The Motley Fool

Square-Aktie: Das Bitcoin-Portemonnaie ist im Kommen

Bitcoins
Foto: Getty Images

Die Square-Aktie (WKN: A143D6) besitzt natürlich eine gewisse Affinität für Kryptowährungen. Das Management hat schließlich unter anderem einen größeren Geldbetrag in die digitale Münze Bitcoin investiert. Eine Investition, die bereits bewiesen hat, dass sie bei sinkenden Kursen auch ein negatives Potenzial besitzt.

Der Bitcoin könnte für die Square-Aktie weiterhin und langfristig orientiert entscheidend sein. Schon heute erkennen wir, dass mit Blick auf die Umsätze ein nicht unerheblicher Anteil daherrührt. Das Transaktionsvolumen, das insbesondere über die Cash App im Kryptomarkt abgewickelt wird, ist nicht unwesentlich.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Allerdings könnte es jetzt einen weiteren Schritt geben, der beim Thema Bitcoin relevant ist. Der US-amerikanische Zahlungsdienstleister hat jetzt nämlich quasi ein Bitcoin-Portemonnaie bestätigt. Na, was das wohl für diese dynamische Wachstumsgeschichte bringen kann? Hier sind jedenfalls meine Gedanken diesbezüglich.

Square-Aktie: Das Bitcoin-Portemonnaie kommt!

Wie wir mit Blick auf Meldungen der Nachrichtenagentur Reuters erkennen können, hat das Management hinter der Square-Aktie offenbar eine Art Bitcoin-Portemonnaie bestätigt. Demnach soll Hardware für das Speichern der digitalen Münze lanciert werden. Oder, wie es in der Pressemitteilung heißt: ein sogenanntes Hardware Wallet.

Mit einem solchen Hardware Wallet können Investoren und Spekulanten im Bitcoin- und Kryptogeschäft ihre Vermögenswerte effektiv und wertschützend speichern. Sie haben faktisch mehr Kontrolle über ihre Bitcoins. Ein Ansatz, auf den das Management hinter der Square-Aktie jetzt mit der entsprechenden Hardware augenscheinlich setzen möchte.

Genauer gesagt spricht das Management von Square davon, dass man sich für ein solches Hardware Wallet und einen entsprechenden Service entschieden habe, um die Verwaltung mehr in den Mainstream zu bringen. Auch Hardware kann natürlich Umsatz bedeuten. Wobei das Wachstum definitiv im Digitalgeschäft bleiben dürfte.

Bleibt die spannende Frage: Was bezweckt das Management hinter der Square-Aktie mit diesem Schritt? Der Ausbau des Ökosystems um Offlinelösungen könnte ein legitimes Mittel sein. Allerdings sehe ich noch einen weiteren Grund, der für solche Wege spricht.

Vielleicht ein wenig Branding …?

Für mich scheint die Square-Aktie den Weg hin zu einem Branding gehen zu wollen. Oder des Merchandisings. Beides könnte denselben Zweck erfüllen: nämlich die eigene Marke im Kryptomarkt zu stärken. Ohne Zweifel ist das ein Ansatz, der erfolgreich sein könnte. Wenn auch mit einer gehörigen Portion Subtext, was die Intention und die operative Möglichkeit eines Offline Wallets angeht.

Trotzdem: Das Management arbeitet auch an solchen Gimmicks, was überaus interessant ist. Und langfristig orientiert den Erfolg der Aktie weiter ankurbeln könnte. Wenn auch nicht direkt mit überragend hohen Umsätzen. Dafür allerdings mit Produkten und Lösungen zum Anfassen, um Krypto- und Bitcoin-Fans vom eigenen Ökosystem zu begeistern.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!