The Motley Fool

Warum gibt’s im Moment so wenig Aktien mit 5 % Dividendenrendite?

Foto: Getty Images

Als Einkommensinvestor kommt dir der Gedanke womöglich bekannt vor: Eine Aktie mit 5 % Dividendenrendite ist definitiv attraktiv. In manchen Fällen bieten solche Ausschütter einen idealen Kompromiss aus einer günstigen, potenziell unterbewerteten Ausgangslage sowie einer trotzdem starken und nachhaltigen Dividende mit einem Fokus des Managements auf die Auszahlungen.

Wie gesagt: Das ist attraktiv. Allerdings im Moment auch durchaus selten. Aber warum eigentlich existieren derzeit wenige starke Aktien mit 5 % Dividendenrendite? Oder zumindest mit der 5 vor dem Komma? Das soll uns im Folgenden ein wenig näher beschäftigen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

5 % Dividendenrendite? Jetzt eher weniger …

Ein erster Grund, weshalb es gerade jetzt kaum noch Aktien mit 5 % Dividendenrendite gibt, hängt mit der allgemeinen Bewertungslage an den Aktienmärkten zusammen. Egal ob DAX, S&P 500 oder auch andere Indizes: Sie notieren auf einem Rekordhoch. Oder aber in der Nähe dessen.

Das bedeutet, dass viele qualitative Ausschütter, die eigentlich mal auf ca. 5 % Dividendenrendite gekommen sind, jetzt ebenfalls ein gestiegenes Aktienkursniveau vorweisen. Die Münchener Rück (WKN: 843002) ist für mich ein klassisches Beispiel für eine solche Aktie. Derzeit winken bei dem DAX-Rückversicherer jedoch bloß noch knapp über 3,7 % Dividendenrendite, was zeigt: Die Bewertungen sind ein wenig teuer.

Dieses Beispiel kann auch auf viele andere Aktien übertragen werden. Aus den ehemals qualitativen Aktien mit einer hohen Dividendenrendite sind jetzt moderatere, wenngleich ebenfalls qualitative Auszahler mit 3 oder 4 % Ausschüttungsrendite geworden. Ein Grund, warum es solche Aktien im Moment eher weniger gibt.

Das Feld ist etwas ausgedünnt

Ein weiterer Grund, weshalb es nur wenige qualitative Aktien mit 5 % Dividendenrendite gibt, hängt mit der Ausdünnung des Feldes zusammen. Im Rahmen des Corona-Crashs haben einige Aktien mit Qualität oder zumindest einer starken, zuverlässigen Historie ihre Auszahlungen gesenkt. Das betrifft beispielsweise Aktien wie Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S), das in das Muster gepasst haben könnte. Oder im deutschsprachigen Raum auch die Deutsche Euroshop (WKN: 748020).

Das wiederum führt dazu, dass einige Aktien keine 5 % Dividendenrendite mehr besitzen. Oder, selbst wenn sie sie noch besäßen, aufgrund der gekürzten Dividende aus dem Fokus einiger Investoren verschwinden. Die Wahrnehmung und die Ausdünnung könnten beide entsprechend eine Rolle spielen.

5 % Dividendenrendite: Es gibt sie aber noch!

Trotzdem sollten wir als Foolishe Investoren auch wissen, dass es selbst jetzt mit Blick auf die Bewertungen und ein ausgedünnteres Feld noch immer Aktien mit 5 % Dividendenrendite gibt. Insbesondere im ausschüttungslastigen Segment Real Estate Investment Trust sind solche Aktien selbst mit Qualität vorhanden.

W. P. Carey (WKN: A1J5SB) oder auch Medical Properties (WKN: A0ETK5) sind unter anderem zwei Namen, die womöglich einen näheren Blick verdient haben könnten. Auch als Einkommensinvestor gilt es daher ein wenig selektiver zu sein. Sowie die wenigen Chancen mit heute noch 5 % Dividendenrendite kritisch zu betrachten. Aber es kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten mit deutlich höheren Ausschüttungsrenditen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop, Medical Properties, Münchener Rück, Royal Dutch Shell und W. P. Carey. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!