The Motley Fool
Werbung

Sollte ich die Aktien von Fastly & The Trade Desk jetzt wirklich meiden? (Oder auch Shopify …?)

Foto: Getty Images

Kleiner Hinweis vorab: Die Aktien von Fastly (WKN: A2PH9T) und The Trade Desk (WKN: A2ARCV) haben sich inzwischen zu einer fixen Größe in meinem Portfolio entwickelt. Die Investitionen sind teilweise stark gestiegen. Das spricht für eigentlich intakte, womöglich innovative Wachstumsgeschichten.

Die Aktie von Shopify (WKN: A14TJP) ist nicht in meinem Portfolio enthalten (schade eigentlich!). Allerdings soll es darum jetzt nicht gehen. Nein, sondern eine bemerkenswerte und renommierte Einschätzung besagt: Meide vielleicht besser diese drei Aktien. Sowie mehr als 30 weitere.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zeit, diese Einschätzung einmal näher unter die Lupe zu nehmen. Sowie zu schauen, was an einer Foolishen Perspektive dran sein könnte.

Fastly, The Trade Desk, Shopify: Jetzt meiden!

Wie wir mit Blick auf aktuelle Schlagzeilen erkennen können, hat sich die US-amerikanische Großbank Goldman Sachs zu diesen Aktien geäußert. Demnach befinden wir uns in einer gefährlichen Blase. Und alle hier genannten Aktien könnten sich darin befinden. Also The Trade Desk, Fastly, Shopify. Aber auch noch viele weitere.

Im Allgemeinen handelt es sich dabei um Anteilsscheine, die einem Segment zugeordnet werden können: dem Tech-Segment. Beziehungsweise dem der inzwischen stark gestiegenen Wachstumsgeschichten, die seit dem Corona-Crash wirklich ordentlich zugelegt haben. Und dadurch natürlich ambitioniert bewertet erscheinen.

Aber sollten Foolishe Investoren diese Aktien jetzt meiden? Wie gesagt: Wenn es nach Goldman Sachs geht, könnte das jetzt ein cleverer Schachzug sein. Ein gewisses Bewertungsrisiko lässt sich zwangsläufig in Anbetracht deutlich zweistelliger Kurs-Umsatz-Verhältnisse nicht leugnen. Je nachdem, welchen Zeithorizont du bei deinen Investitionen besitzt, kann dir das jedoch vollkommen egal sein.

Darum meide ich die Aktien nicht!

Ich jedenfalls werde keine Anteilsscheine von The Trade Desk oder Fastly verkaufen. Sowie auch keine von Shopify, was zu guter Letzt jedoch auch daran liegt, dass ich die Aktie nicht besitze. Selbst wenn ich sie besitzen würde, käme ein Verkauf für mich nicht infrage. Das hat einen gewichtigen Grund.

Goldman Sachs könnte natürlich recht haben: Die Bewertungen dieser Aktien sind inzwischen eher ambitioniert und hoch. Allerdings bin ich überzeugt: Über viele Jahre, vielleicht auch ein oder zwei Jahrzehnte, ist das langfristige Potenzial längst nicht ausgereizt. The Trade Desk könnte beispielsweise den digitalen Werbemarkt neu definieren. Fastly besitzt gerade einmal eine Marktkapitalisierung, die inzwischen nicht einmal zweistellig im Milliardenmarkt ist. Und das obwohl es die Mission ist, die Datenvolumina im WWW schneller zu machen. Shopify ist ein beeindruckender, disruptiver E-Commerce-Akteur, der zwar auf einen Börsenwert von über 150 Mrd. US-Dollar kommt. Allerdings: Das globale Potenzial dürfte auch hier nicht ausgereizt sein.

Als Foolisher Investor bin ich daher ultralangfristig orientiert und sehe bei diesen Wachstumsaktien das Potenzial nicht ausgereizt. Eine Korrektur, ein Crash oder vielleicht auch eine Blase können zwar möglich sein. Bei den investierten Aktien bleibe ich jedoch dabei. Wobei ich Goldman Sachs in einer Hinsicht recht gebe: Bei der Auswahl neuer Aktien aus dem Wachstumssegment bin ich inzwischen deutlich selektiver geworden.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Fastly und The Trade Desk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly, Shopify und The Trade Desk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!