The Motley Fool

2 Dividendenaktien, die einen Schutz vor Inflation bieten!

Foto: Getty Images

Dividendenaktien können natürlich einen Schutz vor Inflation ermöglichen. Wobei nicht jede Aktie gleichermaßen geeignet ist, um dein Vermögen zu schützen. Um ein Beispiel zu nennen: Wenn eine Aktie eine eher niedrige Dividende auszahlt und eher moderat wächst, so könnte sie den Preis für das Risiko nicht wert sein. Vor allem nicht, wenn der Renditeschutz eher gering ausfällt.

Es gilt jedoch noch mehr zu berücksichtigen, wenn Dividendenaktien als Schutz vor Inflation gelten sollen. Hier sind zwei spannende Aktien, die jetzt womöglich interessant sind. Sowie die Merkmale, die du als Foolisher Investor dabei kennen solltest.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

W. P. Carey: Dividendenaktie gegen Inflation

Eine erste Dividendenaktien, die bei Inflation einen soliden Ausgleich bieten könnte, ist die von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Das liegt für mich an zwei Gründen, vielleicht an drei, wenn wir es genau nehmen wollen. Eine günstige, dividendenstarke Bewertung mit einem hohen Maß an Zuverlässigkeit und einem Geschäftsmodell, das darauf ausgelegt ist, Werte zu speichern. Fangen wir damit einfach einmal an.

W. P. Carey ist eine Dividendenaktie, die als Real Estate Investment Trust firmiert. Das bedeutet, dass ein breites Portfolio verschiedener Immobilien im Vordergrund steht. Eine solche Asset-Klasse kann als Wertspeicher fungieren. Wenn eine gewisse Geldmenge relativ an Wert abnimmt, so trifft das eine Immobilie natürlich nicht ganz so stark. Oder auch gar nicht, sie bleibt schließlich erhalten. Auch Mieten könnten angepasst werden, was in Zeiten der Inflation stabile oder wachsende Funds from Operations ermöglichen könnte.

Ein zweiter Grund, warum diese Dividendenaktie gegen Inflation ein Trumpf sein könnte, ist die fundamentale Bewertung mit der Dividende. Die derzeitigen rund 5,4 % Dividendenrendite könnten einen Ausgleich bedeuten. Zudem sind die Ausschüttungen mit inzwischen 23 Jahren überaus zuverlässig und bieten ein moderates Wachstum. Das in Summe könnte ein Schutz sein, über den man als Investor nachdenken kann. Zumal das Kurs-FFO-Verhältnis auch bei moderaten 15 liegt. Das ist nicht allzu teuer.

Coca-Cola: Nicht die Dividende, sondern die Preissetzung

Eine zweite Dividendenaktie, die ebenfalls einen gewissen Schutz bieten kann, ist für mich die von Coca-Cola (WKN: 850663). Das liegt lediglich sekundär an der historisch starken Dividende. Mit fast sechs Jahrzehnten eines konsequenten Wachstums und einer Dividendenrendite von ca. 3 % gibt es auch hier gewisse Anknüpfungspunkte. Grundsätzlich glaube ich, auch hinsichtlich des moderaten Dividendenwachstums von 2,4 %, dass die fundamentale Bewertung grundsätzlich zu teuer sein könnte, um vor Inflation zu schützen. Es gibt jedoch eine Ausnahme: nämlich die Qualität.

Die Aktie von Coca-Cola verbrieft schließlich einen Anteil an dem fast gleichnamigen Unternehmen, der Coca-Cola Company. Das bedeutet, dass man als Investor von einem zeitlosen Portfolio der beliebtesten Getränke profitiert. Coca-Cola, Fanta, Sprite oder auch andere Produkte haben eine starke Anziehungskraft und dadurch eine solide Preissetzungsmacht.

Sollte es zur Inflation kommen, könnte das Management an der Preisschraube drehen und dadurch Wachstum erzielen. Vermutlich würden die Verbraucher trotzdem zugreifen. Das wäre zumindest meine Theorie. Mit einer stabilen, starken Dividende könnte das den Mix abrunden. Vielleicht ist auch diese Dividendenaktie daher interessant, wenn man als Investor die Inflation fürchtet.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!