The Motley Fool

Amazon oder Alibaba? Welche Aktie ist jetzt der bessere Kauf?

China-Aktien versus USA
Foto: Getty Images

Es gibt wenige börsennotierte Unternehmen, die ein vergleichbares Wachstum wie Alibaba (WKN: A117ME) oder Amazon (WKN: 906866) über mehrere Jahre aufweisen können. Trotz der starken Zuwächse stehen die Aktien der beiden E-Commerce- und Cloud-Giganten jedoch derzeit nicht in der Gunst der Anleger.

Daher könnte sich aktuell eine Kaufchance bieten! Doch zu welchem Titel würde ich greifen, wenn ich mich für eines der beiden Unternehmen entscheiden müsste?

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wachstum im Vergleich

Wenn man einen näheren Blick auf die Umsatzzahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal wirft, scheint es, als wäre Alibaba der kleine Bruder von Amazon. Denn mit Umsatzerlösen von umgerechnet 31,9 Mrd. US-Dollar erzielte der chinesische E-Commerce-Gigant nur ca. 28,2 % des Umsatzes von Amazon. Nichtsdestotrotz konnte Alibaba die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über 46,3 % steigern.

Da Amazon bereits über einen höheren absoluten Umsatz verfügt, ist es natürlich ungleich schwieriger, diesen noch weiter zu steigern. Dennoch wurden die starken Umsatzerlöse des Vorjahresquartals mit 113,1 Mrd. US-Dollar um über 27,2 % geschlagen.

Auch der Unternehmensgewinn ist bei beiden Unternehmen im grünen Bereich und klar positiv. Dennoch stagniert das Unternehmensergebnis von Alibaba im Vergleich zum Vorjahresquartal bei ca. 6,6 Mrd. US-Dollar. Amazon hingegen konnte ein starkes Wachstum von über 48,0 % im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres erzielen.

Aufgrund der bereits erreichten Größe Amazons, sind die obigen Wachstumszahlen unglaublich stark. Vor allem dann, wenn man in Betracht zieht, dass das Vorjahresquartal durch die Corona-Pandemie bereits hervorragend verlaufen ist. Der Punkt geht daher an Amazon.

Risiken

Da die Quartalszahlen sowohl auf der Umsatz- als auch auf der Gewinnseite vielversprechend erscheinen, erachte ich das größte Risiko beider Unternehmen in der Gefahr einer stärkeren Regulierung durch die entsprechenden Aufsichtsbehörden. Wenngleich Amazon auch immer wieder im Fokus der US-Justiz steht, gab es bis dato noch keine Maßnahmen, die das Geschäft maßgeblich beeinträchtigt hätten.

Bei Alibaba ist die Situation gänzlich unterschiedlich. Von Woche zu Woche häufen sich Hiobsbotschaften, die vom Verbot eines Börsenganges der Ant Group bis zum Aufbrechen der Monopolstellung Alibabas reichen. Somit ist es kaum verwunderlich, dass die Aktie auf Sicht eines Jahres mit über 25 % in der Verlustzone steckt.

Somit erachte ich das Risiko einer Investition bei Alibaba deutlich höher als bei Amazon.

Fazit

Auf lange Sicht bin ich davon überzeugt, dass sowohl die Aktien von Amazon als auch die von Alibaba derzeit eine attraktive Kaufchance bieten. Dennoch sollte man das Risiko von weiteren Restriktionen durch die chinesische Regierung in Betracht ziehen. Vor allem Gesetze, die die Monopolstellung Alibabas gefährden, könnten zu weiteren massiven Kursverlusten führen. Daher würde ich derzeit eher zur Aktie von Amazon tendieren.

Doch es liegt nicht nur am Risiko weiterer Restriktionen. Denn Amazon befindet sich im Vergleich zu Alibaba bereits in einem weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadium mit stabileren Unternehmensgewinnen. Das führt dazu, dass ich das Risiko bei Amazon für geringer erachte. Zudem könnten etwaige Kapitalmaßnahmen wie die Ausgliederung von AWS (Amazon Web Services) und ein Aktiensplit für weiteres Aufwärtspotenzial sorgen. Wenngleich Amazon derzeit in Punkto KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) deutlich teurer als Alibaba ist, gehe ich davon aus, dass Anleger von Amazon bei vergleichbarer Rendite ruhiger schlafen dürften.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Michael besitzt Aktien von Alibaba und Amazon. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!