The Motley Fool

4 todsichere Aktien, die man jetzt mit 10.000 US-Dollar kaufen kann

Amazon Aktie
Foto: The Motley Fool

Wenn die Börse uns etwas gelehrt hat, dann, dass jeder ein Gewinner sein kann.

Laut einem Bericht von Crestmont Research, der die rollierenden 20-Jahres-Gesamtrenditen für den Richtwert S&P 500 für jedes endende Jahr zwischen 1919 und 2020 analysierte, hat es keine negative 20-Jahres-Gesamtrendite gegeben … niemals. Anders ausgedrückt: Wenn du zu irgendeinem Zeitpunkt zwischen 1900 und 2001 einen S&P-500-Indexfonds gekauft und für mindestens 20 Jahre gehalten hättest, hättest du Geld verdient. Die Börse belohnt diejenigen, die großartige Unternehmen kaufen und warten, bis sich die Investitionsthesen bewahrheiten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Das Beste von allem ist, dass du nicht das Wissen von Warren Buffett haben musst, um Wohlstand an der Wall Street aufzubauen. Wenn du 10.000 US-Dollar hast, die nicht benötigt werden, um Rechnungen zu bezahlen oder Notfälle zu decken, hast du mehr als genug Kapital, um die folgenden vier todsicheren Aktien jetzt zu kaufen.

Amazon

An diesem Punkt bin ich praktisch davon überzeugt, dass der E-Commerce-Gigant Amazon.com (WKN: 906866) in das Portfolio eines jeden Investors gehört, solange man bereit ist, ihn für mindestens drei bis fünf Jahre zu behalten.

Wie die meisten Leute wissen, hat Amazon das Sagen im US-E-Commerce. Ein eMarketer-Bericht vom März 2020 schätzte, dass sein Anteil am US-Online-Umsatz im Jahr 2021 um weitere 100 Basispunkte auf 39,7 % steigen werde. Zum Vergleich: Kein anderes Unternehmen liegt innerhalb von etwa 33 Prozentpunkten von Amazons Online-Anteil in den Vereinigten Staaten.

Obwohl die Margen im Einzelhandel nicht so beeindruckend sind, hat Amazon noch ein Ass im Ärmel. Es hat mehr als 200 Millionen Menschen weltweit mit einer Prime-Mitgliedschaft. Prime-Mitglieder geben nicht nur mehr Geld aus und bleiben dem Produkt- und Service-Ökosystem treu, sondern die jährlichen Gebühren helfen Amazon dabei, seine Konkurrenz preislich zu unterbieten.

Zusätzlich hat Amazon auch sein schnell wachsendes Cloud-Infrastruktur-Segment, Amazon Web Services (AWS). Letztes Jahr navigierten wir durch den schlimmsten wirtschaftlichen Abschwung seit Jahrzehnten, aber das hat AWS nicht davon abgehalten, um 30 % zu wachsen. Mit besseren Margen als im Einzelhandel hat AWS das Potenzial, dem Unternehmen zu helfen, seinen Cashflow in den nächsten drei Jahren mehr als zu verdoppeln.

Bristol Myers Squibb

Hey, Value-Investoren! Ein wirklich schlauer Weg, um 10.000 US-Dollar jetzt zu investieren, wäre in die Pharma-Aktie Bristol Myers Squibb (WKN: 850501).

Eines der großartigen Dinge an Big Pharma, das oft übersehen wird, ist, dass Pharmazeutika eine sehr defensive Industrie sind. Egal wie gut oder schlecht es der US-Wirtschaft geht, die Menschen brauchen immer verschreibungspflichtige Medikamente. Schließlich können wir nicht entscheiden, wann wir krank werden oder welche Krankheit(en) wir entwickeln.

Bristol Myers Squibb bietet sowohl eine organische als auch eine anorganische Wachstumskomponente. Aus einer organischen Perspektive sind die umsatzstärksten Blockbuster das führende orale Antikoagulans Eliquis, das gemeinsam mit Pfizer entwickelt wurde, und die Krebsimmuntherapie Opdivo. Obwohl Eliquis das am schnellsten wachsende Medikament ist, ist es Opdivo, das das höhere langfristige Umsatzpotenzial hat. Opdivo wird derzeit in Dutzenden von klinischen Studien als Monotherapie und Kombinationsbehandlung untersucht und kann die 7 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2020 leicht übertreffen.

Aus Sicht des anorganischen Wachstums wird der Kauf von Celgene ein Wachstumstreiber bis mindestens Mitte des Jahrzehnts sein. Dieser Deal, der im November 2019 abgeschlossen wurde, brachte den Blockbuster Revlimid ins Spiel. Revlimid hat seinen Umsatz seit mehr als einem Jahrzehnt um einen zweistelligen Prozentsatz gesteigert und im letzten Jahr 12,1 Milliarden US-Dollar eingebracht.

Bei einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 8 würdest du dich schwertun, eine attraktivere Value-Aktie zu finden.

Green Thumb Industries

US-Marihuana-Aktien haben das Potenzial, in diesem Jahrzehnt eine todsichere Investitionsmöglichkeit zu sein – vielleicht keine mehr als der Multistaaten-Betreiber Green Thumb Industries (WKN: A2JN3P).

Green Thumb hat im Moment 56 operative Filialen, hat aber genug Lizenzen in der Hinterhand, um bis zu 97 Einzelhandelsstandorte in einem Dutzend Staaten zu eröffnen.

Was an Green Thumbs Expansionsstrategie bemerkenswert ist, ist die Wahl der Staaten, in denen das Unternehmen seine Standorte eröffnet. Auf der einen Seite haben viele der legalisierten Staaten, in denen Green Thumb tätig ist, ein jährliches Umsatzpotenzial von 1 Milliarde US-Dollar oder mehr bis 2024. Andererseits hat Green Thumb seine Präsenz oft in Staaten maximiert, in denen die Lizenzvergabe begrenzt ist, wie zum Beispiel Illinois. Durch die Präsenz in Staaten, in denen die Konkurrenz begrenzt ist, gibt sich Green Thumb die bestmögliche Chance, seine Marken aufzubauen und eine treue Anhängerschaft zu gewinnen.

Green Thumb generiert auch einen Großteil seiner Einnahmen aus dem Verkauf von Derivaten. Ein Derivat ist eine alternative Konsumoption wie zum Beispiel Esswaren, Vapes, Öle und Infusionsgetränke, um nur einige zu nennen. Diese Produkte haben einen höheren Preis und eine viel saftigere Gewinnspanne als getrocknete Blumen, und sie werden der Schlüssel sein, um das Unternehmen in diesem Jahr in die Gewinnzone zu bringen.

Salesforce

Eine vierte todsichere Gelegenheit für Investoren mit 10.000 US-Dollar ist der cloudbasierte Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Lösungen salesforce.com (WKN: A0B87V).

Obwohl die Schätzungen variieren, ist es Konsens, dass CRM eine zweistellige Wachstumschance bis mindestens zur Mitte des Jahrzehnts bleibt, wenn nicht länger. CRM-Software wird von Unternehmen mit Kundenkontakt eingesetzt, um die Erfassung von Kundendaten zu verwalten, Online-Marketingkampagnen zu beobachten, Serviceprobleme zu lösen und sogar vorherzusagen, welche Kunden neue Produkte und Dienstleistungen kaufen könnten. CRM ist eine logische Wahl für Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen, findet aber auch in Bereichen ein Zuhause, die du vielleicht nicht erwarten würdest, wie zum Beispiel im Gesundheitsbereich und bei Finanzunternehmen.

Salesforce ist absolut dominant, wenn es um die Bereitstellung von cloudbasierten CRM-Lösungen geht. Ein IDC-Bericht zeigte, dass es in der ersten Hälfte des Jahres 2020 einen Anteil von fast 20 % am weltweiten CRM-Umsatz hielt. Seine vier engsten Konkurrenten kommen zusammen nicht einmal auf den Anteil von Salesforce.

Darüber hinaus solltest du nicht übersehen, dass Salesforce gerade dabei ist, die Unternehmenskommunikationsplattform Slack Technologies in einem 27,7 Milliarden US-Dollar schweren Cash-and-Stock-Deal zu übernehmen. Wenn der Deal zustande kommt, wird Slack für Salesforce ein Sprungbrett sein, um seine CRM-Lösungen an kleine und mittelgroße Unternehmen zu verkaufen.

Laut CEO Marc Benioff ist Salesforce auf dem besten Weg, seinen Umsatz von 21,25 Milliarden US-Dollar im letzten Geschäftsjahr auf nördlich von 50 Milliarden US-Dollar in fünf Jahren zu steigern. Das ist ein Wachstum, auf das sich Investoren gerne einlassen sollten.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 08.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Sean Williams besitzt Aktien von Amazon. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Bristol Myers Squibb, Green Thumb Industries, Salesforce.com und Slack Technologies. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2022 $1920,0 Calls auf Amazon und short Januar 2022 $1940,0 Calls auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!