The Motley Fool
Werbung

Value-Aktien für den Crash: 2 Aktien, die ich im nächsten Crash kaufen würde!

Foto: Getty Images

Der letzte ernst zu nehmende Börsencrash ist noch gar nicht lange her und kann mit dem Corona-Crash im März 2020 genannt werden. Die Aktienmärkte purzelten hier innerhalb eines Monats stark – sie fielen um 30 % oder mehr. 

Für einen Börsencrash ist dies schon eine enorme Zahl, sofern man bedenkt, dass in den letzten zehn Jahren nach der Finanzkrise im Jahr 2008/2009 keine großen Kursrückgänge über einen längeren Zeitraum stattfanden. 

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Corona-Crash hätte damit gleichzeitig eine bereinigende Wirkung gehabt, sofern die Aktienkurse nachhaltig auf ihrem Korrektur-Niveau geblieben wären. Das sind sie jedoch nicht.

Corona-Crash: Ein Crash, der nur kurz dauerte

Die Aktienkurse haben sich schnell wieder erholt. Besonders Technologieaktien und viele andere Aktien konnten neue Allzeithochs markieren. Zu verdanken haben Investoren diese Entwicklung natürlich den ausufernden Hilfsprogrammen der Regierungen sowie denen der Notenbanken. Scheinbar haben diese Institutionen aus der letzten Krise etwas gelernt. 

Die Chance, im Crash eine günstige Akte zu erwerben, ist somit verpasst. Und dennoch mache ich mir schon jetzt Gedanken über die Kaufkandidaten im nächsten Crash. Es lohnt sich, eine solche Liste zu besitzen, denn wenn es nur kurz und schnell nach unten geht, dann muss man ebenso schnell handeln.

Ganz oben auf meiner Liste für den nächsten Aktien-Crash stehen aktuell Beiersdorf (WKN: 520000) und Henkel (WKN: 604840). Beide Aktien haben einen sehr defensiven Charakter und sollten auch die schlimmsten Krisen überstehen. Schauen wir uns diese beiden Aktien mal genauer an.

Beiersdorf und Henkel: Zwei Aktien für den nächsten Crash

Beiersdorf Aktie

Die erste Aktie, die ich im nächsten Crash kaufen würde, ist der Hamburger Konsumgüterhersteller Beiersdorf. Das Unternehmen ist für seine Hautpflegeprodukte der Marke Nivea bekannt. Dabei ist das Unternehmen auch im Klebstoffgeschäft mit Pflastern und Tesafilm-Streifen aktiv.

Beiersdorf generiert hohe Cashflows und besitzt starke Marken im nichtzyklischen Konsumgüterbereich. Auch hervorzuheben ist die überzeugende Bilanzsituation mit einer Eigenkapitalquote von über 60 %.

Die Beiersdorf Aktie wird aktuell gemäß Reuters mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 28,1 bei einer Dividendenrendite von 0,8 % gehandelt (Stand: 2.3.2021). Diese Werte können angesichts der zuletzt abgelieferten Jahreszahlen 2020 als weniger attraktiv angesehen werden. Im nächsten Crash könnte die Aktie aber vielleicht zu besseren Konditionen erworben werden.

Henkel Aktie

Die zweite Aktie, die ich im nächsten Crash kaufen würde, ist mit Henkel ein ähnlich defensives Unternehmen der Konsumgüterindustrie.

Das Düsseldorfer Unternehmen verkauft Haarpflegeprodukte sowie Körper-, Haut- und Mundpflegeprodukte im Segment Beauty Care. Weiter existiert mit Adhesive Technologies ein Klebstoffgeschäft sowie mit Laundry & Home Care ein Bereich, der sich auf Markenartikel für Wasch- und Reinigungsmittel konzentriert.

Die Aktie wird gemäß Reuters mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 19,1 sowie einer Dividendenrendite von 2,3 % gehandelt (Stand: 2.3.2021). Angesichts des auch hier vorliegenden schwachen organischen Wachstums kann man die Aktie derzeit nicht als günstig auslegen. Das könnte sich im nächsten Crash ändern.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Frank Seehawer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!