The Motley Fool

Tencent-Aktie: Gefangen zwischen Staat und starker Marktstellung

Personen die Videospiele spielen Gaming-Aktien Spielehersteller
Foto: Getty Images

Tencent (WKN: A1138D) besitzt eine Marktstellung und Investmentqualität, die in dieser Form nur die wenigsten Unternehmen vorweisen können. Seit 1998 hat es sich kontinuierlich zu Chinas bedeutendstem Anbieter von sozialen Netzwerken, Onlinespielen, FinTech-, Werbe- und Clouddiensten entwickelt. Der Konzern produziert zudem Filme, entwickelt Software, besitzt eine Vermögensverwaltung und bietet Onlinemusik- sowie -literatur an.

Tencent hat in den letzten zehn Jahren seinen Umsatz und Gewinn mit jährlichen Raten von 36,9 beziehungsweise 35,8 % gesteigert. Dabei lag die durchschnittliche Gewinnmarge bei 29 % und die Eigenkapitalquote Ende 2020 bei über 58 %.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Tencent mit positivem zweiten Quartal 2021

Im zweiten Quartal 2021 stieg der Umsatz weiter um 20,3 % auf 138.259 Mio. Chinesische Renminbi Yuan. Dabei konnten alle Segmente zulegen. VAS (Value Added Services), hinter dem sich das Gaming-Segment verbirgt, wuchs um 10,8 %. Das zweitgrößte Segment „Fintech und Business Services“ verbesserte sich um 40,3 % auf 41.892 Mio. Chinesische Renminbi Yuan. Mit Onlinewerbung nahm Tencent 22.833 Mio. Chinesische Renminbi Yuan und damit 23,1 % mehr ein.

Der Konzern verdiente so 43.022 Mio. Chinesische Renminbi Yuan (umgerechnet etwa 5.667 Mio. Euro). Der Gewinn wuchs um 32,56 % und die Nettogewinnmarge kletterte auf 31 %. Tencent übertraf mit seinem Ergebnis die Prognosen, blieb mit dem Umsatz jedoch hinter den Analystenerwartungen zurück. Trotz aller aktuellen Befürchtungen besitzt das Unternehmen somit weiterhin eine hohe Qualität.

Unkalkulierbare staatliche Eingriffe

Doch wie lange bleibt das noch so? Diese Frage stellen sich aktuell viele Anleger. Mit 72.013 Mio. Chinesische Renminbi Yuan trug das Gaming-Segment im zweiten Quartal mehr als 52 % zum Gesamtumsatz bei. Doch genau diesen Bereich möchte der chinesische Staat jetzt beschränken. Er möchte, dass Minderjährige nur eine bestimmte Zeit mit Onlinespielen verbringen und die Ausgaben limitiert werden.

Tencent arbeitet mit den Behörden zusammen und teilte mit, dass der Spieleumsatz mit Minderjährigen zuletzt langsamer gewachsen ist. So legte das Gaming-Segment im Vorjahresquartal noch um 40 % zu und im diesjährigen zweiten Quartal nur noch um 10,8 %. Darüber hinaus trugen die unter 16-Jährigen nur 2,6 % zum chinesischen Spieleumsatz bei. Diese Einschränkung könnte der Konzern somit verkraften, denn auch viele erwachsene Chinesen und Kunden außerhalb des Landes nutzen die Dienste.

Die Behörden geben sich mit den aktuellen Einschränkungen aber scheinbar noch nicht zufrieden. So wurde Tencent Music zuletzt angewiesen, seine exklusiven Lizenzvereinbarungen mit Plattenfirmen aufzugeben. Zudem wurde der Zusammenschluss mit zwei Streaming-Plattformen für Spiele aus Wettbewerbsgründen untersagt.

Tencent erwartet in der kommenden Zeit weitere Regulierungen, die auf dem Kurs lasten könnten. Sie bleiben ein Unsicherheitsfaktor.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tencent Holdings.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!