The Motley Fool

iRobot-Aktie: Chance auf eine Top-Beteiligung in meinem Depot?

Quelle: iRobot

Ich habe in die iRobot-Aktie (WKN: A0F5CC) investiert. Grundsätzlich investiere ich natürlich stets mit Blick auf das Unternehmen, die Chance und die Risiken. Das heißt, es hat irgendetwas gegeben, das mich zuversichtlich macht, dass marktschlagende Renditen möglich sind.

Trotzdem ist die Beteiligung an der iRobot-Aktie eher vergleichsweise klein. Fragt sich bloß: Bleibt sie das auch? Oder könnte die Aktie zu einer größeren Beteiligung, vielleicht sogar zu einer Top-Aktie in meinem Depot heranreifen? Zwei Wege sind dabei grundsätzlich denkbar, die wir uns näher ansehen wollen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

iRobot-Aktie: Mit Investitionen zur Top-Beteiligung?

Ein erster Weg, wie die iRobot-Aktie zu einer Top-Beteiligung in meinem Depot werden könnte, ist mit weiteren Investitionen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich weitere Investitionen in die Anteilsscheine nachschieße, vor allem wenn mir die operative Richtung gefällt. Zuletzt hat es einige qualitative Merkmale dabei gegeben.

Das Unternehmen konnte zuletzt den Umsatz im ersten Quartal um 58 % auf 303 Mio. US-Dollar steigern. Ein starkes, solides Wachstum, das auf ein solides Chance-Risiko-Verhältnis hindeutet. Wobei ich bei der Investitionsthese einige Abstriche vornehme.

Die iRobot-Aktie verbrieft für mich eher eine kleinere Nischen-Chance. Heimroboter könnten zwar ein konsequent wachsender Markt werden. Ohne Zweifel gibt es hier mehr Potenzial, aber auch Konkurrenz und technologische Probleme. Dass das Management selbst einen manuellen Handstaubsauger auf den Markt gebracht hat, zeigt, dass die Lösungen noch nicht final ausgereift sind.

Entsprechend ist meine Bereitschaft, diese Aktie zu einer Top-Beteiligung auszubauen, eher gering. Ich sehe unternehmensorientiert und mit Blick auf die Märkte andere, womöglich sicherere potenzialreiche Märkte. Selbst wenn ich daher meinen Einsatz erhöhe, hieve ich die iRobot-Aktie nicht von alleine auf eine Top-Beteiligung hoch.

Mit Performance zur Top-Aktie?

Vielleicht kann die iRobot-Aktie jedoch durch eine starke Performance zu einer der größeren Namen in meinem Portfolio reifen. Dabei gibt es zwei Katalysatoren, die wichtig sein könnten: nämlich der Börsenwert des Unternehmens und die fundamentale Bewertung.

Alle iRobot-Aktien zusammengenommen schaffen es auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 2,6 Mrd. US-Dollar. Eine geringe Ausgangslage könnte ein Verdopplungs- oder ein Vervielfachungspotenzial besitzen. Wie gesagt: Vor allem, wenn die Investitionsthese zünden sollte und die Heimroboter konsequent beliebter werden. Aber auch das Kurs-Umsatz-Verhältnis ist mit einem Wert von knapp über 2 vergleichsweise gering. Potenzial ist auch mit Blick auf diese Kennzahl vorhanden.

Trotzdem: Andere Märkte sind womöglich trendstärker. Selbst wenn es ein solides Potenzial gibt, könnten starke Streaming- oder E-Commerce-Akteure über iRobot hinauswachsen. Deshalb bezweifle ich, dass dieser Name zu einer meiner Top-Beteiligungen heranreift. Wobei ich trotzdem über Jahre, vielleicht Jahrzehnte hinweg ein solides Renditepotenzial sehe. Zumindest glaube ich an Heimroboter und dass sie ein solider Wachstumsmarkt sein könnten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von iRobot. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von iRobot.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!