The Motley Fool

Diese Videospiele-Aktie hätte dein Geld in sieben Jahren ver-5-facht

Foto: Daniela Uhr

Eine Videospiele-Aktie, die dein Geld in lediglich sieben Jahren verfünffacht hätte? Ohne Zweifel ist das eine Performance, die man als Foolisher Investor wohl grundsätzlich sehr gerne mitnimmt. Zumal die Videospiele-Industrie ein gewisses Wachstumspotenzial besaß. Beziehungsweise auch weiterhin besitzt.

Mit einer solchen Performance wäre man auf eine durchschnittliche jährliche Rendite von ca. 25,85 % gekommen. Das hätte den breiten Markt natürlich weit hinter sich gelassen. Trotz Corona-Crash, wohlgemerkt. Wobei diese Phase gerade für Videospiele-Aktien eigentlich eine äußerst erfolgreiche Zeit gewesen ist.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Riskieren wir heute daher einen Blick auf die besagte Videospiele-Aktie. Sowie auf das, was der Wegbereiter für diesen Erfolg gewesen ist. Möglicherweise könnte die Chance noch immer attraktiv sein.

Videospiele-Aktie: In sieben Jahren ver-5-facht

Die Videospiele-Aktie, die auf eine solche Performance gekommen wäre, ist die von Nintendo (WKN: 864009). Wenn wir uns die günstigeren, hier häufiger gehandelten ADR-Anteilsscheine ansehen, so erkennen wir: Der Aktienkurs wäre vom 8. August des Jahres 2014 von 9,71 Euro bis auf den heutigen Aktienkurs von 51,00 Euro geklettert. Das wäre ziemlich genau eine Verfünffachung innerhalb dieses Zeitraumes. Tatsächlich sogar ein bisschen mehr.

Die Nintendo-Aktie lag zur damaligen Zeit am Boden. Mit der Wii U, die im Jahre 2012 auf den Markt gekommen ist, feierte der japanische Videospielekonzern keinen sonderlich großen Erfolg. Zumindest die Verkaufszahlen blieben deutlich hinter der dafür überaus erfolgreichen Wii zurück. Allerdings sollte ab diesem Zeitpunkt eine Phase der signifikanten Besserung gekommen.

Es hat bei der Videospiele-Aktie zwar gedauert, bis sich der Aktienkurs erholte. Mit Pokémon Go feierte Nintendo allerdings einen außergewöhnlichen Erfolg. Sowie einen ersten Vorstoß in das mobile Spielen. Im März des Jahres 2017 kam dann außerdem die Nintendo Switch auf den Markt, die sich bis heute verkauft wie warme Semmeln. Obwohl die Nachfrage derzeit wieder etwas weniger geworden ist. Im inzwischen fünften Jahr ist das allerdings alles andere als ungewöhnlich.

Insgesamt setzt das Management hinter dieser Videospiele-Aktie verstärkt auf mehrere Strategien. Nämlich zum einen auf das Entwerfen ungewöhnlicher Konsolen. Die Switch ist ein erster Vorstoß in eine Mischkonsole aus portablen und stationären Spielen. Sowie auch auf jede Menge Branding, Retro-Charme und andere Dinge. Merchandising und auch die Mini-Konsolen aus dem Hause der Japaner sind ebenfalls Erfolge gewesen. Ein überaus geglückter Turnaround, der sich für Investoren, die auf die starke Marke und die Franchises gesetzt haben, lohnte.

Die Transformation von Nintendo geht weiter

Die Transformation von Nintendo könnte jedoch weitergehen. Grundsätzlich könnte diese Videospiele-Aktie zwar aufgrund nachlassender Verkaufszahlen bei der Switch allmählich unter Druck geraten. Ohne Zweifel muss über kurz oder lang ein Nachfolger her. Aber es gibt eben auch andere Möglichkeiten.

So investierte das Management zuletzt in Freizeitparks, die, mal abgesehen von einer Pandemie, wenig zyklisch sein dürften. Der Retro-Charme und das Merchandising könnten ebenfalls noch Potenzial besitzen. Vermutlich besitzen auch die weiteren Konsolen eine gewisse Anziehungskraft, wenn wir an Spiele wie Super Mario, Zelda, Kirby, Donkey Kong oder auch Pokémon denken. Richtig zum Einsatz gebracht könnten auch mobile Varianten denkbar sein.

Ob die Nintendo-Aktie daher jetzt noch eine gute Investition ist, muss jeder Investor für sich selbst entscheiden. Einen Switch-Dip würde ich langfristig orientiert jedoch vermutlich kaufen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Nintendo.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!