 % zu niedrig. Und die Schulden erdrücken förmlich die Bilanz. Ein weitaus stabilerer Dividendenzahler ist dieser Kandidat!

Bist du aber allein auf eine schnelle und hohe Dividende aus? Dann beeile dich auch in diesem Fall. Ex-Dividenden-Tag von Armour Residential ist der morgige Dienstag, der 14. September.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Henning Lindhoff besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!