The Motley Fool

Wird Hulu zu erfolgreich für Disney?

Walt Disney Shop Disney-Aktie
Foto: The Motley Fool

Wichtige Punkte

  • Hulu war im dritten Quartal profitabel.
  • Comcast besitzt immer noch etwa ein Drittel.
  • Disney wird Comcasts immer teurer werdenden Anteil bis 2024 auskaufen müssen.

Hulu ist erfolgreicher geworden, als das Management von Walt Disney (WKN:855686) erwartet hat, seit es 2019 die volle Kontrolle über das Streaming-Video-Unternehmen übernommen hat. Hulu hat im dritten Quartal einen Gewinn erwirtschaftet und ist damit dem Zeitplan des Managements von schwarzen Zahlen im Geschäftsjahr 2023 weit voraus.

Das bedeutet aber auch, dass Comcast (WKN:157484), das immer noch eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen besitzt, ebenfalls an den Gewinnen beteiligt wird. Nicht nur das, es könnte auch bedeuten, dass Disney eine noch größere Prämie zahlen muss, um 2024 den vollen Besitz von Hulu zu übernehmen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Lohnt es sich noch, Hulu in den roten Zahlen zu halten?

Disneys Deal mit Comcast für 2019 ist ein wenig kompliziert. Comcast behielt seinen Anteil von einem Drittel an dem Unternehmen, gab aber die operative Kontrolle ab. Im Gegenzug erhielt es das Recht, Disney zu zwingen, seinen Anteil Anfang 2024 zu einer Bewertung von mindestens 27,5 Mrd. US-Dollar (etwa 9,2 Mrd. US-Dollar für Comcasts Anteil) aufzukaufen. Disney hat ebenfalls die Option, einen Verkauf zu der gleichen Mindestbewertung zu erzwingen. Es ist erwähnenswert, dass Hulu zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich viel mehr wert ist als 27,5 Milliarden US-Dollar.

In der Zwischenzeit muss Comcast, da es einen Teil der Anteile hält, einen Teil der Betriebskosten von Hulu finanzieren, die in den letzten Jahren beträchtlich waren. Wenn Comcast sich weigert, Hulu zu finanzieren, kann es einen Teil seiner Anteile an dem Unternehmen abtreten, um dies auszugleichen, was später zu weniger Geld führt.

Disney hat von Comcasts Besitz profitiert, da es nicht den vollen Betrag der von Hulu generierten Verluste tragen musste. Aber jetzt, wo Hulu profitabel ist, schwingt das Pendel in die andere Richtung: Disney behält nicht alle Gewinne.

Interessanterweise haben sich Comcast und Disney aber gestritten. Nachdem Disney letztes Jahr seine Pläne, Hulu international zu expandieren, verworfen hat – und stattdessen die Marke Star in Europa und Lateinamerika nutzen will – hat Comcast laut einem Bericht von The Information die Finanzierung von Hulu eingestellt. Comcasts Anteil am Geschäft wird also verwässert, aber ein Schiedsgerichtsverfahren bestimmt, um wie viel.

An diesem Punkt ist Disney in einer besseren Position, um Hulu profitabel zu machen, mit Comcasts verwässertem Anteil und dem angeblichen Mangel an Finanzierung, um zukünftige Verluste zu decken. Außerdem ist es unklar, wie viel größer Hulu werden kann, selbst wenn Disney aggressiver in Inhalte und Marketing investiert.

Planung für einen Buyout 2024

Während Disney beginnt, Gewinne aus Hulu zu ziehen, hat es immer noch die Option, Comcast im Jahr 2024 aufzukaufen. Da Hulu weiterhin seine Abonnentenbasis ausbaut und gleichzeitig einen operativen Gewinn erwirtschaftet, wird dieser Überhang immer größer. Hulu könnte schon jetzt fast 40 Milliarden US-Dollar wert sein und wird in den nächsten zweieinhalb Jahren nur noch wertvoller werden.

Damit steht Disney mit einer Rechnung von über 13 Milliarden US-Dollar da, die in nur ein paar Jahren fällig wird. Zum Ende des dritten Quartals hatte das Unternehmen etwa 16 Milliarden US-Dollar in liquiden Mitteln in seiner Bilanz. Und während Disney mit Kapazitätsengpässen in den Parks und Theatern arbeitet und weiterhin Geld in sein Streaming-Geschäft und seine Parks steckt, produziert es nur minimalen freien Cashflow. Das bedeutet, dass das Unternehmen möglicherweise Schulden aufnehmen muss, um die Übernahme von Hulu im Jahr 2024 zu finanzieren.

Da der Wert von Hulu derzeit noch umstritten ist, könnten sich die beiden Parteien dazu entscheiden, die Transaktion frühzeitig abzuschließen, anstatt bis 2024 zu warten. Das könnte für beide Unternehmen von Vorteil sein, da es die Unsicherheit für Disney verringert, während Comcast eine Finanzspritze erhält und sich mehr auf Peacock konzentrieren kann.

Sicherlich ist der hohe Preis, den Disney für Hulu zahlen muss, ein Problem, aber immerhin ein Luxusproblem. Die Investoren würden lieber sehen, dass Disney den Streamingdienst profitabel macht und gleichzeitig die Abonnentenzahlen weiter steigert, als dass Disney unnötig Geld in Hulu pumpt.

Trotz des gestiegenen Wertes von Hulu, hat Disney immer noch das bessere Ende des Deals mit Comcast erwischt. Hulu war ein wichtiger Teil seiner Streaming- und Content-Vertriebsstrategie und das Unternehmen sollte froh sein, im Jahr 2024 einen fairen Preis dafür zu zahlen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Adam Levy auf Englisch verfasst und am 17.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Comcast.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!