The Motley Fool

Corona-Profiteur oder Wachstumsfalle? Wo steht jetzt eigentlich die Nintendo-Aktie?

Foto: Daniela Uhr

Wo die Nintendo-Aktie (WKN: 864009) steht? Diese Frage können wir mit Blick auf den Aktienkurs jedenfalls sehr einfach beantworten. In Euro notiert die Aktie derzeit bei 507 Euro (21.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen). In der Heimatwährung beträgt das Kursniveau hingegen 63.920 Japanische Yen. Hm, ganz so einfach ist das entsprechend doch nicht.

Allerdings dürfte das Foolishe Investoren eigentlich nicht so sonderlich interessieren. Viel wichtiger ist schließlich, wo die Nintendo-Aktie operativ und mit Blick auf Chancen und Risiken gerade steht. Genau das wollen wir heute etwas näher ergründen. Wobei auch die fundamentale Bewertung natürlich nicht fehlen darf.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nintendo-Aktie: Chancen, aber auch Risiken

Eines steht jedenfalls fest: Die Nintendo-Aktie beziehungsweise das Management ist bereit, etwas andere Wege in der Videospieleindustrie zu gehen. Mit der Switch hat der japanische Konzern das bewiesen und konnte zugleich gigantische Erfolge feiern. Selbst im vierten Jahr ist die Konsole noch immer ein Kassenschlager. Das ist eher eine Seltenheit.

Die Chance lässt sich zudem auch an zwei anderen Dingen festmachen: Zum einen setzt Nintendo konsequent auf die eigenen Franchises und die starken Marken und Videospiele-Reihen, die man besitzt. Ob Super Mario, The Legend of Zelda oder auch Donkey Kong, Kirby, Pokemon und weitere Franchises: Das ist wirklich eine Macht.

Allerdings gibt es auch andere Bestrebungen. Mit der Switch Online ist dem Management ein weiterer Schritt in Richtung Content on Demand gelungen. Unter anderem eine neue Onlinevariante des ersten Super Mario und viel Retrocharme sind dabei potenzielle Abo-Gründe. Der Jahrespreis ist mit 19,99 Euro außerdem vergleichsweise gering. Das könnte ein Geschäftsmodell sein, das etwas weniger Zyklizität besitzt und noch viel Raum zum Wachsen beinhaltet.

Es gibt jedoch auch Risiken: Insbesondere die Switch im vierten Jahr könnte auf einen nachlassenden Konsolen-Zyklus hindeuten. Nintendo wird früher oder später eine neue, passende Konsole auf den Markt bringen müssen. Sowie beweisen, dass der Esprit und der Wille zur Innovation weiterhin hoch sind. Das kann ein Risiko sein, die Vorgängerkonsole (die Wii U) ist schließlich ein außerordentlicher Flop gewesen.

Die Bewertung im Blick!

Die Nintendo-Aktie ist ein klarer Corona-Profiteur mit rasanten Wachstumsraten gewesen. Trotzdem ist die fundamentale Bewertung derzeit alles andere als preiswert. Dem aktuellen Aktienkurs von 63.920 Yen steht so beispielsweise ein 2020er-Gewinn je Aktie in Höhe von 2.171 Yen (gemäß der Daten von finanzen.net) gegenüber. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt bei 29,4. Günstig ist das nicht, zumal das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 5,5 liegt.

Nintendo konnte dabei zuletzt den Umsatz um 73 % im Jahresvergleich steigern und das Ergebnis kletterte sogar um 249 % im Jahresvergleich. Foolishe Investoren sollten hier jedoch die COVID-19-Sonderkonjunktur berücksichtigen. Sowie sich bewusst sein, dass das in einem alternden Switch-Zyklus nicht ewig der Fall sein wird.

Nintendo-Aktie: Watchlist!

Die Nintendo-Aktie liegt bei mir daher auf der Watchlist. Ich schätze die Innovationskraft, die Neuausrichtung hin zu Services und die starken Franchises, weiß jedoch auch das Risiko zu würdigen. Zudem ist mir die fundamentale Bewertung einfach zu hoch, weshalb ich persönlich jetzt nicht investieren würde.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Nintendo.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!