The Motley Fool
Werbung

Nestlé-Aktie: Jetzt wieder der Fels in der Brandung?

Foto: Getty Images

Die Nestlé-Aktie (WKN: A0Q4DC) ist unternehmensorientiert weiterhin eine spannende langfristige Chance. Das Produktportfolio des schweizerischen Lebensmittelkonzerns ist unzweifelhaft gigantisch und sucht seinesgleichen. Das impliziert, dass auch die Marktmacht entsprechend groß ist. Die Qualität eines Supermarkts oder Discounters leidet jedenfalls, wenn man auf Konfrontationskurs mit den Schweizern geht.

In letzter Zeit ist es jedoch die Bewertung gewesen, die vielen Investoren bei der Nestlé-Aktie etwas sauer aufgestoßen ist. Da die Aktie jedoch wieder ein wenig korrigiert ist und unter 100 Schweizer Franken notiert, könnte jetzt ein preiswerteres Bewertungsmaß vorhanden sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zeit für einen Check! Ist die Nestlé-Aktie daher jetzt wieder der defensive Fels in der Brandung? Möglicherweise auch, um mehr in Werte und defensive Klasse zu investieren, um der volatilen Phase auszuweichen? Das soll uns im Folgenden ein wenig näher beschäftigen.

Nestlé-Aktie: Was ist mit der Bewertung?

Was wir jetzt jedenfalls mit Blick auf die fundamentale Bewertung sagen können, ist, dass sie inzwischen doch wieder deutlich moderater geworden ist. Der aktuelle Aktienkurs notiert so beispielsweise bei 98,57 Schweizer Franken. Damit sind die dreistelligen Kursniveaus zunächst passé.

Allerdings: So richtig preiswert ist die Nestlé-Aktie trotzdem nicht, was natürlich an der Qualität und dem breiten Portfolio liegen könnte. Dem derzeitigen Aktienkurs steht beispielsweise ein 2020er-Gewinn je Aktie von 4,30 Schweizer Franken gegenüber. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis beläuft sich entsprechend auf ca. 22,9.

Der Umsatz je Aktie lag hingegen im Jahr 2020 bei 29,60 Euro je Anteilsschein, was ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 3 implizieren würde. Preiswert ist das wiederum nicht. Allerdings könnte die Dividende wieder attraktiver sein: Gemessen an einer angekündigten Dividende von 2,75 Schweizer Franken liegt die Dividendenrendite bei ca. 2,8 %. Ein attraktiver und womöglich bald adeliger Wert.

Zudem kauft das Management konsequent eigene Aktien zurück, was ein moderates Wachstum weiterhin verstärken könnte. Qualität hat manchmal ihren Preis. Die Nestlé-Aktie besitzt Qualität. Aber ist sie dadurch auch ihren Preis wert?

Die Aussichten im Blick

Um das beurteilen zu können, müssen wir natürlich die Aussichten der Nestlé-Aktie ebenfalls näher beleuchten. Wobei es kurzfristig noch einmal um die Vergangenheit gehen soll: Der Gewinn je Aktie des schweizerischen Lebensmittelkonzerns ist jedenfalls im Jahre 2020 ziemlich exakt stagniert. Ein Wachstum sieht anders aus. Zumal die Umsätze auf nominelle Sicht sogar leicht rückläufig gewesen sind im Rahmen des Konzernumbaus.

Organisch ging das Wachstum des fortgeführten Geschäfts jedoch weiter, was ein positives Zeichen ist. Trotzdem wird das Management hinter der Nestlé-Aktie die Lücken beim Konzernumbau stopfen müssen. Idealerweise mit wachstumsstarken, veganen Produkten oder auch den hochmargigen Kaffee-Lösungen. Oder neuen, trend- und wachstumsstarken Produkten im Lebensmittelsegment.

Das wiederum ist jetzt der Schlüssel zur Frage, ob die Nestlé-Aktie mit dem leichten Discount wieder die Eigenschaft als Fels in der Brandung besitzt: Sind die Aussichten im Vergleich zur Bewertung attraktiv? Eine Frage, die jeder Foolishe Investor für sich selbst beantworten sollte.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Nestlé.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!