The Motley Fool

Fast 3 % Dividendenrendite und regelmäßige Steigerungen: Ein US-Versorger als Bereicherung fürs Einkommensdepot!

Tanklastwagen Industrie UGI
Foto: Getty Images

Liebst auch du den Anblick von gutgeschriebenen Dividenden auf deinem Kontoauszug? Dann bist du nicht alleine, denn immer mehr Anleger setzen bewusst auf Aktien von Unternehmen, die regelmäßig eine Gewinnausschüttung zahlen. Mit ihnen lässt sich nämlich auch in Zeiten von Niedrigzinsen wunderbar ein passiver Geldstrom aufbauen.

Allerdings fällt die Entscheidung, auf welche Werte man hier setzen könnte, nicht immer leicht. Sollte man eher eine hohe Dividendenrendite bevorzugen oder sich lieber auf Titel konzentrieren, die mit regelmäßigen Steigerungen der Ausschüttung glänzen? Eventuell wäre hier aber auch eine gesunde Mischung aus beiden Aspekten eine gute Idee.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Eine Aktie, welche den Investoren ein wenig von beidem liefern könnte, ist die des amerikanischen Versorgers UGI (WKN: 887836). Doch der Wert ist meines Erachtens unter den heimischen Anlegern etwas weniger bekannt. Dabei wurde das Unternehmen mit Sitz in Pennsylvania bereits 1882 als United Gas Improvement Co. gegründet. Die Firma ist mittlerweile eine Holdinggesellschaft, welche über ihre Tochtergesellschaften Energieprodukte und Dienstleistungen vertreibt und vermarktet.

Blicken wir auf die Dividende

Was die Gewinnbeteiligung angeht, hat UGI durchaus einiges zu bieten. Hier wird nämlich schon eine lange Tradition gepflegt. Denn bereits seit 136 Jahren wird von dem Versorger eine Dividende gezahlt. Und nicht nur das. Seit 1988 wird die Ausschüttung nun schon in schöner Regelmäßigkeit Jahr für Jahr angehoben. Und dies in einem sicherlich interessanten Tempo.

Blicken wir hier nur einmal auf die letzten zehn Jahre. Betrug die Quartalsdividende damals noch 0,1733 US-Dollar je Aktie, so sind es heute bereits 0,345 US-Dollar, die je Anteilsschein zur Auszahlung kommen. Die Ausschüttung hat sich im besagten Zeitraum also fast verdoppelt. Sie ist insgesamt um 99,08 % angestiegen, was immerhin einer durchschnittlichen jährlichen Erhöhung von 7,13 % gleichkommt.

Aus obigen Daten lässt sich eine aktuelle Jahresdividende von 1,38 US-Dollar je Aktie ermitteln. Beim derzeitigen Aktienkurs bedeutet dies, dass mit UGI aktuell eine Dividendenrendite von 2,98 % zu erzielen ist. Wem dieser Wert noch nicht hoch genug erscheint, der sollte aber auf jeden Fall Folgendes bedenken: Sollte UGI seine Gewinnbeteiligung im selben Tempo anheben wie in den letzten zehn Jahren, dann wird man als Investor nach diesem Zeitraum schon mit einer persönlichen Dividendenrendite von fast 6,00 % verwöhnt.

Und die Aktie?

Ich persönlich finde, dass sich der Kursverlauf der UGI-Aktie durchaus sehen lassen kann. Durch die Corona-Krise wurde sie zwar im März letzten Jahres mächtig ausgebremst, doch sie hat sich wieder gut erholt und notiert aktuell mit 46,24 US-Dollar (02.08.2021) rund 40 % höher als noch vor zwölf Monaten. Und ganz langfristig betrachtet, kann man über die letzten 20 Jahre sogar einen Kursanstieg von insgesamt 664 % erkennen.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Papiere von UGI den Investoren weiterhin Freude machen. Denn nach dem Ende der Corona-Pandemie sollte sich der Energieverbrauch vor allem im Heimatmarkt USA weiter stabilisieren. Auch die Analysten sind positiv gestimmt. Nach ihren Prognosen soll sich im laufenden Fiskaljahr nicht nur der Umsatz um 9 % erhöhen, sondern auch das Ergebnis je Aktie (EPS) um 12 % ansteigen.

Regelmäßige Dividendensteigerungen gepaart mit einem hervorragenden langfristigen Kursverlauf, eine interessante anfängliche Dividendenrendite sowie ein positiver Ausblick für das Gesamtjahr. Ich denke, dass die UGI-Aktie vor diesem Hintergrund sicherlich gut eine Bereicherung für jedes Einkommensdepot darstellen könnte. Wer dies genauso sieht, könnte demzufolge ja mal einen genaueren Blick auf den Versorger aus Pennsylvania werfen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!