The Motley Fool

Allianz-Aktie aktuell: Die Dividende stagniert, doch die Aussichten hellen sich weiter auf!

Börse Aktien
Foto: Getty Images

Auf diesen Tag haben viele Investoren regelrecht gewartet. Denn heute, am 19.02.2021, hat der Münchener Versicherungskonzern Allianz (WKN: 840400) seine Zahlen zum jüngst abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt. Und gleichzeitig wurde mit ihnen natürlich auch der Dividendenvorschlag bekannt gegeben. Da die Allianz-Aktie bei nicht wenigen Anlegern vor allem wegen ihrer üppigen Ausschüttung beliebt ist, hat man hier selbstverständlich sehr genau hingehört.

Wer allerdings mit einer Anhebung der Dividende gerechnet hatte, musste heute eine Enttäuschung erleben. Denn die Allianz wird für das Geschäftsjahr eine Ausschüttung in unveränderter Höhe von 9,60 Euro je Aktie an ihre Aktionäre überweisen. Vorausgesetzt natürlich, dass dem Dividendenvorschlag auf der Hauptversammlung am 05.05.2021 auch zugestimmt wird.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Doch ich gehe mit großer Sicherheit davon aus, dass dies geschehen wird. Und seien wir einmal ehrlich. Als Investor kann man mit einer gleichbleibenden Dividende wohl mehr als zufrieden sein. Denn aufgrund der Coronapandemie hätte es auch wesentlich schlimmer kommen können. Aber blicken wir einfach einmal auf die Situation bei der Allianz.

Das waren die Zahlen

Während das Jahr 2020 wohl für viele Unternehmen als eines der schlechtesten in die Firmengeschichte eingehen könnte, ist die Allianz eigentlich noch ganz glimpflich durch die Coronakrise gekommen. Zu diesem Schluss kann man zumindest kommen, wenn man sich einmal die Zahlen für das letzte Geschäftsjahr anschaut.

Aus ihnen wird ersichtlich, dass der Gesamtumsatz nur um 1,3 % auf 140 Mrd. Euro zurückgegangen ist. Als operatives Ergebnis wurde ein Wert von 10,8 Mrd. Euro bekannt gegeben. Dies kommt einem Rückgang gegenüber dem Jahr 2019 um 9,3 % gleich. Enthalten in diesem Ergebnis sind negative COVID-19-Effekte von 1,3 Mrd. Euro.

Interessant hierbei ist allerdings der Ausblick für das Unternehmen. Nachdem schon im vierten Quartal der Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr stabil blieb und das operative Ergebnis sogar um 8,2 % angestiegen ist, kann man wohl durchaus wieder von einer Stabilisierung bei der Allianz ausgehen. Und so gibt der Konzern als Ziel für das operative Ergebnis 2021 einen Wert von 12 Mrd. Euro bekannt. Allerdings mit einer Bandbreite von plus oder minus 1 Mrd. Euro.

Wie reagierte die Aktie?

Nachdem nun feststeht, dass die Allianz trotz hoher Corona-Kosten im letzten Jahr mehr verdient hat als erwartet, zeigt sich auch die Aktie freundlich. Doch große Kurssprünge hat sie heute nicht aufgeführt und die Papiere notieren aktuell mit 196,22 Euro (19.02.2021) nur 0,70 % höher als einen Tag zuvor. Und sie bewegen sich damit immer noch auf einem Niveau, das um 1,2 % niedriger liegt als zu Beginn des Jahres.

Doch damit bieten sich im Moment natürlich Chancen. Denn die Bewertung der Allianz-Aktie liegt mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von gerade einmal 10 derzeit noch recht niedrig. Und trotz der gleichbleibenden Ausschüttung bietet sie interessierten Investoren aktuell eine Dividendenrendite von 4,89 %. Sollte sich aber auch im ersten Quartal der positive Trend bei Umsatz und operativem Ergebnis weiter verstärken, könnte die Aktie der Allianz ihre bereits Anfang November begonnene Aufwärtsbewegung womöglich schon bald weiter fortsetzen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!