The Motley Fool
Werbung

3 Value-Aktien für die Welt nach der Pandemie

Foto: Getty Images

Obwohl es beim Investieren darum geht, Unternehmen aufzuspüren, die in der Zukunft erfolgreich sein werden, ist niemand ein Wahrsager. Es ist besonders schwierig, vorauszusehen, was in einer Welt nach der Pandemie passieren wird. Immerhin hat sich im vergangenen Jahr enorm viel getan. Es haben sich zudem neue Verhaltensweisen etabliert, die das Verhalten der Verbraucher beim Geldausgeben in den kommenden Jahren verändern werden. Diese Sichtweise könnte Anlegern einen Vorsprung bei der Auswahl von Gewinnern verschaffen, wenn sich (hoffentlich!) die Dinge wieder normalisieren.

LCI Industries (WKN: A2DJND), Marine Max (WKN: 914727) und Chewy (WKN: A2PL6S) hatten alle ein ereignisreiches Jahr 2020. Sie profitieren von den Trends, die sich während der Pandemie durchgesetzt haben. Die neuen Kaufgewohnheiten könnten weit länger anhalten, als von der Wall Street erwartet, und das ist ein Rezept für großartige Anlagerenditen, wenn die Trends anhalten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. LCI Industries

Das Hauptgeschäft von LCI Industries ist die Lieferung einer breiten Palette von Komponenten für Hersteller von Wohnmobilen (RV). Obwohl branchenweite Produktionsstillstände zu Beginn des letzten Jahres die Produktion einschränkten, erholte sich das Unternehmen im vierten Quartal, das am 31. Dezember endete, und verzeichnete ein Umsatzwachstum von 39 %. Im Gesamtjahr erwirtschaftete LCI einen Umsatz von 2,8 Milliarden USD, 18 % mehr als 2019. Das Management schloss auch drei Akquisitionen ab, darunter einen Hersteller von Bootssitzen, da das Unternehmen weiter in den Bootsmarkt vordringen will.

Wegen der Pandemie verbringen die Menschen mehr Zeit in der Natur. Der Großhandel mit Wohnmobilen verzeichnete im vergangenen Jahr mit 430.000 Einheiten den vierthöchsten Absatz aller Zeiten. Die Verkäufe von Booten und ähnlichen Produkten stiegen auf ein 13-Jahres-Hoch. Die Trends zeigen keine Anzeichen einer Abschwächung. LCI gab den Analysten kürzlich einen Einblick, als das Unternehmen Verkaufszahlen für den Januar bekannt gab, die 38 % über denen von 2020 lagen. Die Ansicht wurde bestätigt, als Camping World Holdings  seine Umsatzschätzung für das laufende Jahr anhob und Winnebago sich zu einer anhaltend stärkeren Rentabilität äußerte.

Für Investoren könnte die Botschaft der Branche nicht deutlicher sein. Die hohen Umsätze und Gewinne werden in absehbarer Zeit nicht nachlassen. Das sollte den Aktionären von LCI noch länger zugutekommen, da die Nachfrage nach neuen Fahrzeugen und Ersatzteilen das Wachstum antreibt.

2. MarineMax

Auch der führende Boots- und Yachthändler der USA kann sich nicht beklagen. Viele Menschen entdecken gerade den Spaß, mit der Familie Zeit auf dem Wasser zu verbringen. MarineMax meldete zum Ende des Geschäftsjahres im September einen Umsatz von 1,5 Milliarden USD, was einem Wachstum von 22 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dieser beeindruckenden Leistung folgte ein Umsatzsprung von 35 % für das Quartal, das am 31. Dezember endete, und mehr als eine Verdopplung des Nettogewinns gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019. CEO William McGill sagte, dass die Einführung neuer Kunden und das atemberaubende Umsatzwachstum den Aktionären in den kommenden zehn Jahren zugutekommen werden.

Zum einen werden neue Kunden wahrscheinlich irgendwann aufrüsten. Ähnlich wie bei Autos wird ein Erstkäufer wohl ein lebenslanger Kunde eines bestimmten Herstellers sein. Selbst gebrauchte Boote schaffen in einer der 30 Marinas und 8.000 Bootsplätze des Unternehmens weltweit Einnahmen. MarineMax bietet zudem Dienstleistungen an, die margenstarke Umsätze generieren, wie z. B. digitale Apps, Teile und Service sowie Versicherung und Finanzierung. Da MarineMax starke Umsätze und viele Möglichkeiten hat, vom Bootsbesitz zu profitieren, sollten Investoren MarineMax weiter beobachten.

3. Chewy

Wer hingegen mehr Freizeit zu Hause verbrachte, legte sich oft ein Haustier zu. Die Adoptionsraten sind in den USA seit Beginn der Pandemie um etwa 15 % gestiegen. Das hat die Ausgaben für Futter, Spielzeug und Medikamente für unsere pelzigen Freunde in die Höhe getrieben. Im Januar gab das Tierarzneimittelunternehmen Zoetis bekannt, dass die Online-Ausgaben seiner Kunden um 70 % gestiegen sind. Das ist der richtige Zeitpunkt für den Online-Händler Chewy. Das Unternehmen wird seine Ergebnisse am 30. März bekannt geben, meldete aber für das im Oktober endende Quartal ein Umsatzplus von 45 %. In den vorangegangenen 39 Wochen wuchs der Umsatz im gleichen Tempo. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen in den letzten zwölf Monaten einen Umsatz von 6,5 Milliarden USD. Das Management unternimmt große Schritte, um das Geschäft zu erweitern, da die Nachfrage steigt.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen zwei neue Dienstleistungsbereiche eingeführt. Das erste waren Medikamente. Dieser Service wird über die Chewy-Apotheke für Haustiere angeboten, die maßgeschneiderte Medikamente benötigen. Das Unternehmen wird diesen Service bald auch Tierärzten zur Verfügung stellen. Es wird erwartet, dass das Chewy-Apothekengeschäft im Geschäftsjahr 2021 einen Bruttoumsatz von 500 Millionen USD erwirtschaften wird, was es nur zwei Jahre nach dem Start zur größten Online-Apotheke für Haustiere macht. Das zweite Geschäft ist eine tiermedizinische Telehealth-Plattform. Das Management sagt, dass man sich noch in der Anfangsphase befinde. Aber man lernt schnell und viel. Eine weitere Innovation des Unternehmens sind Eigenmarken. Ähnlich wie bei 365 von Whole Foods oder Kirkland von Costco bleibt dem Unternehmen mehr Gewinn, wenn Kunden diese Produkte kaufen. Das Management erwartet, dass die Eigenmarken letztendlich 15 bis 30 % des Umsatzes ausmachen und die Bruttomargen um bis zu 10 % steigern werden.

Da die Amerikaner in einem Rekordtempo Haustiere aufnehmen und mehr Einkäufe online abwickeln als je zuvor, hat Chewy zwei sehr starke Triebfedern für Wachstum. Das durchschnittliche Haustier lebt mehr als ein Jahrzehnt. Das bedeutet, dass Investoren, die darüber nachdenken, wie sie in einer Welt nach der Pandemie profitieren können, davon ausgehen können, dass Chewy noch im Jahr 2030 und darüber hinaus vom Lockdown profitieren wird.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Camping World Holdings und Zoetis und empfiehlt Aktien von Chewy, Inc. und LCI Industries. Jason Hawthorne besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 30.3.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!