The Motley Fool
Werbung

Palantir Technologies-Aktie: Jahreszahlen, Aussichten und Aktienbewertung

Foto: Getty Images

Seit ihrem Börsengang im vergangenen Jahr konnte die Palantir Technologies (WKN: A2QA4J-Aktie bereits mehr als 159 % zulegen (17.02.2021). Da Firmen ihre Aktien meist teuer an die Börse bringen, um einen maximalen Erlös zu erzielen, sind starke Kursanstiege nach einem Börsengang selten. Palantir Technologies wartete jedoch genau den richtigen Zeitpunkt ab, denn der Markt kannte nach dem Crash im März 2020 bisher nur noch den Weg nach oben.

Ein interessantes Unternehmen

Palantir Technologies ist ein sehr interessantes Unternehmen, denn es entwickelt Software-Plattformen, mit denen beispielsweise Geheimdienste Daten analysieren und entschlüsseln können. Deshalb bietet es seine Dienste unter anderem der US-Regierung an. Über ein zweites Segment bietet Palantir seine Produkte aber auch privaten Unternehmen an, die ihre Daten so besser analysieren können. Beide Segmente erzielen in etwa gleich viel Umsatz.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Interessant ist Palantir Technologies auch deshalb, weil der bekannte Investor deutscher Herkunft Peter Thiel 7,76 % der Aktien hält und bereits seit 2003 als Chairman fungiert. Er wurde unter anderem durch ein frühes Investment in Paypal (WKN: A14R7U) bekannt, das sich zu einem sehr großen Erfolg entwickelte.

Palantir Technologies’ Jahres- und Quartalszahlen

Zuletzt veröffentlichte Palantir Technologies seine Jahreszahlen. Demnach wuchs der Umsatz in 2020 um 47,2 % auf knapp 1,1 Mrd. US-Dollar. Die Kosten stiegen jedoch ebenfalls, sodass der Verlust von -579,6 auf -1.166,4 Mio. US-Dollar zulegte.

Der durchschnittliche Umsatz je Kunde betrug 7,9 Mio. US-Dollar und wuchs um 41 %. Die größten Wachstumsraten erzielte Palantir Technologies mit Kunden, die dem Unternehmen im letzten Jahr mehr als 5 Mio. und 10 Mio. US-Dollar Umsatz einbrachten. Sie lagen bei 54 beziehungsweise 50 %.

Allein im vierten Quartal 2020 wuchs der Umsatz um 40 % auf 322 Mio. US-Dollar. Der operative Verlust lag in diesem Zeitraum bei -156,6 Mio. US-Dollar, enthielt jedoch aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 241,8 Mio. US-Dollar und Lohnsteuerzahlungen für Mitarbeiter, die sich auf 18,9 Mio. US-Dollar summierten. Diese herausgerechnet, betrug der operative Gewinn 104,1 Mio. US-Dollar.

Im vierten Quartal 2020 konnten mit vielen großen Konzernen und Behörden wie Rio Tinto (WKN: 852147), PG&E (WKN: 851962), BP (WKN: 850517), der US-Armee, der US-Luftwaffe, der FDA und der NHS neue Verträge geschlossen werden.

Palantir Technologies’ Aussichten

Die Aussichten bleiben weiterhin positiv. So erwartet Palantir Technologies in diesem Jahr ein Umsatzwachstum von mehr als 30 %. Allein im ersten Quartal 2021 wird ein Umsatzwachstum von mehr als 45 % bei einer bereinigten operativen Marge von 23 % erwartet.

Aktienbewertung

Palantir Technologies-Aktien sind derzeit nicht mehr günstig, um nicht zu sagen teuer. Dies ist an den hohen Bewertungskennziffern wie beispielsweise dem Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 48 oder dem Kurs-Buchwert-Verhältnis von fast 35 erkennbar (17.02.2021). Dies ist auch für eine Wachstumsaktie zu viel.

Aufgrund der positiven Entwicklung und guten Aussichten könnte die Aktie aber nach einer Korrektur bei tieferen Kursen interessant werden.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und besitzt Aktien von Palantir Technologies Inc. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!