The Motley Fool

Vonovia-Aktie: 3 Dinge, die die Aktie weiterhin liefern kann!

Vonovia
Foto: Vonovia SE

Die Vonovia-Aktie kann eines im Moment nicht liefern: einen Deal beziehungsweise die Übernahme der Deutsche Wohnen. Zuletzt ist bekannt geworden, dass das Thema zunächst gescheitert ist. Ob das Management weiter dranbleibt? Auch diesbezüglich gab es bereits einige Spekulationen.

Allerdings sollten Foolishe Investoren die Vonovia-Aktie nicht abschreiben. Hier sind drei Dinge, die die Vonovia-Aktie weiterhin liefern kann. Sie könnten für dich immer noch überaus relevant sein.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Vonovia-Aktie: Dividendenwachstum

Hand auf’s Herz: Hast du es gewusst? Die Vonovia-Aktie kann grundsätzlich ein überaus starkes Dividendenwachstum liefern. Wenn wir einen Blick zurück riskieren, so fällt auf: Die Dividende des DAX-Wohnimmobilienkonzerns ist in den vergangenen Jahren überaus solide gewachsen.

Allein wenn wir das vergangene Jahr beziehungsweise die letzten zwei Ausschüttungen ansehen, so fällt das auf. Die ausgeschüttete Summe je Aktie stieg von 1,57 Euro auf 1,69 Euro. Das entsprach einem Wachstum von 7,6 % im Jahresvergleich. In lediglich fünf Jahren kletterte die Dividende von 0,94 Euro auf das besagte Niveau, was insgesamt einem Wachstum von 79,8 % entsprochen hat.

Die Vonovia-Aktie kann daher offenbar ein absolut starkes Dividendenwachstum. Mit einer Dividendenrendite von ca. 3 % lässt sich hierauf grundsätzlich aufbauen. Investoren, die früh eingestiegen sind, dürften sich über eine inzwischen deutlich höhere Ausschüttungsrendite freuen. Tendenz womöglich steigend.

Unzweifelhaft: Defensive Klasse

Die Vonovia-Aktie kann jedoch auch mit einer defensiven Klasse überzeugen. Vergessen dürfen wir nicht, dass Wohnimmobilien nicht zyklisch sind und auch in der COVID-19-Pandemie absolut zuverlässige Resultate erzielt haben. Kaum jemand gibt schließlich seine Wohnung auf, wenn sich das Umfeld oder die Wirtschaftslage eintrübt.

Darauf lässt sich weiterhin aufbauen. Und dabei ist es egal, ob es einfach nur um Stabilität geht, die man als Investor sucht, oder eben um zuverlässige, wachsende Dividenden. Oder auch um andere Dinge. Die Aktie des DAX-Wohnimmobilienkonzerns hat hier mit Beständigkeit geliefert.

Auch ein Portfolio von über 414.000 Einheiten bei den Wohnimmobilien lässt die defensive Klasse der Vonovia-Aktie unzweifelhaft reifen. Mit der Übernahme der Deutsche Wohnen wäre das Portfolio noch größer und defensiver. Doch im Endeffekt sehen wir: Auch ohne ist diese Aktie stark, beständig und breit aufgestellt.

Vonovia-Aktie: Moderates Wachstum

Die Vonovia-Aktie kann zu guter Letzt außerdem ein moderates Wachstum. Zwar stehen die Zahlen für das zweite Quartal noch aus, das erste Quartal hat das jedoch erneut deutlich gezeigt. Die Umsätze kletterten im Jahresvergleich um solide 14,7 % auf 1.145 Mio. Euro. Mit Funds from Operations je Aktie in Höhe von 0,68 Euro übertraf man den Vorjahreswert um 9,4 %. Eigentlich sogar ein ziemlich rasantes Wachstum für eine defensive DAX-Dividendenaktie.

Auch ein Kurs-FFO-Verhältnis von derzeit ca. 20,6 auf Basis dieser Zahlen (und auf das Gesamtjahr hochgerechnet) muss nicht zu teuer sein. Die Vonovia-Aktie könnte in unserem heimischen Leitindex, dem DAX, aufgrund des Wachstums insgesamt eine interessante, langfristig orientierte Wahl sein.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!