The Motley Fool

4 Tipps zum Investieren, die wahnsinnig gut funktionieren

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
Foto: Getty Images

Seien wir ehrlich – Investieren kann leicht zu einem komplizierten, fruchtlosen Unterfangen werden, wenn du nicht vorsichtig bist. Die Börse hat ein Dutzend verschiedene Arten von Akteuren, und jeder dieser Teilnehmer scheint seine eigenen einzigartigen Ziele zu haben. Die Dinge können schnell chaotisch werden, wenn du dir keinen Plan machst und dich nicht daran hältst.

Die Ironie dabei? Dieser Plan muss nicht komplex sein. Infolgedessen, je einfacher, desto besser. Es ist nicht nur wahrscheinlicher, dass du dich an einen einfachen Plan hältst, sondern einfachere Pläne führen oft zu besseren Ergebnissen als komplexere Pläne.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Vor diesem Hintergrund sind hier vier einfache Tipps, die sowohl Neulinge als auch erfahrene Investoren verdauen sollten, wenn sie mehr aus der Börse herausholen wollen.

1. Automatisiere deine Investitionen

Hast du jemals den Satz „Konzentriere dich auf den Prozess und nicht auf das Ergebnis“ gehört? Es ist die kurze Art zu erklären, dass die Bemühungen, ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen, wahrscheinlich enttäuschen werden, wenn du nicht einen bewährten Ansatz verwendest. Vielmehr solltest du darauf vertrauen, dass ein bewährter Ansatz letztendlich zum gewünschten Ergebnis führen wird.

Diese Idee trifft auf das Investieren zu, besonders wenn dein Ansatz automatisch einen bestimmten Geldbetrag an der Börse investiert – normalerweise in einen Investmentfonds – ohne dass du etwas dafür tun musst. Die meisten Broker können diese Pläne ohne Kosten für dich einrichten, sogar inklusive der Abbuchung eines festen Geldbetrages von einem Bankkonto nach deinem genehmigten Zeitplan; eine monatliche Abbuchung und automatische Investition scheint die gängigste Kadenz zu sein, da die meisten von uns auf diese Weise bezahlt werden und unsere Rechnungen bezahlen.

Der Gedanke an automatische Abbuchungen kann sich anfangs etwas unangenehm anfühlen. Was, wenn du das Geld für etwas anderes brauchst? Wenn du dich aber erst einmal daran gewöhnt hast, es nicht auf einem Bank- oder Girokonto zu haben oder zu brauchen, vermisst du es nicht wirklich.

2. Schritt für Schritt

Genauso wie du mit regelmäßigen, automatischen Einzahlungen auf ein Investmentkonto besser bedient bist, bist du auch besser bedient, wenn du die Dividenden deiner dividendenzahlenden Aktien in weitere Aktien derselben Unternehmen reinvestierst.

Man nennt sie Dividenden-Reinvestitionspläne oder kurz DRIPs. Viele börsennotierte Unternehmen helfen dir dabei, eine Position in ihren Aktien außerhalb eines konventionellen Brokerkontos zu eröffnen, und verwenden dann alle in der Zwischenzeit gezahlten Dividenden, um weitere Aktien zu kaufen. Und die meisten Broker-Unternehmen machen die Reinvestition von Dividenden (im Gegensatz zur Annahme von Dividendenzahlungen in bar) zur Standardoption beim Kauf einer neuen Position.

Der Vorteil, Dividendenzahlungen zu reinvestieren, anstatt sie auszugeben, kann überraschend groß sein, wenn man genug Zeit hat. Nimm JPMorgan Chase (WKN:850628) als Beispiel. Eine Investition von 10.000 US-Dollar in die Bank, die vor 20 Jahren getätigt wurde, wäre heute 35.380 US-Dollar wert, wenn du die Dividenden, die es in diesem Zeitraum gezahlt hat, ausgegeben statt reinvestiert hättest. Hättest du jedoch die Dividenden genutzt, um mehr JPM-Aktien während dieser 20 Jahre zu kaufen, wäre deine Investition heute 63.590 US-Dollar wert.

Natürlich kann die Verwendung dieser Dividendenzahlungen, um in andere Aktien zu investieren, das Endergebnis ebenfalls verändern. Der Vorteil eines DRIP-Plans ist jedoch, dass er keinerlei Aufwand erfordert, sobald die erste Position aufgebaut ist. Die meisten Investoren bemerken gar nicht, wie viel im Hintergrund wirklich passiert.

3. Halte es einfach, und sogar langweilig

Für zu viele Menschen ist die Börse eher eine Quelle der Unterhaltung und weniger ein Mittel zum Aufbau von Wohlstand. Das soll nicht heißen, dass Investieren keinen Spaß machen kann – The Motley Fool liebt es, zu unterhalten, genauso wie wir es lieben, zu informieren. Aber allzu oft führt die Suche nach überdurchschnittlichem Spaß an der Börse durch die Auswahl heißer Aktien zu einer Underperformance.

Hier ist eine kuriose Statistik, die dich dazu bringen könnte, die Dinge neu zu überdenken: Laut Daten von Standard & Poor’s haben im Laufe der letzten fünf Jahre nur drei Viertel der in den USA angebotenen Large-Cap-Fonds den S&P 500-Index übertroffen. Diese niedrige Gewinnquote verschlechtert sich nur, wenn du den Zeitrahmen auf 10 und 15 Jahre ausdehnst.

Und bevor du anfängst zu denken, dass dein Fonds eine der Ausnahmen von der Norm ist, solltest du wissen, dass es ziemlich selten ist, dass ein Fonds den Richtwert konstant übertrifft. Standard & Poor’s stellt fest, dass bis zum Jahr 2020 weniger als die Hälfte der besten Investmentfonds des Jahres 2016 den S&P 500 im Laufe dieser vier Jahre geschlagen haben… und das ist ein ziemlich typischer Befund.

Der Punkt ist, dass die Chancen, dass du den Markt timen kannst, auch ziemlich gering sind, wenn die professionellen Vollzeit-Aktienpicker es nicht schaffen. Deine beste Chance besteht darin, einen indexbasierten Fonds wie den SPDR S&P 500 ETF Trust (WKN:A0AET0) zu einer wichtigen Säule deines Portfolios zu machen.

4. Schalte den Fernseher aus

Zu guter Letzt, wenn du mehr Geld an der Börse verdienen willst, kannst du damit beginnen, deinen Fernseher auszuschalten, oder zumindest den Kanal auf etwas anderes als Wirtschafts- und Marktnachrichten umzuschalten.

Das ist nicht einfach, so viel ist klar. Wenn dein Kapital auf dem Spiel steht, hast du das Gefühl, dass du jederzeit den Finger am Puls der Börse haben musst.

Es gibt allerdings ein Geheimnis, das diese Nachrichtenkanäle nicht wirklich preisgeben können. Das heißt, es ist in ihrem besten Interesse, die Schlagzeilen aussagekräftiger erscheinen zu lassen, als sie tatsächlich sind, denn sie brauchen dich, um weiterzuschauen. Denn je mehr Zuschauer an ihren Bildschirmen kleben, desto mehr Werbeeinnahmen generieren sie mit den Werbespots, die sie ausstrahlen. Mit anderen Worten, diese Moderatoren und Kommentatoren mögen fachkundig sein, aber in erster Linie sind sie Entertainer.

Warren Buffett fasst die Sache ebenso brillant wie prägnant zusammen, indem er einfach erklärt, dass „die meisten Nachrichten Lärm und keine Nachrichten sind.“

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

JPMorgan Chase ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von The Motley Fool

Dieser Artikel wurde von James Brumley auf Englisch verfasst und am 01.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!