The Motley Fool

3 Gründe, warum du nicht auf die Square-Aktie setzen solltest

Hand einer jungen Dame, die ihr Smartphone auf einen Kreditkarten-Zahlungsautomaten legt
Foto: Getty Images

Eines vorweg: Ich setze auf die Square-Aktie (WKN: A143D6) und halte sie für eine ziemlich interessante, qualitative Möglichkeit, um vom Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen zu profitieren. Trotzdem wollen wir heute einmal bewusst die Seite wechseln.

Dafür blicken wir auf Dinge, die man bei der Square-Aktie grundsätzlich skeptisch bewerten kann. Möglicherweise sind das sogar Gründe, weshalb man als Investor nicht in diese dynamische Wachstumsaktie investieren sollte. Natürlich bleibt es im Endeffekt dir überlassen, Chancen und Risiken zu bewerten. Allerdings gibt dir dieser Überblick vielleicht die Chance, die Schattenseiten näher kennenzulernen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Square-Aktie: Ein bisschen Bitcoin!

Die Square-Aktie kannte zuletzt häufig ein Thema: den Bitcoin. Das liegt unter anderem daran, dass der CEO des US-amerikanischen Zahlungsdienstleisters sehr von der Kryptowährung überzeugt ist. Wer als Investor auf diese Wachstumsaktie setzen möchte, sollte es daher aushalten, auch in diese Kryptowährung investiert zu sein.

Sogar sehr direkt. Das Management des US-amerikanischen Zahlungsdienstleisters hat schließlich einen Teil des Cashs in Bitcoin investiert. Zudem bastelt das Entwicklungsteam an weiteren Lösungen im Krypto-Kosmos. Digitale Währungen dürften daher eine immer größere Rolle bei der Square-Aktie spielen.

Natürlich geht es daneben auch um klassische Zahlungsabwicklungen sowie private digitale Lösungen wie insbesondere die Cash App. Den Krypto-Touch müssen wir jedoch hinnehmen. Auch mit Blick auf die fundamentale Bewertung.

Nicht unbedingt günstig!

Die Square-Aktie ist im Endeffekt nämlich nicht mehr sonderlich preiswert. Alleine der Blick auf die Marktkapitalisierung in Höhe von 119 Mrd. US-Dollar zeigt, dass der US-Konzern nicht mehr in einer kleinen bis mittelgroßen Börsenliga mitspielt. Aber auch andere Kennzahlen verdeutlichen das sehr gut.

Formal gesehen kam Square zuletzt auf Umsätze in Höhe von knapp über 5 Mrd. US-Dollar, was auf Jahresbasis ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 6 bedeuten würde. Rechnen wir die Bitcoin-Umsätze jedoch heraus, so blieben Erlöse in Höhe von 1,55 Mrd. US-Dollar auf Quartalsbasis. Beziehungsweise von ca. 6,2 Mrd. US-Dollar auf Jahresbasis, was einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 19,2 entsprechen würde. Wirklich nicht gerade preiswert.

Die Square-Aktie ist daher für eine Wachstumsaktie alles andere als günstig, eowohl mit Blick auf die Marktkapitalisierung, aber auch auf klassische, fundamentale Kennzahlen.

Square-Aktie: Nicht der einzige Akteur im Markt

Zu guter Letzt sollten wir nicht vergessen, dass die Square-Aktie nicht der einzige Akteur in diesem Markt ist. Es gibt eine Menge Unternehmen, die Ähnliches anstreben. Beispielsweise PayPal, aber auch viele andere US-amerikanische oder insgesamt westliche, digitale Zahlungsanbieter.

Ich glaube, dass der Markt zum derzeitigen Stand noch groß genug ist, damit mehr als ein Akteur wachsen kann. Trotzdem dürfte sich mittel- bis langfristig zeigen, wer die Marktführerschaft übernimmt. Wer glaubt, dass dieser US-amerikanischer Zahlungsdienstleister hier Schwierigkeiten hat, der sollte womöglich ebenfalls nicht investieren. Wobei wir eines sagen können: Das Management hat einen klaren Fokus auf ein intaktes Ökosystem. Möglicherweise ist das ein Wettbewerbsvorteil.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!