The Motley Fool

US-Fool: Es gibt 8.000 Gründe, warum die Walt-Disney-Aktie ein Kauf sein könnte

Walt Disney Shop Disney-Aktie
Foto: The Motley Fool

Häufig reicht ein Grund, warum die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) für viele Investoren ein Kauf sein könnte: ein Turnaround nach COVID-19. Oder aber auch ein solides Wachstum mithilfe der Streaming-Dienste. Wir sehen ziemlich schnell, dass es damit eigentlich bereits zwei gute Gründe gibt, jetzt auf die Aktie zu setzen. Wobei das natürlich bei dir liegt.

Allerdings gibt es für einen US-Fool jetzt womöglich 8.000 gute Gründe, weshalb die Walt-Disney-Aktie attraktiv sein könnte. Ja, du hast richtig gelesen, und die Anzahl könnte sich noch auf 25.000 mehr als verdreifachen. Was diese Gründe sind? Und meine Perspektive? Das gibt’s, wenn du weiterliest.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Walt-Disney-Aktie: Die 8.000 Gründe im Blick

Ein Foolisher US-Kollege aus Übersee hat einmal nachgezählt: Die 8.000 Gründe, weshalb die Walt-Disney-Aktie ein Kauf sein könnte, hängen mit der Menge von Charakteren zusammen, die wohl alleine das Marvel-Universum besitzt. Für den Analysten handelt es sich hierbei um eine regelrechte Goldgrube, in der der US-Medien- und Freizeitkonzern noch lange graben kann.

So wie zuletzt eben auch mit Black Widow. Walt Disney hat mit diesem Film einen weiteren Spielfilm herausgebracht, der derzeit Erfolge feiert. Sowohl in den Kinos, wo das Einspielergebnis bereits in dreistelliger Millionen-US-Dollar-Höhe liegt. Aber eben auch für Disney+, wo es im Rahmen einer VIP-Premium-Mitgliedschaft die Senderechte gab. Rund 60 Mio. US-Dollar soll der Konzern auch mit diesem Angebot eingenommen haben.

Im Endeffekt ist das auch die Quintessenz: Walt Disney kann alleine bei Marvel noch jede Menge Charaktere launchen und sie mit einem eigenen Film oder einer Serie ausstatten. Zudem kommt das Star-Wars-Universum dazu und viele weitere eigene Formate. Insgesamt 25.000 Möglichkeiten könnte der Micky-Maus-Konzern damit noch besitzen. Wobei ich mich frage, ob es bei allen wirklich für eine Story reicht.

Walt Disney ist an den Kinokassen überaus erfolgreich. Gerade Marvel und Star Wars sind nicht selten Blockbuster. Insofern ist die Frage der Monetarisierung ebenfalls klar: Beliebter Content sorgt auch an der Kinokasse für jede Menge Umsatz.

Meine Perspektive: Weniger zyklisches Filmstudiogeschäft

Worauf mich der US-Fool-Analyst im Rahmen seiner Analyse mit Blick auf die 8.000 Charaktere aufmerksam gemacht hat, ist das Folgende. Grundsätzlich könnte dieser Fundus so stark und so beliebt sein, dass sich in Zukunft ein überaus starker Fokus auf dieses Segment anbieten könnte. Walt Disney könnte selbst mit regelmäßigen Filmen und zwei bis drei potenziellen Marvel-, Star-Wars- oder anderen beliebten Formaten pro Quartal sein Limit nicht ausgereizt haben. Und damit zu einem wenig zyklischen Filmstudio werden. Die Menge macht’s, gepaart mit der Qualität.

Aber nicht nur für die Kinokassen ist das wertvoll, sondern eben auch für exklusive Eigenproduktionen für Disney+. Auch wenn diese Zahl daher bloß mittelbar relevant für die Wachstumsgeschichte ist, so zeigt sie, wie stark die Content-Macht hinter dem Maushaus ist. Qualität und Quantität könnten sich hier definitiv auszahlen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!