The Motley Fool

5 extrem beliebte Aktien, die auch extrem riskant sind

Auch für erfahrene Anleger hat der Aktienmarkt scheinbar immer neue Herausforderungen am Start.

Im letzten Jahr erlebten wir den schnellsten Kursrückgang von mindestens 30 % der Geschichte, aber auch die stärkste Erholung auf neue Höchststände seit Bestehen. Die Rohöl-Futures der Sorte West Texas Intermediate stürzten in den negativen Bereich. Es war in vielerlei Hinsicht ein geschichtsträchtiges Jahr.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aber auch 2021 hat bislang einige starke Storys im Gepäck. Die von Reddit angeheizte Rallye der Kleinanleger war für eine erhöhte Volatilität bei stark leerverkauften Unternehmen und Dutzenden von Penny Stocks verantwortlich. Mit der Idee, „es den Profis heimzuzahlen“, haben sich Kleinanleger im WallStreetBets-Community-Chatroom von Reddit zusammengetan, um Aktien und Kaufoptionen auf stark leerverkaufte Unternehmen und Penny Stocks zu kaufen. In einigen Fällen haben sie in einem sehr kurzen Zeitrahmen historische Gewinne erzielt.

Leider hat sich die Vergangenheit oft als wenig freundlich gegenüber emotionsgeladenen Monsterrallys erwiesen. Derzeit gibt es fünf extrem beliebte Aktien, die mit Reddit in Verbindung gebracht werden. Allerdings könnten die dafür sorgen, dass Investoren letztendlich das meiste oder vielleicht sogar ihr ganzes Geld verlieren.

AMC Entertainment

Die Kinokette AMC Entertainment (WKN: A1W90H) ist eine der meistgehaltenen Aktien bei Neulingen am Markt. Sie war Ende Januar besonders beliebt, da die Kombination aus hohem Short-Interesse und Penny-Stock-Status den Aktienkurs stark nach oben schickte. In den letzten Wochen hat die Aktie auch als potenzieller Kandidat für die Wiedereröffnung des Coronavirus profitiert.

Es ist jedoch aus zwei Gründen gefährlich, auf einen Aufwärtstrend bei AMC zu setzen. Erstens ist es unsicher, ob AMC überhaupt genug Kapital hat, um das Jahr 2021 zu überstehen. Zwar konnte das Unternehmen Mitte Januar durch eine Kombination aus dem Verkauf von fast 165 Millionen Aktien und der Aufnahme von Schulden 917 Millionen USD einnehmen. Doch es ist unwahrscheinlich, dass dieses Geld für das gesamte Jahr reicht. Einige Kinos sind noch geschlossen, die meisten dürfen nur wenige Besucher reinlassen.

Das zweite Problem für AMC Entertainment ist, dass die Anbieter von Streaming-Inhalten die Oberhand über neue Kinostarts gewinnen. Die AT&T-Tochter WarnerMedia zeigt ihre neuen Filme 2021 auf HBO Max am gleichen Tag, an dem sie in die Kinos kommen. Walt Disney macht etwas Ähnliches mit seinem Disney+-Service für eine Handvoll Filme. Das Geschäftsmodell von AMC ist veraltet. Für AMC Entertainment droht nach wie vor der Konkurs.

Sundial Growers

Es steht außer Frage, dass Marihuana-Aktien im kommenden Jahrzehnt erstaunliche Renditen bieten könnten. Aber in einem Meer von erstaunlichen Möglichkeiten haben sich junge Investoren an einem der schlechtesten Werte des Haufens festgebissen: dem kanadischen Lizenzproduzenten Sundial Growers (WKN: A2PPQ6).

Wie AMC hat sich Sundial wegen seiner Kombination aus hohem Short-Interesse und Penny-Stock-Kurs erholt. Die Investoren scheinen auch die mehr als 600 Millionen USD an Barmitteln zu lieben, die das Unternehmen aufgenommen hat. Das Problem ist, dass Sundials Bargeldbeschaffung das Ergebnis von mehreren Aktienangeboten, Aktienemissionen zum Marktpreis und Debt-to-Equity-Swaps ist. Ich habe fast noch nie ein Unternehmen gesehen, das mehr als 1 Milliarde Aktien in fünf Monaten emittiert hat. Wegen der ca. 1,66 Milliarden ausstehenden Aktien hat Sundial praktisch keine Chance, jemals einen nennenswerten Gewinn pro Aktie zu erzielen.

Ein weiteres Problem bei Sundial ist, dass es sich entschieden hat, seinen operativen Schwerpunkt genau zu dem Zeitpunkt zu verlagern, an dem die meisten nordamerikanischen Cannabis-Aktien die Wende zur Profitabilität schaffen. Durch die Verlagerung des Schwerpunkts vom Cannabis-Großhandel zum Einzelhandel wird Sundial eine margenstärkere Komponente des Cannabismarktes in Angriff nehmen. Aber in der Zwischenzeit sieht sich das Unternehmen mit einigen schlimmen Jahresvergleichen konfrontiert und muss eine Reihe von Abschreibungen vornehmen. Wegen des langsam prognostizierten Umsatzwachstums, der laufenden Verluste und der unaufhörlichen Verwässerung würde es mich nicht wundern, wenn die Aktie 70 % oder mehr ihres Wertes verlieren würde.

Riot Blockchain

Eine weitere sehr populäre Aktie unter jungen Anlegern und Anfängern ist das Cryptocurrency-Mining-Unternehmen Riot Blockchain (WKN: A2H51D). Riot hat vom steigenden Preis von Bitcoin und seinem früheren Penny-Stock-Aktienkurs profitiert.

Kryptowährungs-Miner wie Riot verwenden Hochleistungscomputer, um komplexe mathematische Gleichungen zu lösen. Die validieren Gruppen von Transaktionen (bekannt als Block) auf der Blockchain von Bitcoin. Für jeden validierten Block erhält Riot eine Blockbelohnung, die derzeit 6,25 Bitcoin (im Wert von etwa 350.000 USD) entspricht. Das Problem ist, dass die Eintrittsbarriere im Krypto-Mining praktisch nicht vorhanden ist. Das bedeutet, dass die Konkurrenz für Riot immer größer wird. Es hilft auch nicht, dass sich die Bitcoin-Block-Belohnungen alle paar Jahre halbieren. Das bedeutet, dass das Unternehmen im Laufe der Zeit immer weniger Gewinn machen wird.

Noch besorgniserregender ist die Volatilität, die Bitcoin innewohnt. Da es den Krypto-Mining-Unternehmen an Innovation mangelt, sind sie auf einen höheren Bitcoin-Preis angewiesen, um Gewinne zu erzielen. Allerdings ist die größte digitale Währung der Welt in den letzten zehn Jahren dreimal um 80 % gefallen. Es ist nicht klar, ob Riot Blockchain einen solchen Rückgang verkraften könnte. Vor allem, da der Krypto-Mining-Bereich von Tag zu Tag mehr Konkurrenz anzieht.

Koss Corp.

Koss (WKN: 854586), ein Hersteller von Kopfhörern, Bluetooth-Lautsprechern und Headsets, ist eine weitere Aktie, die jeden vernünftigen Investoren dazu bringen wird, sich am Kopf zu kratzen. Das Unternehmen ist vielleicht nicht so bekannt wie AMC Entertainment, aber sein Aktienkurs ist innerhalb weniger Wochen von 2 USD auf bis zu 174 USD gestiegen. Natürlich alles dank der Reddit-Hysterie.

Das Besorgniserregende an Koss ist, dass sein Geschäftsmodell auf hochgradig standardisierten Produkten basiert. Das Unternehmen agiert in einem sehr überfüllten Markt und seine Lieferkette ist anfällig für Probleme und Margen-/Preisdruck. Das Unternehmen war in drei der letzten vier Jahre (2017, 2018 und 2020) unprofitabel und war 2019 nur geringfügig profitabel.

Darüber hinaus wurde Koss in den letzten zehn Jahren vor Ende 2020 zu keinem Zeitpunkt außerhalb einer Spanne von 0,5 bis 1,1 mal Umsatz bewertet. Derzeit wird das Unternehmen zum 12- bis 13-Fachen des Umsatzes im Jahr 2021 bewertet.

Eine letzte Anmerkung: 506.700 der 635.819 USD, die Koss in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 als Nettogewinn verbucht hat, sind das Ergebnis eines erlassenen Payment-Protection-Program-Darlehens. Das wurde als Einkommen verbucht. Nimmt man dies aus der Gleichung heraus, ist Koss auf dem Weg zu einem Nettogewinn von nur ein paar Cent pro Aktie in diesem Jahr. Soll heißen: Es wäre keine Überraschung, wenn Koss am Ende fast 90 % seiner Gewinne verlieren würde. 

GameStop

Diese Liste wäre nicht komplett ohne den Videospiel- und Zubehörhändler GameStop (WKN: A0HGDX). Die Aktien von GameStop sind seit Jahresbeginn um mehr als 1.300 % gestiegen, haben aber eine wildere Achterbahnfahrt als alle anderen Reddit-Aktien erlebt.

Um nach einem Strohhalm zu greifen: GameStop hat es geschafft, seinen E-Commerce-Umsatz in der Weihnachtssaison 2020 um 309 % zu steigern, was zu einigen beeindruckenden Umsatzvergleichen im Folgequartal führte. Der Gesamtumsatz ging jedoch immer noch um 3,1 % zurück. Die Anzahl der Geschäfte des Unternehmens sank im Vergleich zum Vorjahr um 11 %. 

Das Hauptproblem dabei ist, dass GameStop schon immer ein stationärer Spielehändler war. Das Unternehmen hat viel zu lange damit gewartet, in den digitalen Markt einzusteigen, und versucht nun, diesen Rückstand aufzuholen. Ein guter Vergleich zum späten Einstieg von GameStop in den digitalen Spielemarkt ist der verspätete Einstieg von IBM in das Cloud-Computing. Man schaue sich die Entwicklung von IBM in den letzten zehn Jahren an. Dann wird man wahrscheinlich weit weniger begeistert sein von den Chancen von GameStop auf eine Trendwende.

Das Unternehmen schließt Filialen, um die Kosten zu senken. Dennoch ist man auf dem Weg zu einem weiteren Verlustjahr 2021. Daher vermute ich, dass die Aktie im nächsten Jahr um 80 bis 90 % fallen könnte.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin und Walt Disney. Sean Williams besitzt Aktien von AT&T. Dieser Artikel erschien am 14.3.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!