The Motley Fool

E.ON-Aktie: Solide Zahlen, Dividendenaktie jetzt ein Kauf?

E.ON Zentrale Essen
Bild: E.ON SE

Auch die E.ON-Aktie (WKN: ENAG99) hat inzwischen und im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison ein frisches Zahlenwerk vorgelegt. Anlass genug, diese Aktie einmal in den Fokus zu rücken und zu schauen, wie sich der Versorger operativ denn eigentlich so entwickelt.

Grundsätzlich können wir an dieser Stelle an vielen Stellen von soliden Zahlen sprechen. Aber macht das die E.ON-Aktie auch zu einem Kauf? Eine interessante Frage, der wir heute etwas näher auf den Grund gehen wollen. Für den Moment benötigen wir dafür jedoch einen konkreteren Blick auf das Zahlenwerk.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

E.ON-Aktie: Starke Zuwächse bei wesentlichen Zahlen

Wie wir mit Blick auf die E.ON-Aktie und ihr frisches Zahlenwerk feststellen können, hat es an vielen Stellen solide Zuwächse gegeben. Alleine die Umsätze kletterten im Jahresvergleich und im ersten Halbjahr beispielsweise um 8 % auf 33,04 Mrd. Euro. Ein solides, wenngleich moderates Wachstum. Deutlich besser ist es jedoch, wenn wir die Ergebnisse der DAX-Aktie in den Fokus rücken.

E.ON kam im ersten Halbjahr auf ein bereinigtes EBITDA in Höhe von 4,76 Mrd. Euro. Gemessen am Vorjahreswert von 3,68 Mrd. Euro entspricht das im Jahresvergleich einem Plus von 30 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern konnte im Jahresvergleich sogar um bemerkenswerte 45 % auf 3,16 Mrd. Euro klettern, was, wie gesagt, eine solide Wachstumsbasis bildet. Mit Blick auf das Konzernergebnis erkennen wir ein um 86 % im Jahresvergleich steigendes Ergebnis von 1.765 Mio. Euro. Ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,68 Euro für das erste Halbjahr übertrifft damit bereits sehr deutlich den Vorjahreswert von 0,39 Euro und kommt bereits an den 2019er-Wert von ebenfalls 0,68 Euro heran. Wirklich bemerkenswert.

Das Management hinter der E.ON-Aktie rechnet zudem aufgrund dieses starken Zahlenwerks mit einem insgesamt erfolgreichen und noch besseren Geschäftsjahr 2021. So soll das EBIT für das Gesamtjahr in einer Spanne zwischen 4,4 und 4,6 Mrd. Euro liegen. Beim Konzernergebnis möchte man hingegen einen Wert zwischen 2,2 und 2,4 Mrd. Euro erreichen. Im ersten Halbjahr hat man dafür definitiv bereits einen wichtigen Meilenstein gelegt.

Macht das die Aktie jetzt zu einem Kauf?

Ob das die E.ON-Aktie jetzt zu einem Kauf macht, ist natürlich eine interessante Frage. Wenn wir jedenfalls die untere Prognosespanne beim Konzernergebnis auf jede einzelne Aktie herunterrechnen, so könnte das Ergebnis je Aktie bei ca. 0,84 bis 0,85 Euro liegen. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 10,66 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 12,5. Ohne Zweifel nicht teuer. Zumal gemessen an den zuletzt ausgeschütteten 0,47 Euro Jahresdividende eine Dividendenrendite von 4,40 % dazukäme.

Das Management der E.ON-Aktie weist außerdem im Update darauf hin, sich an das eigene Dividendenversprechen halten zu wollen. Im Umkehrschluss bedeutet das weiterhin moderat wachsende Ausschüttungssummen je Aktie. Mit einem solchen Zahlenwerk könnte die Aktie daher grundsätzlich attraktiv sein. Wobei man von einem Energiekonzern natürlich keine Wunder erwarten sollte. Das Wachstum im ersten Halbjahr ist jedoch absolut stark.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!