The Motley Fool

Tech-Aktien crashen: Könnte die Alibaba-Aktie defensive Klasse bieten?

Alibaba
Foto: Alibaba

Viele Tech-Aktien crashen und auch die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) gehörte zu denjenigen Aktien, die teilweise deutlich korrigieren. Aufgrund der regulatorischen Veränderungen im Gesamtmarkt sowie dem abgesagten Börsengang von Ant Financial hat der chinesische Tech-Konzern mit Blick auf den Aktienkurs jedoch einen Teil des Crashs vorweggenommen. In Euro notieren die Aktien jedenfalls noch gut 37 % unter ihrem Rekordhoch.

Heißt das jetzt möglicherweise, dass die Alibaba-Aktie defensive Klasse für eine Wachstums- und Tech-Aktie liefern könnte? Womöglich auch, weil der Discount schon jetzt als Schutzmechanismus fungiert? Eine wirklich spannende Frage. Blicken wir heute auf das Für und Wider, das für eine solche Investitionsthese sprechen könnte.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Alibaba-Aktie: Defensive Klasse für eine Tech-Aktie?

Grundsätzlich können wir jedenfalls festhalten, dass die Alibaba-Aktie viele als defensiv geltende Faktoren mitbringen könnte. Mit E-Commerce, der Cloud und digitalen Zahlungsdienstleistungen sind drei klare, trendstarke Wachstumsmärkte vorhanden. Allerdings ist das nicht alles: Garniert wird das schließlich noch mit einer führenden Wettbewerbsposition.

Die Alibaba-Aktie nimmt alleine im chinesischen E-Commerce mit tmall und taobao rund die Hälfte des Warenvolumens ein. Das bedeutet, dass ca. jeder zweite Dollar, den Chinesen für den Onlinehandel ausgeben, über eine der vom chinesischen Tech-Konzern betriebenen Plattformen abgewickelt wird. Eine Marktmacht, die man wirklich bloß selten findet, die allerdings zuletzt auch Teil des Problems der Marktaufsichtsbehörden gewesen ist.

Mit der rekordverdächtigen Strafe könnte jetzt ein größerer Teil dieses Kapitels für die Alibaba-Aktie abgehakt sein. Das ist jedenfalls die Hoffnung vieler Investoren. Zumal das Wachstum weitergeht, wie wir mit Blick auf das frische Quartalszahlenwerk feststellen: Immerhin konnte Alibaba insgesamt die Umsätze im vierten Quartal des abweichend verlaufenden Geschäftsjahres 2021 um 64 % auf 28,6 Mrd. US-Dollar steigern. Im Gesamtjahr lagen die Erlöse bei fast 109,5 Mrd. US-Dollar, wobei ein Gross Merchandise Volume von rund 1,24 Billionen US-Dollar abgewickelt worden ist. Zahlen, die vermutlich zeigen, wie stark der Tech-Akteur ist. Das könnte man durchaus als defensiv mit einem starken Wachstum bezeichnen.

Wichtig: Raus aus dem Fokus der Behörden!

Der Gesamtkonzern kommt außerdem auf einen Börsenwert von 571 Mrd. US-Dollar, was bedeutet, dass die Alibaba-Aktie mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp über 5 bewertet ist. Keine Frage: Für das weiterhin deutlich zweistellige Umsatzwachstum könnte auch das jetzt besonders preiswert sein.

Damit sich die Wachstumsgeschichte hinter der Alibaba-Aktie jedoch wieder frei entfalten kann, ist es umso wichtiger, dass der Gesamtkonzern aus dem Fokus der chinesischen Behörden rückt. Solange das nicht mit Sicherheit der Fall ist, fehlt für mich etwas defensive Klasse. Die Frage ist daher, wie man dieses Risiko handeln soll. Wobei die Chance und das Wachstum eigentlich absolut bahnbrechend und jetzt sogar moderat bewertet sind.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!