The Motley Fool

3 Biotech-Aktien mit großen Wachstumsmöglichkeiten

Quelle: BASF SE
Quelle: BASF SE

Investoren auf der Suche nach Aktien, die in kurzer Zeit große Sprünge machen könnten, wissen, dass die Biotech-Branche voll davon ist. Es gibt immer Dutzende von Medikamentenherstellern, die vor großen Ereignissen stehen, die ihre Aktienkurse steigen oder fallen lassen könnten.

Bei der Anzahl kann man sich leicht überfordert fühlen. Wenn man nur wenig Zeit hat, um mit einer Handvoll Biotech-Katalysatoren Schritt zu halten, sind diese drei die Aufmerksamkeit wert.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Unternehmen Marktbewertung Kandidat
Biogen (WKN: 789617) 40,3 Milliarden USD Aducanumab
Novavax (WKN: A2PKMZ) 13,3 Milliarden USD NVX-CoV2373
iTeos (WKN: A2P90X) 968 Millionen USD EOS-448

Quelle: Yahoo! Finance

1. Biogen

Dieses Unternehmen ist das erste, das bei der Food and Drug Administration einen Antrag für ein neues Medikament eingereicht hat, das das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit verlangsamen soll. Diese letztlich tödlich verlaufende Form der Demenz betrifft etwa einen von neun Amerikanern über 65 Jahren. Doch es gibt noch keine Medikamente, die das Fortschreiten der Krankheit verhindern.

Ob die FDA Biogen zulassen wird, werden wir wahrscheinlich am oder vor dem 6. Juni erfahren, dem letzten vorgeschlagenen Termin für die lang erwartete Zulassungsentscheidung für Aducanumab. Die FDA hat den Aktionstermin für diese umstrittene Zulassungsentscheidung bereits zweimal verschoben.

Bereits im Frühjahr 2019 hatten unabhängige Beobachter, die mit der Überwachung zweier identischer Zulassungsstudien beauftragt waren, festgestellt, dass Aducanumab statistisch gesehen keine Aussicht auf Erfolg hat. Anstatt die Niederlage zu akzeptieren, kehrte Biogen einige Monate später mit neuen Daten zurück.

2. Novavax

Diese Biotech-Firma hat einen langen und oft genug harten Weg hinter sich, um ein Impfstoffhersteller zu werden. Der COVID-19-Impfstoff von Novavax, NVX-CoV2373, ist dank einer Zulassungsstudie in Großbritannien, die Anfang des Jahres eine Gesamtwirksamkeitsrate von 89,7 % ergab, der bisher erfolgreichste Kandidat. Eine weitere zulassungsrelevante Studie, die in den USA und Mexiko durchgeführt wird und im Dezember letzten Jahres begonnen hat, wird in den nächsten Tagen die Zwischenergebnisse veröffentlichen.

Da bereits drei Coronavirus-Impfstoffe zugelassen sind, wird die FDA höchstwahrscheinlich die Bestätigung der laufenden Zulassungsstudie mit NVX-CoV2373 in den USA abwarten, bevor sie den Impfstoff für eine Notfallzulassung in Betracht zieht. Die US-Regierung hat bereits genügend Dosen für jeden Erwachsenen im Land bei Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson bestellt. Aber die jüngsten Probleme des Impfstoffs COVID-19 von Johnson & Johnson könnten den relativ einfachen Impfstoffkandidaten von Novavax beflügeln.

Auch wenn Novavax in den USA den Anschluss verpasst hat, könnte NVX-CoV2373 zu einer Fülle von internationalen Aufträgen führen. Im Februar erklärte sich Novavax bereit, das internationale COVAX-Programm mit 1,1 Milliarden Dosen zu beliefern.

3. iTeos Therapeutics

Dieses auf Krebs fokussierte Biotech-Start-up hat im vergangenen Juli sein Börsendebüt gegeben. Der Hauptkandidat EOS-448 hatte am Samstag, den 10. April, auf der ersten Sitzung der diesjährigen Tagung der American Association for Cancer Research (AACR) einen großen Auftritt. iTeos hat erste klinische Daten aus einer Proof-of-Concept-Studie am Menschen präsentiert.

Die medizinische Fachwelt wollte wissen, ob EOS-448 die Reaktion des Immunsystems auf solide Tumore verstärken kann, indem es auf TIGIT-Rezeptoren auf Immunzellen abzielt. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass die Unterdrückung von TIGIT die Wirksamkeit der derzeit erfolgreichsten Krebsimmuntherapien steigern kann.

Im Jahr 2020 begann Roche eine Phase-3-Studie mit seinem eigenen Anti-TIGIT-Antikörper, Tiragolumab, in Kombination mit Tecentriq, einer Behandlung, die Krebs bekämpft. So werden Mechanismen ausgeschaltet, mit denen sich Krebszellen vor dem Immunsystem verstecken. Roche ist nicht der einzige große Pharmakonzern mit ausreichend Geld.

Keine Garantien

Es ist wahrscheinlich am besten, die Entwicklung dieser Biotech-Katalysatoren aus sicherer Entfernung zu beobachten. Ermutigende Daten für EOS-448 könnten die iTeos-Aktie steigen lassen, aber das ist keine Garantie. Klinische Studienergebnisse, die interessant genug sind, um einen frühen Platz auf hochkarätigen wissenschaftlichen Konferenzen wie der AACR zu verdienen, sind aus Sicht eines Investors nicht unbedingt großartig. Erst mal abwarten, ob der Hauptkandidat von iTeos auch liefern kann.

Die FDA scheint darauf erpicht zu sein, die Zulassung von Aducanumab zu erteilen, aber ein Gremium unabhängiger Experten, das zusammengestellt wurde, um die Risiken gegen die Vorteile abzuwägen, hat sich wiederholt gegen die Zulassung ausgesprochen. Die FDA kann die Experten überstimmen, aber eine Zulassung von Aducanumab würde mehr Kritik hervorrufen, als die Behörde je erlebt hat.

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 13,3 Milliarden USD scheinen die Aktien von Novavax bereits viel Erfolg für ihren Impfstoff COVID-19 eingepreist zu haben. Positive Phase-3-Ergebnisse könnten die Aktie kurzfristig nach oben treiben. Langfristig könnte der Kurs aber noch sinken, wenn das Unternehmen die hochgesteckten Produktionsziele nicht erreichen kann.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley empfiehlt Aktien von Biogen, Johnson & Johnson und Moderna Inc. Cory Renauer besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 10.4.2021 auf Fool.com  und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!