The Motley Fool
Werbung

3 Dinge, die bei der Pinterest-Aktie jetzt schiefgehen können!

Foto: Getty Images

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) ist eine wirklich dynamische und noch immer potenzialreiche Wachstumsgeschichte. Insbesondere bei der Monetarisierung kann es noch ein deutliches Potenzial geben. Keine Frage: Das könnte dazu führen, dass die Aktie dieses sozialen Kreativnetzwerks langfristig noch eine Rallye vor sich hat.

Allerdings müssen Foolishe Investoren natürlich auch stets die Risiken würdigen. Hier sind jedenfalls drei Dinge, die ich risikoseitig beobachten werde. Ich schätze, sie können ein Großteil der Faktoren abdecken, die bei der Pinterest-Aktie noch schiefgehen könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Pinterest-Aktie: Der ARPU steigt nicht

Ist dir ARPU ein Begriff? Bestimmt, wenn du die Pinterest-Aktie kennst. Hierbei handelt es sich jedenfalls um einen Durchschnittswert, der den Umsatz je Nutzer misst. Für soziale Netzwerke ist das eine überaus wichtige Kennzahl.

Der ARPU bei Pinterest liegt gegenwärtig bei 1,03 US-Dollar, mit signifikanten Ausschlägen und Extremen. So kommen die US-Nutzer beispielsweise auf 3,80 US-Dollar, die internationalen Nutzer auf 0,21 US-Dollar. Insbesondere bei der letzteren Zahl dürfte noch eine Menge Potenzial vorhanden sein.

Trotzdem bleibt ein Risiko, dass Pinterest diese Kennzahl nicht signifikant wird steigern können. Das dürfte der Wachstumsgeschichte einen empfindlichen Dämpfer verleihen. Wobei wir glücklicherweise derzeit ein positives Momentum sehen können. Der durchschnittliche Umsatz der internationalen Nutzer kletterte beispielsweise zuletzt um 66 % im Jahresvergleich auf diesen Wert.

Konkurrenz im Kreativmarkt

Keine Frage: Die Pinterest-Aktie ist nicht die einzige Chance, um von sozialen Netzwerken zu profitieren. Mit Facebook ist ein prägendes und führendes Netzwerk ebenfalls aktiv. Allerdings eher mit einer allgemeinen, operativen und strategischen Ausrichtung.

Trotzdem könnte der Erfolg der Pinterest-Aktie und des Unternehmens dazu führen, dass auch andere Akteure in diesem Markt mitmischen wollen. Konkurrenz belebt dabei das Geschäft? Nein, nicht zwingend, sondern könnte diese Wachstumsgeschichte ebenfalls ausbremsen.

Gerade die größeren Akteure sollten Foolishe Investoren daher im Auge behalten. Wobei Pinterest heute über ein Netzwerk von 443 Mio. Nutzern verfügt. Hier dürfte sich so langsam ein Ökosystem und Netzwerkeffekt herauskristallisieren, der zu einem Wettbewerbsvorteil wird.

Die Monetarisierung geht schief

Zu guter Letzt könnte die Monetarisierung des sozialen Netzwerks schiefgehen. Bereits des Öfteren haben wir Fools darauf verwiesen, dass die Pinterest-Aktie ein großes Risiko aufweist, was die Monetarisierung angeht. Es gilt einen Drahtseilakt bestehend aus der Positivität der Plattform zu gewährleisten. Sowie auch dem Geldverdienen, beispielsweise durch Werbung. Wenn dieser Spagat nicht gelingt, könnte das ebenfalls der Pinterest-Aktie schaden.

Allerdings ist dieser potenzielle Nachteil auch ein Vorteil. Durch Kreativität und Inspiration ist eigentlich ein solider Nährboden gegeben, um die Monetarisierung voranzutreiben. Ein gewisses Risiko impliziert dieser Aspekt jedoch ebenfalls.

Pinterest-Aktie: Mehr Chance als Risiko

Trotz aller Risiken, die die Pinterest-Aktie besitzt, bin ich überzeugt, dass dieses soziale Netzwerk eine Chance ist. Sowie, dass die Chance größer ist als alle Risiken. Trotzdem gilt es Foolish und kritisch zu bleiben und diese Wachstumsgeschichte auch mit Blick auf die Faktoren zu würdigen, die schiefgehen könnten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!