The Motley Fool
Werbung

Würde Warren Buffett so viele Aktien in 2021 zurückkaufen wie im Q4 des Jahres 2020: Was würde das bezwecken?

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett hat im letzten Jahr vor allem in eine Aktie investiert: Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2). Das Orakel von Omaha hat eine Menge Anteilsscheine gekauft und eingezogen. Dass es sich hierbei um die priorisierte Form der Kapitalrückführungen handelt, dürfte Foolishen Investoren bewusst sein.

Wie Warren Buffett in seinem Brief an die Aktionäre außerdem zusammengefasst hat, führen die Aktienrückkäufe dazu, dass die Menge der ausstehenden Aktien von Berkshire Hathaway zuletzt im Jahresvergleich um knapp über 5 % zurückgegangen ist. Das ist wirklich eine Menge.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wird Warren Buffett weiterhin auf Aktienrückkäufe setzen? Möglicherweise. Allerdings soll uns heute die Frage beschäftigen, was passieren würde, wenn das Orakel von Omaha im gesamten Jahr 2021 erneut so viele Aktien zurückkauft wie zuletzt im Jahre 2020.

Warren Buffett: Werden weitere Aktien zurückgekauft?

Lass uns dazu im Folgenden ein wenig herumrechnen: Warren Buffett hat zuletzt im vierten Quartal des Jahres 2020 für ca. 9 Mrd. US-Dollar eigene Aktien gekauft und eingezogen. Wirklich eine Menge, allerdings ist das in etwa ein Niveau gewesen, das im dritten Quartal schon existiert hat. Ein Indikator für weitere Aktienrückkäufe im jetzigen Zeitraum? Möglicherweise.

Allerdings soll uns das heute nicht beschäftigen: Würde Warren Buffett im gesamten Jahr 2021 so viele Aktien zurückkaufen wie zuletzt im vierten Quartal, so wäre das gewiss eine Menge. Rein rechnerisch hieße das, dass der Starinvestor bis zu 36 Mrd. US-Dollar für den Kauf eigener Anteilsscheine verwenden könnte. Gemessen an einem aktuellen Cashbestand von 138 Mrd. US-Dollar wäre das mit Sicherheit eine Option.

Wenn wir zudem einen Blick auf die aktuelle Marktkapitalisierung von 582 Mrd. US-Dollar, so fällt auf: Ein solcher Betrag würde einem Anteil von 6,2 % aller ausstehenden Aktien entsprechen. Eine ganze Menge, wobei die Frage ist, ob es zu einem solchen Schritt ein weiteres Mal kommen wird.

Es gibt ein paar Einschränkungen

Zugegebenermaßen könnte Warren Buffett weiterhin auf Aktienrückkäufe setzen. Allerdings sollten Foolishe Investoren bedenken, dass das an bestimmte Bedingungen geknüpft ist. Beispielsweise, dass die fundamentale Bewertung der eigenen Aktie zumindest moderat bleibt. Zuletzt ist die Berkshire-Hathaway-Aktie jedoch moderat gestiegen, was das Volumen reduzieren könnte.

Zudem könnte Volatilität den Effekt begrenzen oder verstärken. Je nachdem, ob die Aktie von Berkshire Hathaway korrigiert oder steigt, würde das Volumen zu- oder abnehmen. Beziehungsweise der relative Anteil, du weißt schon, was ich meine.

Warren Buffett könnte außerdem dazu übergehen, variabler vorzugehen. Die 36 Mrd. US-Dollar sind daher lediglich ein interessantes Gedankenspiel. Allerdings zeigt dieser Überblick, wie großartig die Aktienrückkäufe in letzter Zeit gewesen sind. Sowie, was zukünftig möglich sein kann, sollte das Orakel von Omaha mit dieser Kapitalmaßnahme in dieser Größenordnung fortfahren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2021 $225 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!