The Motley Fool

3 starke Aktien für die Zeit nach dem Lockdown

Mehr als die Hälfte der US-Bevölkerung hat nun mindestens eine Dosis eines Impfstoffs gegen das Coronavirus erhalten. Das ist eine gute Nachricht für die Wirtschaft: Die Unternehmen können zur Normalität zurückkehren und die Menschen können ihr normales Alltagsleben wieder aufnehmen. Und das könnte zu gesteigerter Aktivität in vielen Branchen führen. 

Drei Aktien für die Zeit nach dem Lockdown, die für einige starke Ergebnisse in diesem Jahr bereit sind, sind Planet 13 (WKN: A2JPJ2), Restaurant Brands International (WKN: A12GMA) und JPMorgan Chase & Co (WKN: 850628). 

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Planet 13

Das Cannabisunternehmen Planet 13 hat sein Geschäftsmodell als Touristenattraktion aufgebaut. Sein SuperStore in Nevada befindet sich in der Nähe des Las Vegas Strip und ist gewaltige 112.000 Quadratmeter groß – das entspricht in etwa der Größe von 56 Starbucks Coffee Shops. Der Standort enthält Veranstaltungsräume für Hochzeiten und Firmenevents und verfügt auch über Restaurants. Es gibt keinen Mangel an Dingen, die man an diesem Ort tun kann, und die schiere Größe des Ortes hat ihn zu einem beliebten Ziel in Las Vegas gemacht. Es hat eine 4,5-Sterne-Bewertung auf TripAdvisor erhalten. Planet 13 eröffnet später in diesem Jahr auch eine kleinere, 55.000 Quadratmeter große Apotheke in Santa Ana, Kalifornien, nicht weit von Disneyland entfernt.

Was die Investoren für diese Cannabis-Aktie begeistern sollte, ist die Tatsache, dass es trotz Lockdown erstaunlich rundläuft. Als das Unternehmen am 5. April seine Jahresergebnisse bekannt gab, meldete es für den Monat März einen Rekordumsatz von 9,7 Millionen USD. Das sah zwar beeindruckend aus, aber dieser Rekord wurde im darauffolgenden Monat gebrochen, als der Umsatz im April 10,7 Millionen USD überstieg. In dieser Woche wurde ein weiterer Rekord bekannt gegeben: Der Umsatz im Mai betrug 11,2 Millionen USD.

Die Aktien von Planet 13 sind im Jahr 2021 bisher um mehr als 20 % gestiegen und liegen damit deutlich über der Rendite des S&P 500 von 12 %. Ich denke, dass es für die Aktie in den kommenden Wochen und Monaten nur noch besser werden kann.

2. Restaurant Brands

Restaurant Brands hat in letzter Zeit keine großartigen Ergebnisse erzielt, aber das könnte sich ändern, wenn wieder mehr Menschen essen gehen. Wie bei Planet 13 gibt es bereits Anzeichen dafür, dass die Dinge für das Unternehmen besser werden. Als das Unternehmen am 30. April seine Ergebnisse für das erste Quartal veröffentlichte, meldete es ein konsolidiertes systemweites Umsatzwachstum von 1,4 % für den Zeitraum bis zum 31. März, verglichen mit 0 % vor einem Jahr. Die systemweiten Zahlen beinhalten die Umsätze aller Restaurants, während die vergleichbaren Umsätze nur die Restaurants berücksichtigen, die im gleichen Zeitraum des letzten Jahres in Betrieb waren.

Aber es gibt immer noch Raum für Verbesserungen. Die Kette Tim Hortons verzeichnete ein Minus von 4,9 %, wenn man die systemweiten Umsätze betrachtet (obwohl sie im letzten Jahr ein Minus von 9,9 % aufwies). Sie war auch die einzige Kette mit einem negativen vergleichbaren Umsatz (minus 2,3 %). Der Coffeeshop ist in Kanada sehr beliebt und jetzt, wo die größte Provinz des Landes, Ontario, wegen COVID-19 einen Lockdown verhängt hat, sollten Investoren dort für eine Weile keine positiven Wachstumszahlen erwarten. Aber die anderen Ketten von Restaurant Brands haben sich besser entwickelt. Die Umsätze von Burger King stiegen im ersten Quartal um bescheidene 1,8 % und die kleinste Restaurantkette, Popeyes, erzielte ein Umsatzwachstum von 7 %. Das Unternehmen meldete, dass Ende März 95 % seiner Restaurants in aller Welt geöffnet waren.

Im bisherigen Jahresverlauf sind die Aktien von Restaurant Brands um 13 % gestiegen und liegen damit im Einklang mit den Renditen des S&P 500. Doch nach dem Lockdown sollte die Aktie im Laufe des Jahres viel bessere Zahlen vorweisen können. Das könnte ein starker Kauf sein.

3. JPMorgan

Banken geht es im Allgemeinen besser, wenn die Wirtschaft in guter Verfassung ist. Deshalb ist JPMorgan auch eine Aktie, die man auf dem Schirm behalten sollte. Der Chef des Institute of International Finance, Tim Adams, sagte kürzlich gegenüber CNBC, dass er erwarte, dass die Banken in diesem Jahr „Gewinne auf Rekordniveau“ erwirtschaften werden, da sie von einer größeren Investitionstätigkeit und Krediteinnahmen profitieren. Und obwohl die JPMorgan-Aktie bei rund 165 USD liegt und nahe ihres 52-Wochen-Hochs gehandelt wird, haben mehrere Analysten Kursziele von 182 USD oder mehr festgelegt – einer sogar von 195 USD.

Obwohl die Bankaktie im Moment gut läuft, befindet sich die Wirtschaft noch in einem sehr frühen Stadium der Erholung. Es könnte noch viel mehr Aufschwung geben, der die JPMorgan-Aktie noch höher treibt. Trotz einiger schwieriger Quartale im letzten Jahr, in denen die düsteren Prognosen für die Wirtschaft zu höheren Rückstellungen für Kreditausfälle als üblich führten, bleibt die Gewinnmarge der Bank über die letzten zwölf Monate mit rund 33 % der Einnahmen stark. Und der Gesamtnettoumsatz von 32,3 Milliarden USD für den am 31. März endenden Dreimonatszeitraum wuchs im Jahresvergleich um mehr als 14 %. 

Auch wenn die Bank in einem Niedrigzinsumfeld agiert, hat JPMorgan bewiesen, dass sie auch unter weniger idealen Bedingungen starke, nachhaltige Gewinne erzielen kann. Die Einlagen sind in jedem Bereich des Unternehmens gewachsen. Und die Vielseitigkeit des Unternehmens macht es zu einer sicheren Anlage, an der man lange festhalten kann.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Planet 13 Holdings Inc., Starbucks und TripAdvisor und empfiehlt RESTAURANT BRANDS INTERNATIONAL INC  David Jagielski besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 10.6.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!