The Motley Fool

Axon Enterprise: Spannende Partnerschaft mit RapidSOS

NFT Business Computer
Foto: Getty Images

Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) ist eine spannende Möglichkeit für Foolishe Investoren, um vom Megatrend der öffentlichen Sicherheit zu profitieren. Dabei hat sich das Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten signifikant verändert.

Was ursprünglich einmal mit Tasern angefangen hat, ist inzwischen um Bodycams erweitert. Sowie digitale Plattformen, mit denen Daten gesammelt und verfolgt werden können. Für Sicherheitsbehörden könnten die Lösungen ein wichtiger Schritt in Richtung Digitalisierung sein.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wie breit gefächert dabei die Möglichkeiten für Axon Enterprise sind, das zeigt jetzt eine wirklich spannende Partnerschaft mit RapidSOS. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen müssen.

Axon Enterprise: Partnerschaft mit RapidSOS

Wie Axon Enterprise jetzt am Donnerstag dieser Woche bekannt gegeben hat, werden RapidSOS und der US-amerikanische Sicherheitsdienstleister ihr Leistungsspektrum in Teilen bündeln. Im Fokus dieser Partnerschaft stehen Daten, die unter anderem den Leitstellen und den Ersthelfern helfen sollen. Auch das ist Teil der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

Im Rahmen dieser Partnerschaft sollen per Axon-Gerätschaften wie Bodycams Daten zukünftig transparenter sein. So ist geplant, dass die jeweiligen Telekommunikationsmitarbeiter beispielsweise den Standort von Polizeibeamten oder Ersthelfern tracken können sollen. Sowie, dass die damit verknüpften Daten wie beispielsweise die Videos der Bodycams in die Plattformen integriert sind. Im Fokus stehen dabei erneut natürlich die Bodycams sowie Standortinformationen der Beamten. Aber auch die Drohnen, die wertvolle Mehrwerte liefern könnten.

Die Daten sollen im System von RapidSOS gebündelt werden. Mithilfe von Axon Respond sollen außerdem Daten des Melders erfassbar sein sowie medizinische Informationen. Oder kurzum: Die Informationslage bei Einsätzen soll sich durch dieses System verbessern.

Insgesamt erstreckt sich diese Kooperation auf 350 Mio. verbundene Geräte, was die Datenlage deutlich verbessern dürfte. Eine spannende Partnerschaft, die Axon Enterprise für sich gewinnen konnte.

Es geht mehr denn je um das Ökosystem

Auch mit der Partnerschaft mit RapidSOS baut Axon Enterprise für mich sein eigenes Ökosystem aus. Außerdem ist der Fokus ein weiteres Mal ersichtlich, dass es zukünftig um digitale Dienste gehen soll, die Sicherheitsbehörden und Ersthelfern helfen. Das ist ein starker Fokus, der die Digitalisierung der jeweiligen Behörden vorantreiben dürfte.

Mit Blick auf das Ökosystem und eine Investitionsthese, die exakt auf diese Digitalisierung abzielt, sind das hervorragende Neuigkeiten. Natürlich bloß eine Nuance, keine Frage. Aber womöglich sind solche Faktoren entscheidend dafür, ob sich Behörden zukünftig vermehrt auf Axon Enterprise verlassen. Ein starkes Ökosystem könnte jedenfalls ein Wettbewerbsvorteil sein.

Für mich bleibt Axon Enterprise damit eine spannende Wahl mit viel Potenzial. Die Kooperation mit RapidSOS unterstreicht, dass es nicht bloß klassisch um die Polizei geht. Nein, sondern auch darum, den gesamten Apparat der öffentlichen Sicherheit zu digitalisieren.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!