The Motley Fool

Was wäre die maximale Dividende der Münchener Rück?

Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien
Foto: Getty Images

Die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) ist schon wirklich interessant, vor allem mit Blick auf die Dividende. Das liegt unter anderem daran, dass der DAX-Rückversicherer seit über fünf Jahrzehnten konsequent eine Ausschüttung auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres an die Investoren auszahlt. Aber auch an der Höhe.

Bleiben wir bei der Höhe der Dividende der Münchener Rück. Mit Blick auf eine zuletzt ausgezahlte Ausschüttung in Höhe von 9,80 Euro und dem aktuellen Kursniveau liegt die Dividendenrendite bei ca. 4 %. Allerdings soll das heute nicht unser Fokus sein.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Nein, sondern heute geht es um folgende Frage: Was wäre die maximale Dividende bei der Aktie der Münchener Rück? Eine Frage, die man grundsätzlich aus verschiedenen Perspektiven heraus beantworten kann.

Die maximale Dividende bei der Münchener Rück

Grundsätzlich verfügt die Münchener Rück natürlich über eine nachhaltige Dividendenpolitik, was in Anbetracht dieser Historie alles andere als verkehrt ist. Aber überlegen wir einfach mal, was theoretisch passiert, wenn der DAX-Rückversicherer alles ausschütten würde, was möglich wäre.

Der Gewinn je Aktie ist dafür natürlich eine wichtige Kennzahl. Wenn wir jedoch den 2020er-Wert in Höhe von 8,63 Euro in den Fokus rücken, so erkennen wir: Kurzfristig zahlte das Management mehr aus, als unterm Strich übrig blieb. Gemessen an diesem Wert und einem aktuellen Kursniveau von 245,20 Euro wären eigentlich nur 3,52 % Dividendenrendite nachhaltig. Allerdings: Das ist nur eine kurze Momentaufnahme.

Die Münchener Rück hat operativ im COVID-19-Jahr 2020 eine schwierige, aber unterm Strich doch positive operative Zeit hinter sich gebracht. An der Dividende ist das jedoch trotz operativem Einbruch spurlos vorbeigegangen. Wie gesagt, die Historie des DAX-Rückversicherers ist tadellos.

Wenn wir jedoch ein durchschnittlicheres Geschäftsjahr in den Fokus rücken, fällt auf: Potenzial ist noch vorhanden. Im Jahr 2019 kam die Münchener Rück auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 18,96 Euro. Gemessen an einer gleich hohen Ausschüttung läge die Dividendenrendite bei dem aktuellen Aktienkurs bei ca. 7,73 %. Das wiederum wäre eine Höhe, die Aufschluss darüber geben könnte, was maximal möglich wäre.

Noch eine Menge Potenzial!

Gemessen an normaleren Geschäftsjahren sehen wir, dass die Dividende der Münchener Rück noch Potenzial besitzt. Allerdings dürfte das Management weiterhin moderat ausschütten. Wohl auch in dem Gedanken, umsichtig zu sein, um schwierige Geschäftsjahre kompensieren zu können.

Allerdings ist das nicht die einzige Quelle des Potenzials. Das Management des DAX-Rückversicherers rechnet schließlich mit Wachstum. Nach einem Gewinn in Höhe von 2,7 Mrd. Euro in 2019 soll der Wert in 2021 voraussichtlich auf 2,8 Mrd. Euro steigen. Mit einem soliden Ergebniswachstum könnte damit auch die Dividende konsequent wachsen. Zumal die mittelfristige Prognose des Managements explizit auch die Höhe der Ausschüttungen erwähnt.

Die Münchener Rück ist und bleibt mit Blick auf die Dividende daher eine starke Aktie. Potenzial ist vorhanden. Natürlich gemessen am Ausschüttungsverhältnis, aber auch mit dem eingeschlagenen Wachstumskurs.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!